Montag, 14. November 2016

Wahrlich Zauberhaft und Mysteriös - Anton hat kein Glück




Anton hat kein Glück



Holla, die Waldfee 

Ein Anruf seiner Eltern und eine E-Mail vom Elektrodiscounter sind die einzigen Glückwünsche, die Anton zu seinem 45. Geburtstag erhält. Aber der grummelige Berufszauberer mag Menschen sowieso nicht besonders. Seit Jahren tingelt er mäßig erfolgreich mit seinen Auftritten von Altersheim zu Einkaufszentrum. An und für sich würde ihn all das gar nicht stören. Wäre da nicht sein Erzfeind Sebastian, der mit seiner spektakulären Zaubershow in ganz Schweden Erfolge feiert. Ausgerechnet mit Charlotta an seiner Seite, Antons Ex-Freundin. 
Früher waren Anton und Sebastian befreundet und haben gemeinsam gezaubert, nun sieht Anton überall die riesigen Plakate, die Sebastians und Charlottas Tournee ankündigen und auf denen groß in silbernen Buchstaben Together in Magic Forever steht. Es liegt auf der Hand: Für Anton läuft es nicht gut. Im Grunde läuft es überhaupt nicht. Aber niemand ist besser darin als er, sich das Leben schönzureden. Bis er sich eines Nachts im Wald verirrt und ein seltsames Mädchen trifft. Danach scheint Anton plötzlich vom Pech verfolgt zu werden. Als ernsthafter Zauberer glaubt Anton natürlich nicht an Magie. Aber langsam dämmert ihm, dass er etwas an seinem Leben ändern muss…



"Anton hat kein Glück" erzählt auf liebenswerte Art und Weise von einer Wesensveränderung gepaart durch Magie und leichten Zauber. Anton ist anfangs eher unsympathisch und erwirkt in seinen Leser_innen mitunter Misstimmung und Gleichgültigkeit, da er regelrecht arrogant und unfreundlich wirkt. Er erzählt uns seinen Werdegang als Zauberer und zeigt deutlich, dass er sich nicht weiterentwickelt hat. Er ist menschlich gesehen, einfach stehengeblieben und nicht vorangekommen. Sei es in Bezug auf Beziehungen oder in dem was aus ihm hätte werden können, so bleibt er ein grummeliger Zauberer, der laut Klappentext Menschen nicht mag und dies wird auch mehr als deutlich. Die Verwandlung seines Wesens dauert einige  Seiten lang. Erst bekommen wir Einblicke in die Freundschaft mit Sebastian, der einen recht großen Einfluss auf Anton hatte und sicherlich auch einer der Hauptbeweggründe war, weshalb sich dieser für die Zaubererei entschieden hat. Leider hielt diese Freundschaft nicht ewig, denn auf der Beziehungsebene versagte Anton komplett. Auch seine Freundin Charlotta bekommt dies zu spüren und es ist eigentlich kein Wunder, dass sie sich auf Sebastian beruft. 
Wirklich magisch wird es dann erst, als Anton mit einem Fluch belegt wird und dies führt auch dazu, dass Anton endlich menschliche Züge bekommt und nicht nur wie ein Unsympath wirkt. Anton, der schon vorher wie ein Pechvogel wirkte, hat nun wirklich Pech und davon nicht zu knapp. Als Zauberer ist und bleibt er erfolglos und in Beziehungsdingen ist er auch nicht vorangekommen, dennoch ist das, was Anton kann hilfreich, um sich von dem Fluch zu befreien. Antons Leben gewinnt an Wert und dies wird sehr deutlich. 

Was mir gefallen hat, ist, dass Anton sich weiterentwickelt im Verlauf der Story, auch wenn er immer noch dazulernen muss, aber er redet sich sein Leben nicht mehr nur schön, sondern versucht auf seine eigene eigentümliche Art und Weise Dinge zu verändern und geht dabei einige große Schritte, Ich spreche gerne eine Leseempfehlung aus, da "Anton hat kein Glück" einen gewissen magischen Zauber verströmt und dadurch seine Leser_innen für sich einnehmen wird. 

★★★


Kommentare:

  1. Einen schönen guten Morgen =)

    mir ist das Buch kürzlich auch aufgefallen, aber ich konnte mich bisher nicht so recht entscheiden, ob ich es lesen soll oder nicht. Ich denke diese Entscheidung hast du mir gerade wirklich erleichtert ^^.
    Deine Meinung zum Buch macht mich sehr neugierig und ich denke, ich sollte Anton eine Chance geben =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ahoy Mel,

    entgegen meiner Hoffnungen hat mir dieses Buch leider gar nicht gefallen, angefangen bei den Charakteren und auch auf Grund der langweiligen Handlung...

    Ich lasse liebste Wochenendsgrüße und frech auch meinen Link da, Mary <3

    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/12/anton-hat-kein-gluck.html

    AntwortenLöschen