Donnerstag, 8. September 2016

Leider zu vorhersehbar


Kiera Cass

Selection - Die Krone

Band 5

Hardcover
Aus dem Amerikanischen von Susann Friedrich und Marieke Heimburger
ab 14 Jahren - 352 Seiten - ISBN: 978-3-7373-5421-9 - 16,99€ - Sauerländer

Die große Liebe, das große Finale - darauf haben alle ›Selection‹-Fans gewartet!
Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt.
Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?

Der 5. Band des internationalen Weltbestsellers - wunderbar romantisch und ein krönender Abschluss!





Als Leserin fiebert man regelrecht dem Erscheinungstermin eines Romans entgegen, denn die Selection Pentalogie hat mich tatsächlich zum Fan eines Königshauses gemacht, Die letzten beiden Bände allerdings waren leider nicht das erwartete i-Tüpfelchen, sondern lediglich ein Herauszögern, um Abschied zu nehmen von Maxon und America. Drei Bände hätten tatsächlich ausgereicht.

Eadlyn erschien mir ehrlich gesagt sehr arrogant und mir gefällt auch der herausfordernde Blick auf dem Cover des letzten Bandes nicht. Die anderen Cover empfand ich um einiges schöner, da nicht direkt in die Kamera geschaut wurde und mein Augenmerk eher auf das Kleid fiel, das jedesmal ein echter Traum war. In "Selection - Die Krone" fehlte mir dann auch letztendlich der Überraschungseffekt. Ab Mitte des Romans ist klar, für welchen Mann sich Eadlyn  entscheidet. es wäre mir zu unglaubwürdig erschienen, wenn sie nicht auf ihr Herz gehört hätte. Trotzdem hätte ich mir ein klein wenig mehr Herzschmerz gewünscht, denn letztendlich erscheint es zu einfach Regeln und Traditionen zu brechen, Ein klein wenig fehlte mir die Romantik, die ich in den ersten drei Bänden der Buchreihe verspüren konnte,

Letztendlich war "Selection - Die Krone" ein würdiger Abschluss, den es zu lesen lohnte, einfach um sich nicht selbst als Leserin zu fragen, was hätte sein können und das Gefühl zu umgehen etwas zu verpassen. Ihrem  Schreibstil ist Kiera Cass treu geblieben, denn auch in "Selection - Die Krone"fließen wieder einige Nebenschauplätze mit ein, die das Buch bildlich werden lassen und mich mitnahmen nach Illeás einem Land, welches sich im Umbruch befindet und eine starke Königin braucht. Ob es Eadlyn sein wird, sollte jede/r für sich selbst herausfinden.

Gerne ein Leseempfehlung, obwohl ich nicht hundertprozentig zufrieden war mit der Story, die mich leider nicht so mitnehmen konnte wie erwartet. Trotz aller Kritik ist es ein wunderbare Buchreihe, die die Prinzessin in mir erneut erweckt hat. Gut ist, das ich kein Casting brauchte, um den Mann meines Lebens zu finden und ich auch keine Verantwortung für ein Volk übernehmen muss, Mir bleibt lediglich ein klein wenig Kritik daran, das ich mich gerne hätte mehr überraschen lassen und Eadlyn mir niemals so sympathisch war, wie es America war.

★★★



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen