Montag, 5. September 2016

Geheimnisse, die das Leben zerstören


Heidrun Wagner

Wenn du vergisst


Text von Heidrun Wagner
Einband und Illustrationen von Miri D'Oro

240 Seiten 
gebunden
ab 14 Jahren
EUR 9,99  
ISBN-13: 978-3-95882-028-9
OETINGER

Band 1 der Mystery Romance mit Thrill für Mädchen

Stell dir vor, du wachst auf und weißt nicht mehr, wer du bist.
Stell dir vor, deine Zeichnungen zeigen Erinnerungssplitter voller Schmerz und Dunkelheit.
Stell dir vor, du hast ein Geheimnis, das dein ganzes Leben zerstört hat.
Stell dir vor, du könntest mit jemandem noch einmal neu anfangen.
Würdest du dich erinnern wollen?

Revolutionär neu und anders:In "Wenn du vergisst" erzählen Text und Bild die
Geschichte von Zoe, die sich von einem Tag auf den anderen an nichts mehr erinnern kann, gemeinsam.

Band 1: Wenn du vergisst
Band 2: Brennt die Schuld
Band 3: In deinem Herz


Auch als E-Book erhältlich




"Wenn du vergisst" ist der erste Band einer Buchreihe, der mir wirklich sehr zugesagt hat. Es ist mysteriös und sehr spannend, da Zoe ihr Leben komplett vergessen hat. Flashbacks zeigen ihr hier und da ein paar Fragmente darüber, wie ihr Leben vorher war. Sie verarbeitet Dinge in Zeichnungen, die die ganze Story begleiten und dadurch aufwerten können. Der Cliffhanger am Ende ist wirklich bombastisch und schürt meine Neugier enorm. Wann Band 2 "Brennt die Schuld" erscheinen wird, ist leider auf der Verlagsseite noch nicht ersichtlich.

Schriftgröße und kurze Kapitel sind ideal gewählt für junge Leser ab 14 Jahren. Auch Spannungsbogen und die Story im allgemeinen werden auf junge Mädchen sehr ansprechend wirken. Auch wenn es mitunter etwas düster ist, ist es dies, was ich als sehr gelungen empfunden habe. Ein Gedächtnisverlust, eine Amnesie ist für die Betreffenden eindeutig beängstigend. Emotional ist  "Wenn du vergisst" wirklich ein Pageturner, der wirklich empfehlenswert ist.

Die Bilder inmitten einer Story lösen mitunter eine echte Reizüberflutung aus, sind aber für die Handlung enorm wichtig Ehrlich gesagt war es anfangs etwas eigentümlich und ich musste mich erst daran gewöhnen.
Die Farben bleiben grau, weiß oder schwarz und dennoch verändert sich die Blickrichtung beim Lesen. Es ist schwer zu erklären, daher empfehle ich, das Buch selbst in die Hand zu nehmen und wenn es nur ein Durchblättern wäre, um zu verstehen, was ich eigentlich vermitteln möchte. Auch die Schrift verändert sich hier und da, was aufzeigt, welch Chaos in Zoes Leben herrscht. Nicht nur der Verlust des Lebens zuvor, sondern auch die Frage, wem man eigentlich vertrauen kann, Selbst Zoes Eltern benehmen sich eigenartig und manchmal kam es mir auch sehr lieblos vor. Auf der einen Seite möchten sie ihre Tochter beschützen, aber auf der anderen Seite sperren sie sie ein und geben ihr wenig Raum, um ihre Gedanken zu ordnen und tief vergrabenes an Gedanken zu erkunden. Es macht sich auch oft ein leichter Grusel breit, der dadurch ausgelöst wird, das es ein Geheimnis geben muss über das niemand sprechen möchte.

Mir hat "Wenn du vergisst" wirklich sehr gefallen, da es ab Beginn einen doch sehr hohen Spannungsbogen gibt, der sich am Ende in einem Cliffhanger ergießt, der mich fast schon ein klein wenig sauer gemacht hat, da ich eigentlich nicht warten wollte, um mehr Informationen zu erhalten. Ich litt und bangte mit Zoe und konnte mich komplett auf sie einlassen. Gerne vergebe ich eine Leseempfehlung an einen Roman, der durch Wort und Bild wirklich überzeugt hat.


★★★

Kommentare:

  1. Hey :)

    Klingt toll, aber wird wohl erstmal abgwartet, bis es weiter geht. Klingt nämlich nach einem sehr offenen Ende, das dazu verleitet gleich weiterlesen zu wollen.

    Ganz liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mel,
    Das klingt ja mal nach einem tollen Buch! Obwohl ich selbst noch nie eins mit Bildern gelesen habe (außer natürlich in der Kindheit ;D). Sind die Bilder denn eher comicartig oder wie muss ich mir das vorstellen? Und wie oft kamen sie vor im Gegensatz zum Text? :)

    Alles Liebe,
    Laura.

    AntwortenLöschen