Dienstag, 6. September 2016

Der Fremde


Melanie Raabe

DIE WAHRHEIT 


Der neue Thriller der internationalen Erfolgsautorin

Melanie Raabe

Vor sieben Jahren ist der reiche und zurückgezogen lebende Geschäftsmann Philipp Petersen während einer Südamerikareise spurlos verschwunden. Seither zieht seine Frau Sarah (37) den gemeinsamen Sohn alleine groß. Doch dann erhält Sarah wie aus heiterem Himmel die Nachricht, dass Philipp am Leben ist. Die Rückkehr des vermeintlichen Entführungsopfers löst ein gewaltiges Medieninteresse aus. Sarah hat zwiespältige Gefühle, nach all der Zeit verständlich. Sie hat eine harte Zeit hinter sich. Gerade war sie dabei, sich von der Vergangenheit zu lösen. Ihr Ehemann taucht, wenn man so will, zur Unzeit auf. Was wird werden? Gibt es eine gemeinsame Zukunft? Sie ist auf alles vorbereitet, nur auf das eine nicht: Der Mann, der aus dem Flugzeug steigt, ist nicht der, als der er sich ausgibt. Es ist nicht ihr Ehemann. Es ist ein Fremder – und er droht Sarah: Wenn sie ihn jetzt bloßstelle, werde sie alles verlieren: ihren Mann, ihr Kind, ihr ganzes scheinbar so perfektes Leben …

Paperback, KlappenbroschurISBN: 978-3-442-75492-216,00€btb




"Die Wahrheit" löste in mir ein sehr beklemmendes Gefühl aus, da ich die Wahrheit erst sehr spät erkannte und es der Autorin wirklich gelungen ist, mich komplett herauszufordern. Ich konnte die Gesinnung des Fremden nicht erkennen und es beängstigte mich.

Sarah ist gerade dabei, ihr Leben neu zu ordnen, als sie den Anruf bekommt, das ihr Mann nach sieben Jahren Abwesenheit nach Hause kommt. Dies wird deutlich, da das Cover eine abgeschnittene Haarsträhne zeigt, die auf eine Typveränderung hinweist. Ich habe oft an Freundinnen erlebt, dass ein Friseurbesuch oder eine andere Haarfarbe einen neuen Lebensabschnitt einläutet. Welch ein Wunder und welch ein Eingriff in das Leben, welches Sarah sich aufzubauen versuchte.
Der Mann, der dem Flugzeug aus Südamerika entsteigt, ist Sarah unbekannt und schleicht sich nun in ihr Leben. Niemand will ihr helfen und mitunter erkenne ich Wahnsinn, welcher den Fremden, als auch Sarah betrifft. Sarahs innere Not wird deutlich und sie weiß tatsächlich nicht, wem sie noch vertrauen soll. Gerüchte und Gefühle nehmen überhand und verwirren zusehends. Der Gedanke mit jemanden zusammenzuleben, der mir gänzlich unbekannt ist, wirkte sehr bedrohlich auf mich und gab dem Thriller eine gewisse Würze, die aus Angst und der Suche nach Wahrheit besteht. Der Titel des Thrillers ist optimal gewählt, da irgendwann deutlich wird, welch Geheimnisse auch Sarah in ihrem Leben vergraben hat.

Nachdem mir "Die Falle" (Rezension -> HIER!) der Autorin wirklich sehr zugesagt hat, war ich neugierig darauf, ob Melanie Raabe mich auch mit "Die Wahrheit" überzeugen kann, Ihr Schreibstil ist originell und konnte mich regelrecht packen. Ich nahm einen enormen Spannungsbogen wahr, der sich schnell aufbaut und sich fast komplett durch das Buch zog. Das Ende ist etwas eigentümlich, da ich es kaum fassen konnte, welche Wende die Story letztendlich nimmt. Es erscheint mir leicht unglaubwürdig und hat mich schlussendlich leider nicht überzeugen können, Dies ist mein winzigkleiner Kritikpunkt, da ich sonst auf einen Thriller zurückblicke, der letztendlich Wahrheiten präsentiert, die von einem Leben zeugen, welches nicht nur Glanz und Glamour war, sondern auch von echten Schwierigkeiten innerhalb einer Ehe, einer Elternschaft und Familie zeugten. Dies wirkt auf der einen Seite sehr authentisch, auf der anderen Seite allerdings leicht oberflächlich. Daher muss ich also auch leichte Kritik loswerden, obwohl der Großteil der Story wirklich überzeugend und mit einem roten faden versehen war. Die Verwirrung die der Fremde stiftet, ist wirklich sehr gelungen und haben ein echtes Gruselgefühl in mir ausgelöst.

Insgesamt habe ich "Die Wahrheit" mit einem großen Gefühl der Zufriedenheit beendet, auch wenn ich hier und da leider nicht gänzlich überzeugt war. Gerne spreche ich eine Leseempfehlung aus an einen Thriller, der große Verwirrung stiftet und irgendwann auch tatsächlich "Die Wahrheit" erzählt. Lasst euch einfach überraschen.

★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen