Freitag, 29. Juli 2016

Wunderbare Highlands

Diana Gabaldon

Ein Schatten von Verrat und LiebeRoman

Taschenbuch, BroschurISBN: 978-3-7341-0097-014,99€blanvalet


Sie versprachen sich die Ewigkeit – doch das Schicksal lässt nicht mit sich handeln …

Es ist Juni 1778, und während der amerikanische Unabhängigkeitskrieg vor der entscheidenden Wende steht, kehrt der totgeglaubte Jamie Fraser zu seiner Familie zurück. Doch nichts ist mehr so, wie es war. Sein unehelicher Sohn, der neunte Graf von Ellesmere, findet die Wahrheit über seine Abstammung heraus und ist entsetzt über seinen Vater – einem verurteilten Rebellen und Verbrecher. Doch eines hat sich Jamie nicht einmal in seinen schlimmsten Albträumen ausgemalt: Seine Frau Claire hat seinen besten Freund geheiratet!





"Ein Schatten von Verrat und Liebe" war wie ein Nachhausekommen, denn die Highlandsaga ist einfach nur großartig geschrieben und begeisterte mich auch im 8. Band der Reihe. Die Bilder die in meinem Kopf entstanden sind, sind sehr lebendig und daher weigere ich mich bisher noch die Verfilmung dessen zu sehen, da ich mir von Beginn an, ein eigenes Bild der Protagonisten gemacht habe und dieses nun verändert vorfinden würde. Ich war ab der ersten Seite verliebt in Jamie und Claire, denn nie zuvor las ich mit Begeisterung eine solche Liebesgeschichte, die außergewöhnlich, mitunter auch brutal und grausam, aber dennoch wirklich lesenswert ist. Das Besondere an den Romanen ist die Zeit in der "Ein Schatten von Verrat und Liebe" spielt, denn hier wird über historischem Wissen verfügt, welchem natürlich auch jede Menge Fiktion hinzugefügt wurde, dennoch könnte es sich ebenso abgespielt haben. Ich bin sehr dankbar, das mein Leben heute um einiges einfacher ist. Die medizinische Versorgung ist einfach und auch wenn Claire über das Wissen verfügt, sind ihr oft die Hände gebunden, da ihr nicht alles an Medikamenten oder anderem zur Verfügung steht, wie es im Heute wäre. Gerade dieses macht "Ein Schatten von Verrat und Liebe"unglaublich interessant. Der Umgang mit Menschenleben ist sehr brutal. Jeder sorgt im Prinzip für sich selbst und schreckt daher auch vor Mord oder Rache nicht zurück. Mir stockte oft der Atem, da ich natürlich eine andere Gesinnung habe, aber 1778 wahrscheinlich auch um jeden Preis überleben möchte.

In "Ein Schatten von Verrat und Liebe" spielen einige Storys parallel, die nahtlos miteinander verknüpft werden und daher das Lesen sehr lebendig halten. Im Nachhinein sind 1000 Seiten fast schon zu schnell gelesen und ich habe jetzt schon Sehnsucht nach einer Fortsetzung. Das Ende ist offen und lässt mich völlig fasziniert zurück. Natürlich wusste ich, was mich erwartet und dennoch hinterlassen die letzten Worte mich mit einem Gefühl der Begeisterung.
Was mich etwas traurig macht, ist die Tatsache, das die nächsten Bände nicht bei blanvalet erscheinen werden und ich große Veränderungen der Cover befürchte. Im Regal stehen 8 Bände nebeneinander, die optisch hervorragend zueinander passen und ein Stilbruch würde mich doch sehr ärgern.

Einen Roman mit 1000 Seiten zu beschreiben, ohne große zu spoilern empfinde ich als unsagbar schwer, daher werde ich mich eher Oberflächlichkeiten widmen, um euch die Vorfreude nicht zu nehmen. Für mich war oft ein hoher Spannungsbogen fühlbar, was durch die unterschiedlichen Perspektiven und vielschichtigen Personen noch erhöht wurde. Diana Gabaldon hat mich auch mit "Ein Schatten von Verrat und Liebe" sehr begeistert. Einen Roman zu schreiben, der von Erfolg gekrönt ist, ist schon eine Kunst, aber 8 dieser fantastischen Romane schreiben zu können, ist eine gewaltige Leistung, für die ich sehr dankbar bin. Es gibt kaum Bücher die so sehr im Kopf bleiben, wie die Saga rund um Claire und Jamie. Natürlich nimmt auch Lord John, Brianna, Roger und Ian Raum ein, aber Jamie und Claire sind es, die sich in mein Herz gebrannt haben und dort einen ganz besonderen Platz einnehmen. Auch wenn "Feuer und Stein" immer mein liebster Band bleiben wird, kommt "Ein Schatten von Verrat und Liebe" sehr nah an diesen heran.

Fazit:
"Ein Schatten von Verrat und Liebe" ist magisch, erotisch, interessant durch Zeitsprünge, bildlich hervorragend ausgearbeitet und mit Protagonisten besetzt, denen es auch nach 8 Bänden immer wieder gelingt mein Herz zu erobern. Absolute Leseempfehlung!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen