Montag, 25. Juli 2016

Absolut widerwärtig



A. J. Rich

Dein letzter TagPsychothriller

Taschenbuch, BroschurISBN: 978-3-7341-0267-79,99€blanvalet


Du denkst, du kennst deine Liebsten. Aber erst der Tod deckt alle Geheimnisse auf ...

Als Morgan ihre Wohnung betritt, merkt sie sofort, dass etwas nicht stimmt: Die Tür ist unverschlossen, der Fußboden mit roten Spuren bedeckt. Im Schlafzimmer liegt – grausam zugerichtet – die Leiche ihres Verlobten, daneben sitzen ihre Hunde, sie sind mit Blut verschmiert. Verzweifelt versucht Morgan, Bennetts Eltern ausfindig zu machen. Doch nichts, was Bennett ihr je über seine Familie, seine Arbeit, sein Leben erzählt hat, scheint zu stimmen. Stattdessen findet sie heraus, dass er zahlreiche »Verlobte« hatte, die plötzlich eine nach der anderen auf unnatürliche Weise ums Leben kommen … Ist bald auch Morgan an der Reihe?



"Dein letzter Tag" habe ich als absolut widerwärtig empfunden, da gleich die ersten Seiten sehr grausam sind und ich mich beim Lesen sehr unwohl gefühlt habe. Es ist ein sehr gut geschriebener Thriller, der lange Zeit den Spannungsbogen aufrecht erhalten kann und mich regelrecht an der Nase herumführen konnte. Ein Mann wird tot aufgefunden und es lässt schnell erkennen, dass sein Leben auf Lügen aufgebaut war. Völlig unvorstellbar für mich, dass dieses so lange unerkannt bleiben konnte, Was natürlich auch daran liegt, dass man in der Liebe Vertrauen schenkt und das Leben des Partners nicht näher beleuchten wird. Warum sollte man auch? Bennett hat Morgan von vorne bis hinten belogen und nun muss sie nicht nur um den Verlust des Mannes den sie liebt trauern, sondern auch um ihre Hunde. Haben die Hunde tatsächlich angegriffen oder ist alles nur inszeniert? Bennetts Tod  hat mich absolut abgestoßen und ich war letztendlich unsicher, was ich nun glauben kann oder wo der Fehler in den Ermittlungen der Polizei liegt, denn die Beweislage ist mehr als glaubwürdig.

Morgan bringt sich selbst in Gefahr, da sie nicht ruht, sondern Antworten finden will. Antworten, die letztendlich auf eine schwere Psychose hindeuten und mich tatsächlich überforderten. Wäre Morgan auch in eine Falle getappt, wenn sie still gewesen wäre und nicht weiter gesucht hätte, um Bennetts Vergangenheit und Leben zu beleuchten?

Das Cover ist sehr düster gehalten und die Hundepfoten mehr als treffend gewählt, da die Hunde einen großen Teil des Buches einnehmen und auf mich sehr verstörend wirkten. Oft wusste ich selbst nicht, was wirklich geschah an dem Abend als Bennett starb und die Auflösung recht nah am Ende des Buches, war einfach nur abstoßend und widerwärtig.

Letztendlich bin ich dennoch sehr zufrieden mit "Dein letzter Tag", denn obwohl es blutig, brutal und widerwärtig war in dieses Story einzutauchen, habe ich mich nicht einen Moment beim Lesen gelangweilt. Letztendlich ist "Dein letzter Tag" ein sehr gut ausgearbeiteter Thriller, der mehr verbirgt als offenbart. Ich mag es, wenn ich in die Irre geführt werde und erst nach und nach begreife, was die Hintergründe eines Mordes sind. Völlig unerwartet trifft mich die Auflösung und lässt mich schockiert und entsetzt zurück.

Leseempfehlung!


★★★

Kommentare:

  1. Hallöchen =)

    Auch wenn mich deine Rezension gerade unfassbar neugierig macht, kann und werde ich das Buch einfach nicht lesen. "Blutig, brutal und widerwärtig", das kann mein in dieser Hinsicht zart besaitetes Seelchen einfach nicht verkraften. Trotzdem sehr interessant!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo

    uuuuh das Buch fang ich gerade an. Zuerst dachte ich so: "Oh nein .. jetzt sag nicht es ist schlecht" haste mich ja schön an der Nase herumgeführt!
    XD

    lg
    Nadine

    AntwortenLöschen