Dienstag, 17. Mai 2016

Selbstfindung auf amüsante, charmante Art


Erin Gough

Herzflattern mit Karamell oder Wie ich in zwei Wochen mein Leben ruinierte

Roman
Hardcover
Aus dem australischen Englisch von Yvonne Hergane


Ein eigenes Café leiten – das ist doch viel besser als lernen!

Als Delilahs Vater auf Weltreise geht, muss die Siebzehnjährige plötzlich alleine sein Café in Sydney leiten, das ›Flywheel‹. In die Schule will sie sowieso nicht mehr. Außerdem hat sie vom Café aus den perfekten Blick auf Rosa, die Kellnerin im Restaurant gegenüber. Für sie und ihren besten Freund Charlie wird das ›Flywheel‹ ihre eigene kleine Welt. Doch dann scheint sich alles und jeder gegen Delilah zu verschwören, und sie muss sich der entscheidenden Frage stellen: Wie viel Flywheel-Spezial-Karamell-Milchshake braucht man wirklich, um ein ruiniertes Leben zu retten? 

Ein bittersüßer, witziger Roman über das Unabhängigwerden, über absolut unmögliche beste Freunde und das Finden (und Behalten!) der großen Liebe

352 Seiten
empfohlen ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7373-4028-1
15,99€
KJB





"Herzflattern mit Karamell .........." ist bestens geeignet, um die Zielgruppe ab 14 Jahren begeistern zu können. Es erzählt Delilahs Geschichte, die viele Probleme von Teens / Jugendlichen nachempfunden ist und daher sicherlich ansprechend wirken wird. Wir alle mussten in diesem Alter uns unseren eigenen inneren Kämpfe stellen. Besser ist es wahrscheinlich, wenn man Eltern hat, die einem zur Seite stehen, aber Freunde, wie hier im Buch sind auch enorm wichtig, wenn der Vater sich auf Weltreise befindet. Delilah will das Cafè "Flywheel" retten und es läuft auch eine Weile ganz gut, bis ein anderes Unternehmen die Marktführung übernimmt und die Rechnungen die täglich ins Haus flattern nicht mehr bezahlbar sind. Delilah steht vor dem Aus. Finanziell und in der Liebe, denn die Liebe führt dazu, dass Delilah gemobbt und ausgegrenzt wird. Dies ist der Grund, warum Delilah die Schule schmeißt und sich ausschließlich dem Cafè widmen will. Auf der einen Seite bin ich sehr für Bildung, aber auf der anderen Seite kann ich natürlich auch mit Delilah mitfühlen. Ausgrenzen und mobben geht auf keinen Fall, denn eigentlich sollte man doch meinen, dass wir in einer toleranten Welt leben, oder etwa nicht? Natürlich kann ich auch nicht alles gut heißen, dennoch geht es hier um den Menschen und nicht um die sexuelle Gesinnung von Delilah,  welches ebenso die Liebesgeschichte zwischen Junge und Mädchen sein könnte und nicht die, zwischen Rosa und Delilah. Es ist eine Art Selbstfindung, der sich Delilah stellen muss und als Leserin wurde ich damit ganz sanft aufmerksam gemacht und nicht von Emotionen überrollt, wie oft in Jugendromanen üblich. Mit "Herzflattern mit Karamell .........." lesen wir einen Roman, der mich auf der einen Seite köstlich amüsiert hat und auf der anderen Seite Werte wie Freundschaft unglaublich gut vermitteln konnte. Wäre Delilah auf sich alleine gestellt gewesen, hätte sie sicherlich kapituliert, denn die Verantwortung wäre ihr über den Kopf gewachsen. So konnte sie immer auf Hilfe hoffen und sich aus allen Schwierigkeiten herauswinden, um am Ende doch als Gewinnerin dazustehen.

Gerne eine Leseempfehlung an einen Jugendroman, der tatsächlich ganz viel Karamell beinhaltet und daher absolut köstlich war.

★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen