Mittwoch, 24. Februar 2016

Schnelle Gerichte - Zu Empfehlen!



Anne Lucas

Schnelle Gerichte!140 Rezepte - von Pasta, Pizza und Polenta bis Sandwich, Salat und Schnitzel



Ruckzuck lecker essen!

Schnell, lecker, einfach zuzubereiten und abwechslungsreich! Unter 140 Rezepten können Sie je nach Lust und Laune zwischen Pasta, Pizza und Reis, Schnitzel, Fisch und Hähnchen auswählen. Oder doch lieber ein knackiger Salat oder eine warme Suppe? Auch dafür finden Sie in diesem Buch köstliche Rezepte, die sich im Handumdrehen zubreiten lassen.



Schnell, lecker, einfach zuzubereiten und abwechslungsreich! Unter 140 Rezepten können Sie je nach Lust und Laune zwischen Pasta, Pizza und Reis, Schnitzel, Fisch und Hähnchen auswählen. Oder doch lieber ein knackiger Salat oder eine warme Suppe? Auch dafür finden Sie in diesem Buch köstliche Rezepte, die sich im Handumdrehen zubreiten lassen. Tipps zur Lagerung und Vorratshaltung unterstützen Sie dabei, immer die wichtigsten Zutaten im Haus zu haben, damit Sie nie mehr hungrig auf Ihre laufwarme Pizza vom Lieferservice warten müssen.

Paperback, BroschurISBN: 978-3-8094-3495-59,99€Bassermann



Ich hatte mir vorgenommen, mindestens drei Gerichte nachzukochen, bevor ich meine Meinung zu "Schnelle Gerichte" kundtun werde, damit mein Bericht auch Erfahrungswerte beinhaltet und nicht nur stumpf beschrieben wird. Für mich ist es wichtig nahrhaft zu kochen, aber dennoch so wenig Zeitaufwand wie möglich zu betreiben, da ich durch meine Ausbildung zur Zeit sehr einegschränkt bin. In der Verlagsvorschau der Random House Gruppe fiel mir dieses Kochbuch ins Auge und ich fragte über das Bloggerportal an, ob ich es vielleicht zur Verfügung gestellt bekommen könnte, um es zu testen und dann zu rezensieren.
Ich besitze ein ähnlich aufgemachtes Kochbuch, welches mir allerdings nicht sehr zugesagt hat, da der Aufwand für die Küche doch höher ist, als erwartet. In "Schnelle Gerichte"finde ich inhaltlich ein sehr gut sortiertes Angebot an schmackhaften Gerichten, die sich wunderbar eignen für Menschen, die wie ich unter akuten Zeitmangel leiden, aber dennoch auf Fertiggerichte verzichten möchten. Schwierigkeiten kommen beim Planen eines Gerichts noch hinzu, ein Gericht so umzuwandeln, dass es auch für Vegetarier passend erscheint. In "Schnelle Gerichte" wurde ich rasch fündig und begann kurz nach Eintreffen des Buches hier und da genauer zu lesen und mir Kärtchen zwischen  die Seiten zu schieben, da ich dieses oder jenes unbedingt nachkochen wollte. Ich hatte mich jetzt mehr auf Gerichte fixiert, die aufgewärmt auch schmecken oder eben auch notfalls kalt gegessen werden können.

Das Kochbuch beginnt mit einigen wertvollen Tipps wir z.B. die Vorratshaltung und Lagerung der Zutaten, bis wir uns dann mitten in bebilderten Menüs befinden. Nicht alle Rezepte sind bebildert. aber das empfand ich nicht als störend. Die Aufteilung und Einordnung der Rezepte sind übersichtlich angelegt und beginnt mit Brotzeit und Blitzgerichte, endet mit Fleisch und Fisch, während sich etwa mittig Pasta, Pizza, Reis, Kartoffeln befinden. Das Inhaltsverzeichnis befindet sich am Ende und ist sowohl alphabetisch, als auch nach Zubereitungszeit geordnet.
Schon beim ersten Durchblättern fiel mir einiges ins Auge, welches ich gerne nachkochen möchte. Manchmal bin ich ein echter Kochmuffel und wie schon erwähnt, ist es zeitlich auch nicht immer gegeben mich stundenlang in der Küche aufzuhalten, was nicht heißen soll, dass Kochen mir keinen Spaß macht. Ganz besonders gut finde ich, dass nicht nur ein Rezept vorgestellt wird, sondern auch der eine oder andere Tipp hinzukommt, über das, was man ergänzen könnte an Zutaten oder auch weglassen und statt Salbei z.B. Thymian oder Majoran hinzufügen könnte.

Ich finde "Schnelle Gerichte"sehr ansehnlich, ansprechend, appetitanregend und würde es daher unbedingt weiterempfehlen. Lecker, schnell und günstig, wie es im Titel versprochen wird, trifft auf die meisten Rezepte im Buch zu, aber da Zeit auch Geld ist, ist es daher auch passend. Kaufempfehlung und zum Nachmachen geeignet!


★★★★








1 Kommentar:

  1. Hmmmm wie lecker, da bekomm ich glatt Hunger :) Deine nachgekochten Gerichte sehen richtig gut. Schade, dass die Buchseiten nicht ganz scharf abgebildet sind. Auf die Asianudeln hätte ich jetzt richtig Lust. Ich werd mir das Buch nochmal näher ansehen. ich probiere gerne neue Rezepte und wenns schnell und einfach geht umso besser, mit zwei Kindern steh ich ungern Ewigkeiten in der Küche.

    liebe Grüße
    Sandra von http://www.sandraskreativeseite.blogspot.com

    AntwortenLöschen