Sonntag, 24. Januar 2016

Buchpost 3 / 2016 - Zuwachs im Buchregal

Guten Morgen,

ich wünsche euch einen wundervollen Sonntag. Bis eben gerade habe ich eine Präsentation zum Thema "Sehbehinderung" ausgearbeitet. Die vielen Hausaufgaben und Ausarbeitungen zu diversen Themen sind der Grund, warum ich weniger blogge und weniger Lesezeit zur Verfügung habe. Lesen ist für mich schon wahrer Luxus, da ich mich sehr auf meine Ausbildung konzentrieren muss. Ich bin sehr glücklich darüber die Entscheidung getroffen zu haben, mit Menschen mit Behinderungen zu arbeiten. Es gibt mir oft mehr zurück als ich an Emotionen vergeben habe. Jeder Tag ist anders und unvorhersehbar, genauso wie ein gutes Buch.




"Das Erwachen der Lady Mayfield" habe ich mir ertauscht und es kam im wunderbaren Gewand und einigen netten Beigaben bei mir an. 



"Der Schneelöwin" durfte ich für Vorablesen vorablesen. Meine Rezension findest du HIER! Ich bin ein sehr großer Fan der Autorin und auch der 9. Band der Krimireihe konnte mich wieder einmal packen.
"Zersplittert" habe ich mir gekauft, da ich mir "Gelöscht" ertauscht hatte. Leider ist das tauschbuch bisher nicht angekommen, sodass ich mir das Buch dann selbst gekauft habe, da ich die Reihe unbedingt lesen wollte. Nun warte ich auf das Erscheinen des letzten Bandes, aber im Internet ist noch nicht ersichtlich, wann die Taschenbuchausgabe erscheinen wird.
"Zwei für immer" wurde mir vom Aufbau Verlag angeboten und da ich den Klappentext ansprechend fand, nahm ich das Angebot gerne an. 
Bei Suhrkamp / Insel habe ich mich als Blogger eingetragen und suchte mir als erstes "Endgültig" aus, welches am 7.3. erscheint. Freue mich schon sehr, denn da ich mich in diesem Jahr keiner Challenge widmen will, kann ich endlich genau das lesen, was ich will und mir aussuche und bin nicht auf einen Verlag festgelegt.


Wenn wir schon von Verlagen sprechen ☺ Mein Lesejahr 2015 war fast nur auf Bücher des Fischerverlages reduziert und letztendlich sind es auch 107 Bücher geworden die ich rezensiert habe. Mein Challengegewinn zu "Der Glasmurmelsammler" beinhaltete:

Im Arena Adventskalender auf Facebook gewann ich "Irgendwann für immer". 
"Die Klientin" lese ich in einer Leserunde. Der Autor Randy Singer schreibt wirklich ganz geniale Thriller. Freue mcih schon riesig auf die Leserunde. 
Das aktuelle Challengebuch "Der goldene Sohn" habe ich mir aus Neugier besorgt, weiß aber nicht, ob meine Zeit es zulässt mich zu beteiligen. 


Ansonsten habe ich ein klein wenig Gemüsechips gewonnen und eine Weihnachtsgurke, denn scheinbar hat mein Kommentar auf Facebook so begeistert, dass ich ausgelost wurde. Meine Tochter hat sich riesig gefreut, denn sie ist auch die Einzige, die sich auf alles stürzt, was kein Fleisch beinhaltet. Und ich habe mich dann auch sehr gefreut, dass sie sich freut. Also hat das Kühne Paket gleich zwei Menschen beglückt.

"Das Nest" lese ich für Oetinger / Facebookseite "Jugendbücher vorablesen und "Die Wunderübung" für den Goldmann Verlag. Daniel Glattauer ist wirklich grandios und ich bin schon sehr gespannt auf das Buch. Es ist recht dünn, daher denke ich, dass ich es zügig beenden kann und ihr in den nächsten Tagen die Rezension zum Buch auf meinem Blog findet.


Wenn man einige Wochen sammelt, mehren sich die Bücher. Schauen wir mal, ob in den nächsten Wochen sich wieder so einiges einfindet. Eigentlich hatte ich ja durch den Zeitmangel der letzten Woche das Ziel, mich nicht auf Leserunden oder Rezensionsexemplare zu bewerben, aber es bleibt leider nur bei dem Vorsatz bisher.

Wünsche euch weiterhin einen tollen und entspannten Sonntag und startet morgen gut in die neue Woche.
GLG,
Mel



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen