Donnerstag, 31. Dezember 2015

Zwei Köche verderben den Pecan Pie ☺



Mary Kay Andrews

Mit Liebe gewürzt

Taschenbuch
Aus dem Amerikanischen von Lena Kraus
ISBN: 978-3-596-03196-2, 512 Seiten, 9,99€ - Fischer Verlag
Der neue Roman von Bestseller-Autorin Mary Kay Andrews
Gina Foxton hat sich gerade als Fernsehköchin eines regionalen Senders einen Namen gemacht, als ihre Welt zusammenbricht. Erst erwischt sie ihren Produzenten und Lebenspartner in flagranti, dann eröffnet ihr dieser, dass ihre Sendung abgesetzt werden soll.
Nicht mit ihr! Mit Tränen in den Augen beschließt Gina, dass sie es jetzt erst recht allen beweisen muss. Sie will den Sprung ins nationale Fernsehen wagen. Dafür muss sie jedoch an Tate Moody vorbei, der die Kochszene mit genialen Rezepten, seiner frischen Art und einem sexy Lächeln dominiert. Dem Angeber werde ich es zeigen, denkt Gina und nimmt die Herausforderung zu einem Kochwettbewerb der Superlative an. Wenn sie nur nicht bei jeder Begegnung mit Tate den Kopf verlieren und die falschen Zutaten in den Kochtopf schütten würde …
Ein Buch mit den Erfolgszutaten der Sommerbücher: Am besten auf der Stelle genießen!



"Mit Liebe gewürzt" erfüllt alle Klischees, die ich an einen Liebesroman stelle, obwohl der angepriesene Anteil von Romantik sich erst sehr spät einstellt. Es hat Spaß gemacht in die Welt der Spitzenköche einzutauchen und dabei zu erkennen, dass nicht immer alles nach Plan verläuft und improvisiert werden muss.
Der Klappentext spricht eine deutliche Sprache, obwohl gerade der letzte Absatz nicht zum Inhalt des Buches zu passen scheint, denn Gina glänzt als Köchin komplett. In den Challenges die sie mit Tate Moody durchführen muss, erbringt sie Hochleistungen, aber auch Tate ist sehr Leistungsstark. Es ist aber nicht nur der Wettbewerb der im Vordergrund steht, sondern auch ein leichtes Knistern der Leidenschaft macht sich bemerkbar. Als Tate und Gina auf einer einsamen Insel stranden, droht die Challlenge zu scheitern, aber ein Lagerfeuer, gute Gespräche und eine Gina, die wie ausgewechselt erscheint, machen das Lesen zu einem Genuss.
"Mit Liebe gewürzt" sollte man mit allen Sinnen genießen und dabei seine Erwartungen nicht allzu hoch schrauben, denn es ist und bleibt ein Liebesroman, dem zwar keine schwülstigen Liebesschwüre zuteil wurden, dennoch das eine oder andere Klischee nicht gefehlt hat. Mir hat es sehr gefallen, denn ich fand es kulinarisch gut, was auch hinten im Buch durch außergewöhnliche Rezepte aufgewertet wurde.
Ich hatte unheimlich viel Spaß mit Tate und Gina, auch wenn schon ab der ersten Seite klar ist, was sich anbahnt. Durch interessante Protagonisten, die es immer wieder schaffen von einem Chaos ins Nächste zu stürzen oder einfach nur durch ihre außergewöhnliche Persönlichkeit glänzen können, ist "Mit Liebe gewürzt" ein Roman, dem ich eine absolute Leseempfehlung aussprechen möchte. Ich fühlte mich wohl, raste fast durch über 500 Seiten und empfand es als krönenden Leseabschluss 2015.

★★★★




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen