Freitag, 25. Dezember 2015

Das große Lovelybooks Wichteln 2015


Das große Lovelybooks Wichteln 2015

Als in diesem Jahr der Aufruf kam mich beim Weihanchtswichteln zu beteiligen, hatte ich richtig Lust darauf, Freude zu bereiten und ebenfalls beschenkt zu werden. Mein Wichtelpaket erreichte mich am 8.12. und kam aus Österreich. Es hatte also eine weite Reise hinter sich und musste nun einige Tage ausharren, bevor ich es auspacken durfte. Am 24.12. riskierte ich schon einen kleinen Blick auf den Inhalt. Einfach aus dem Grund, weil ich super neugierig war und auch auf Lovelybooks das eine oder andere Geschenk schon ausgepackt wurde. Um mir noch ein klein wenig Vorfreude zu erhalten, packte ich die Geschenke erst heute aus. Zuvor erblickte ich lediglich einen Brief an mich, das Rätsel um meine Wichtelmama zu enttarnen (welches ich rasch löste), außerdem Badekugeln, eine Girlande, Schokosterne, Weihnachtskugeln und Schneeflocken. 









  


Bei der gemeinsamen Bescherung mit meiner Familie packte ich dann noch die restlichen Geschenke aus und muss gestehen, dass ich mich nur bedingt gefreut habe. Natürlich habe ich kein Problem mit gebrauchten Büchern, aber Leserillen, angestupste Ecken oder vergilbte Seiten finde ich einem Wichtelpaket nicht angemessen. Wirklich traurig war ich auch darüber, dass ich nicht ein einziges geschriebenes Wort an mich gefunden habe. Worte fand ich viele, aber die waren lediglich auf dem Computer getippt und wirkten daher nicht sehr persönlich. Nun ja, vielleicht war meine Erwartung einfach zu hoch? Egal, es hat sich jemand Mühe gegeben und meinen Geschmack eben nur bedingt getroffen, das kann passieren und ist verzeihlich.

Wünsche euch allen einen 1. Weihnachtstag. Lasst euch reich beschenken und 
kommt vielleicht auch hier und da ein klein wenig zur Ruhe.

Viele Grüße,
Mel









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen