Dienstag, 3. November 2015

Krankhafte Rache


Angst steht dir gut




Nach über 15 Jahren treffen sich die ehemals unzertrennlichen Freundinnen Emma und Lisa wieder und gründen eine Wohngemeinschaft am Rande der Stadt. Trotz Emmas anfänglicher Zweifel klappt das Zusammenleben perfekt und der Wohnungswechsel hilft ihr, über die Trennung von ihrer großen Liebe Lennard hinwegzukommen. Nach und nach bemerkt sie jedoch Veränderungen in Lisas Verhalten und kommt einem dunklen Geheimnis auf die Spur. Ihre Freundin wurde vor Jahren Opfer einer schrecklichen Gewalttat, das daraus resultierende Trauma hat sie bis heute nicht verarbeitet. Während Emma Lisa zu helfen versucht und sich gleichzeitig wieder Lennard annähert, taucht Lisas ehemaliger Peiniger auf und beginnt von Neuem seine perfiden Spiele mit ihr. Vorzeitig aus der Haft entlassen ist er besessen von einem einzigen brennenden Gedanken: sein Opfer endgültig zu zerstören.

  • Format: Kindle Edition
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 274 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: Bookshouse 
  • weitere Formate auf der Verlagsseite verfügbar


eBook :          4,99€
Printausgabe:  12,99€




"Die Angst steht dir gut" ist ein Thriller, der bedrückend und beängstigend auf mich wirkte. Anhand des Klappentextes ist ersichtlich, dass es sich um einen Thriller handelt, der sich um Rache dreht. Eine krankhafte Rache, in die auch Emma hineingezogen wird als sie mit Lisa zusammenzieht. Emma wollte ursprünglich Ruhe finden, da sie einer unglücklichen Liebe entfliehen will, stattdessen findet sie sich in einem Alptraum wieder.

Lisa gibt nicht viel von sich preis und erst nach und nach erleben wir ihre Schrecken und Ängste. Sie musste Grausames erfahren und beginnt nun langsam auch innerlich zu heilen, bis zu dem Tag an dem sie von Marcos Haftentlassung hört. Die Ängste kehren zurück und auch wenn viele, viele Kilometer zwischen Marco und Lisa liegen, scheint es doch so zu sein als hätte Marco Lisas Versteck gefunden.

Mir hat sehr gefallen, dass die Story die Protagonisten regelrecht beleuchtet. Wir lernen ihre Ängste und Wahnsinn kennen und hoffen auf einen guten Ausgang der Story, Der Hass und die Rachegedanken nehmen Überhand und hinterlassen in mir echten Grusel.

Der Schreibstil ist flüssig und ich flog förmlich durch die Seiten meines Readers. Marcos Hass zieht sich wie ein roter Faden durch die Story und beklemmt regelrecht. Es geht um Besitzansprüche an eine Frau, die diese nicht erfüllen will und kann. Muss sie deshalb sterben, da sich ihre Liebe abgekühlt hat? Ein Mann, der sich nicht unter Kontrolle hat und gewalttätig wird, wäre auch definitiv nichts für mich. Häusliche Gewalt wird hier ganz deutlich und hinterlässt einen bitteren Nachgeschmack, denn Lisa ist nicht die erste und auch nicht die letzte Frau die auf ein schönes Äußeres reingefallen ist.

Fazit:
List sich hervorragend und bietet genügend Spannung an seine Leser/innen wie erhofft. Angst ist durch die ganze Story spürbar und erweckt recht schnell Hoffnung auf ein friedliches Ende oder zumindest eine Verbesserung für Lisa, die schon genug durchgemacht hat und sich ihrem Alptraum erneut stellen muss. Hervorragend gelöst am Ende und vor allem gut durchdacht. Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen