Sonntag, 29. November 2015

Andalusien - Abschied und zerbrochene Träume




Ostwind. Aufbruch nach Ora


Ungekürzte Lesung
Gelesen von Anja Stadlober
Originalverlag: Alias Entertainment
Ab 8 Jahren
5 Hörbuch CDs, Laufzeit: 319 Minuten
ISBN: 978-3-8445-1963-1
€ 14,99  

Verlag: der Hörverlag

Mika scheint endlich angekommen zu sein: Seit einem Jahr wohnt sie nun auf Kaltenbach, kann Ostwind sehen, wann immer sie möchte, und auch Milan, der jetzt auf dem Hof arbeitet, ist an ihrer Seite. Außerdem ist Mika eine kleine Berühmtheit: Pferdebesitzer aus ganz Deutschland legen weite Strecken zurück, um das Therapiezentrum Kaltenbach zu besuchen. Alles könnte perfekt sein. Doch dann gibt es ein schreckliches Gewitter ausgerechnet in der Nacht, in der Milans Schimmelstute ihr Fohlen zur Welt bringt – und am Morgen danach ist nichts mehr, wie es war …




Nachdem wir zuvor die beiden erschienenen Hörspiele in der Kinofassung hörten, war eine Lesung etwas ungewöhnlich, aber nicht weniger schön. Ostwind und Mika sind auch dieses Mal wieder absolut gelungen dargestellt und die Verbindung von Mädchen und Pferd sehr gut dargestellt. Es hat uns einige Zeit in Atem gehalten, da wir nicht wussten, wohin uns die Story führen wird. Eine Reise nach Ora Andalusien, die sogleich eine Flucht ist. Mika erlebt furchtbares auf Kaltenbach und kann sich ihrer Meinung nach nur retten vor all den einströmenden Emotionen, indem sie abhaut und Ostwind mitnimmt. Eine Reise beginnt, die voller Spannung und interessanter Protagonisten ist. Anja Stadlober ist es gelungen, allen Leben einzuhauchen und uns dazu zu bewegen, sie entweder sympathisch oder unsympathisch zu finden. Manche dieser Menschen sind unglaublich interessant, da sie nicht dem gewohnten Standard entsprechen und ihr eigenes Ding durchziehen. Sich scheren sich nicht darum, was andere von ihnen denken und sind deshalb ungewöhnlich, aber ab der ersten Szene sehr sympathisch.

Mika brilliert wieder einmal dadurch, dass sie einer Pferdeflüsterin ähnlich auf die Bedürfnisse der Pferde eingehen kann. Ihr Mut führt wieder einmal dazu, dass letztendlich alles zu einem guten Ende führt, aber bis dahin ist es ein langer Weg, der uns mitten in die Pracht Andalusiens führt. Es war wundervoll gemeinsam mit meiner Tochter in dieses mitunter sehr bewegende Abenteuer einzutauchen. Der Anfang der Story ist sehr traurig und wir erhofften uns den Glanz und die Schönheit der ersten beiden Hörspiele zurück. Wir mussten ein klein wenig warten, bis sich die Story wieder so entwickelt, wie wir es uns erhofft hatten.

319 Minuten voller Träume, Trauer und Abenteuer, die uns in Atem hielten, das eine oder andere Tränchen verdrücken ließen und Hoffnung schenkten, hoffentlich bald ein Neues Abenteuer mit Mika zu erleben. Wir mussten in diesem Hörspiel auch von liebgewonnenen Abschied nehmen, aber darüber werde ich nicht mehr schreiben, da ich hoffe, dass ihr euch dem Abenteuer selbst stellen werdet.

Absolute Hörempfehlung! Hörprobe HIER!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen