Donnerstag, 29. Oktober 2015

Traumseher



JENNIFER R. JOHANSSON


Im Schlaf komm ich zu dir

 

Originaltitel: Insomnia - The Night Walkers 
Originalverlag: Flux
 
Ab 13 Jahren
Paperback, Klappenbroschur, 400 Seiten 
ISBN: 978-3-453-26813-5
€ 14,99 [ 
Verlag: Heyne fliegt


Der siebzehnjährige Parker ist total am Ende: Seit vier Jahren hat er nicht mehr geschlafen. Stattdessen ist er dazu verdammt, Nacht für Nacht die Träume desjenigen mitzuerleben, dem er vor dem Schlafengehen zuletzt in die Augen geschaut hat. Er durchleidet fremde Ängste, erfährt dunkelste Geheimnisse – und darf niemals selbst träumen oder schlafen. Wenn sich nicht schnell etwas ändert, wird er sterben. Da trifft er Mia, und in ihren entspannenden Traumbildern findet er endlich Ruhe. Er beginnt sie zu verfolgen, um sicherzustellen, dass er in ihren nächtlichen Visionen landet. Doch damit erweckt er ihr Misstrauen. Denn sie wird schon längere Zeit von einem gefährlichen Stalker verfolgt. Plötzlich sind sie beide in höchster Gefahr.

LESEPROBE!




Schlafentzug ist Folter und nimmt Menschen jegliche Energie. Für Parker ist dies unausweichlich, denn er nimmt an den Träumen desjenigen Teil, dem er bevor er sich selbst zur Ruhe begibt in die Augen sieht. Er selbst hat schon lange keine eigenen Träume mehr geträumt. Seine Mutter verdächtigt ihn einer Drogenabhängigkeit und wer will es ihr verübeln? Wem sollte sich Parker anvertrauen, denn niemand würde ihm glauben, dass er lediglich nicht schlafen kann. Als Parker auf Mia trifft, bekommt er endlich Ruhe, aber da er es maßlos übertreibt, gerät alles aus dem Ruder, denn Mia bricht regelrecht in Panik aus, wenn sie Parker bemerkt. Das unbedingt in die Augen schauen wollen, nimmt ein großes Ausmaß an, welches Parker so nicht beabsichtigt hat. Mias Träume nehmen irgendwann andere Formen an und Parker wird dort nicht mehr die nötige Ruhe finden, die er zum Überleben braucht. Ist er der Auslöser für Mias Alpträume?

Die Story zu "Im Schlaf komme ich zu dir" ist sehr gelungen, denn ich habe für mich lange nicht herausfinden können, welches Ziel die Autorin verfolgt, Umso überraschter war ich am Ende des Thrillers, der die Lösung des Problems mit einem gewaltigen Knall enden ließ. Für mich ein riesiger Überraschungsmoment.

Der Thriller liest sich leicht und flüssig und dennoch ist er meiner Meinung nach, wenn man die Altersangabe ab 13 Jahren betrachtet, zu niedrig angesiedelt, denn durch das Übersinnliche, was uns im Buch begegnet, ist doch leichter Grusel und Unwohlsein zu verspüren. Ich vermute eine leichte Überforderung für jüngere Leser.

Im Gesamtpaket war ich sehr zufrieden und fühlte mich bestens unterhalten. Da das Buch nicht nur Thrilleranteile aufweisen kann, sondern auch hier und da ein klein wenig Liebesgeschichte eingestreut bekommen hat, konnte ich mich noch besser darauf einlassen. Auch das Thema Stalking wird kurz umrissen und zeigt auf, wie beängstigend es ist, wenn man sich regelrecht verfolgt fühlt. Natürlich ist es nicht möglich, die Träume anderer zu sehen, wäre aber mitunter vielleicht ganz spannend und vergleichbar mit Gedankenlesen.

Gerne vergebe ich eine Leseempfehlung an "Im Schlaf komme ich zu dir". Nachdem der Thrill sich etwa in der zweiten Hälfte des Buches offenbart, entwickelt sich genau die Spannung, auf die ich gewartet hatte. Ich kann zwar keine schlaflosen Nächte aufweisen, sondern fühlte mich ausgeruht und bestens unterhalten.

★★★★ 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen