Samstag, 10. Oktober 2015

Grausame Spannung - Gelungene Fortsetzung



Julie Heiland

Blutwald

Hardcover

ISBN: 978-3-8414-2109-8
16,99€


Nach „Bannwald“ jetzt „Blutwald“, der zweite Teil der phantastischen Trilogie mit Robin, Emilian und Laurin von Erfolgsautorin Julie Heiland. Die spannende Saga um Macht und Liebe mit unerwarteten Wendungen geht weiter. Denn Robin wird eine Entdeckung machen, die nicht nur ihr, sondern das Schicksal aller Sternvölker für immer verändern kann.


Du wirst eine von ihnen werden. Du wirst mit ihnen an einem Tisch sitzen. Du wirst ihr Essen essen. Du wirst in ihrem Bett schlafen. Du wirst töten.


„Wir dürfen uns nicht mehr sehen“, waren seine letzten Worte. Und auch wenn Robin weiß, dass sie nur so ihrer beider Leben schützen können, scheint mit jedem Tag ihre Sehnsucht nach Emilian zu wachsen. Doch als Birkaras, der Anführer der Taurer, sie zwingt ihren Stamm zu verlassen und einen unschuldigen Menschen zu töten, muss Robin eine Entscheidung treffen – eine Entscheidung auf Leben und Tod. Wird Emilian an ihrer Seite sein?



"Blutwald" ist der zweite Teil einer Trilogie, die mich wirklich begeistern konnte bisher. Fantasy kann mich nicht immer überzeugen, da es oft blutig und voller Gewalt steckt. Auch hier begegnet uns echte Finsternis, aber viele schöne Momente überwiegen. Robin muss sich entscheiden und ihr Weg sich gegen ihren Vater Bikaras, den Anführer der Tauren durchzusetzen ist steinig und schwer. Um ihr eigenes Volk zu schützen begibt sie sich in die Höhle des Löwen und erkennt, dass Rettung möglich für die Leonen und anderen Völker möglich wäre. Sie bekommt unerwartet Hilfe und muss sich entscheiden, welchen Weg sie einschneiden will. Wird sie das Leben ihres Volkes retten können oder setzt sie alles aufs Spiel und verliert nicht nur Emilian?

Birkaras, der schon im ersten Teil einen echt fiesen Eindruck hinterlassen hat, bekommt in "Blutwald" weitere Gelegenheiten sich von seiner echt miesen Seite zu zeigen. Es dreht sich um Macht und Gewalt, was ihn nicht unbedingt sympathisch erscheinen lässt. Er ist kaltblütig und nicht zu echter Liebe fähig. Robin begegnet ihm auf der einen Seite mit Angst, auf der anderen Seite mit Hass, was ihr vielleicht das Leben erleichtert. Sie unterwirft sich scheinbar, um ihr Volk zu retten, aber ist es ein wirklich komplettes Loslösen von denen die sie liebt oder nur reiner Selbstschutz? Robin entwickelt in diesem Band noch mehr Stärke und auch wenn sie tiefe Verletzungen ertragen muss, beißt sie sich durch. Auch wenn die dunkle Seite in ihr oft zum Vorschein kommt, ist und bleibt sie eine Leonin.

"Du bist eine Leonin und wirst immer eine sein" Zitat S. 102

"Blutwald" erzählt eine faszinierende Geschichte, die im Zusammenhang gelesen werden muss, da man sich als Leser/in sonst nicht in der Story zurechtfinden wird, da im ersten Band zu vieles geschehen ist, worauf der zweite Band nun aufbaut. Es lohnt sich definitiv sich "Bannwald" zu widmen, (Meine Rezension zum Buch  -> HIER! ) wobei ich darauf hinweisen möchte, dass mir "Blutwald" noch ein kleines bisschen besser gefallen hat, da es emotional ein klein wenig tiefer geht und mich die Demütigungen die Robin ertragen muss, förmlich überrollen konnte.

"Blutwald" endet mit einem wirklich miesen Cliffhanger, der durch die Leseprobe, die auf den dritten Band "Sternenwald" noch mehr Lust darauf macht, gleich weiterzulesen. Noch ist nicht bekannt, wann das Buch erscheint, aber klar ist, dass ich es unbedingt lesen werde. Warum? Ich möchte definitiv wissen, ob Robin die Völker der Sternzeichenstämme retten kann und ob sie ihre Liebe zu Emilian endlich ausleben kann, ohne sich verstecken zu müssen. Bisher war es eher so, als wäre es eine verbotene Liebe, die der Story aber einen gewissen Glanz verleihen konnte. Ohne die eingeflochtene Liebesgeschichte, wäre "Blutwald" noch düsterer und hätte sicherlich um einiges weniger faszinierender auf mich gewirkt.


Gerne möchte ich eine Leseempfehlung aussprechen, da meine Erwartungen an das Buch mehr als erfüllt worden sind. Ich flog förmlich durch die Seiten und konnte mich komplett auf die Story einlassen. Ich bin immer noch fasziniert davon, dass es sich bei der Autorin Julie Heiland um eine Debütautorin handelt. Ich hoffe wirklich, dass wir noch viel, viel mehr von ihr lesen werden und sie auf dem riesigen Buchmarkt ihren Weg ebnen kann. Mich würde es freuen!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen