Samstag, 15. August 2015

Alea Aquarius - Band 1 - Nur zu empfehlen!





Alea Aquarius. Der Ruf des Wassers

Einband und Illustrationen von Claudia Carls

Meeresmagie, Abenteuer und eine wunderbare Freundschaft! Alea fühlt den Sog des Meeres, seit sie denken kann, und doch fürchtet sie es. Denn wenn sie mit Wasser in Berührung käme, könnte es tödlich für sie enden. Das hat Aleas Mutter ihrer Pflegemutter gesagt, bevor sie verschwand. Eines Tages schließt Alea sich den Kindern von der Alpha Cru an, die auf einem Segelboot über die Meere schippern. Bei einem Sturm wird sie über Bord geschleudert. Und danach ist alles anders als vorher.

Erster Band der coolen Meermädchen-Serie von Bestsellerautorin Tanya Stewner (Autorin von "Liliane Susewind").

Zum E-Book

Alles über das Buch, viele Extras und tolle Mitmachaktionen unter:

www.alea-aquarius.de

320 Seiten · gebunden
ab 10 Jahren
EUR 12,99  
ISBN-13: 978-3-7891-4747-0
Oetinger


"Alea Aquarius" ist ein wunderbarer Auftakt einer Reihe. Meereswesen, insbesondere Meermädchen / Meerjungfrauen faszinieren mich schon seit meiner Kindheit und es ist auch kein Geheimnis, dass es sich hierbei um solch ein Buch handelt, daher sehe ich es nicht als Spoiler an. 

Der Schreibstil ist wundervoll und einem Kinderbuch absolut angemessen. Es entführt in eine faszinierende Welt und lässt uns träumen. Natürlich liegt der Fokus vorerst eher auf andere Sorgen und Nöte, denn Alea ist ein Pflegekind und völlig hilflos, als ihre Pflegemutter ins Krankenhaus muss. Die Angst vom Jugendamt in eine andere Pflegefamilie untergebracht zu werden ist riesig und Alea ist sehr verzweifelt. Als sie am Hafen die Cru der Crucis kennen lernt, scheint sich alles zum Guten zu wenden, wäre da nicht Aleas Kaltwasserallergie. Eine Reise auf dem Schiff könnte für Alea tödlich enden und dennoch ist Alea so sehr davon fasziniert, endlich mehr über ihre leibliche Mutter herauszufinden, dass alle Bedenken über Bord geworfen werden. 

Ein herrliches Abenteuer voller Freundschaft und Spannung beginnt. Tanya Stewner ist es gelungen Personen zu zeichnen (optisch hat es Claudia Carls übernommen) die uns mitnehmen auf eine wunderbare und außergewöhnliche Reise. Mir hat es sehr gefallen und ich freue mich schon auf die nächsten Bände der Reihe. Band 1 war ein gelungener Auftakt, um mich zu gewinnen und eine echte Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Ein Buch lebt von seiner Handlung und seinen Protagonisten und das ist wirklich gelungen. 

Gerne vergebe ich eine Leseempfehlung an ein Kinderbuch, welches sich zu lesen lohnt. Gefühlvoll und märchenhaft erzählt, begegnet uns eine Story, die natürlich auch Themen erzählt, die für Kinder / Jugendliche ganz aktuell sind. "Alea Aquarius" konnte mich komplett für sich gewinnen und das ab der ersten Seite. Es hat wirklcih Spa gemacht das Buch zu lesen und ehrlich gesagt, war es Schade, dass es so zügig beendet war.  Auch das Cover konnte glänzen, daher war es mir nicht möglich, dieses Buch beim Buchhändler im Regal stehen zu lassen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen