Dienstag, 14. Juli 2015

Liebenswertes Berlin





Bevor die Nacht geht

ORIGINALAUSGABE
Ab 14 Jahren
Paperback, Klappenbroschur, 288 Seiten 
ISBN: 978-3-570-16303-0
€ 14,99 

Verlag: cbt


Ein Tag, eine Nacht – eine große Liebe!
Als Kim und Jacob sich an einem ganz normalen Samstagmorgen in der Berliner S-Bahn treffen, ist es Liebe auf den ersten Blick! Eigentlich wollte Kim nur einkaufen, doch als Jacob ihr erzählt, dass er Berlin nicht leiden kann, überredet sie ihn, mit ihr zu kommen – quer durch die Stadt, an all ihre Lieblingsorte. Jacob soll sich in Berlin verlieben … und vielleicht auch in sie. Doch für Jacob ist es der letzte Tag, bevor er am nächsten Morgen für ein Jahr weggeht. Obwohl es hoffnungslos ist, folgt er diesem Mädchen, das sich so unerwartet in sein Herz gemogelt hat, durch Straßen, Parks und Cafés … Einen Tag und eine Nacht haben sie – und jede Sekunde mit Kim pulsiert vor Leben, wie Berlin selbst. 





"Bevor die Nacht geht" war für mich das zweite Buch der Autorin und entpuppte sich während des Lesens eindeutig zu einem Lieblingsbuch. Eine warmherzige Geschichte inmitten der Metropole Berlins. Was wäre geschehen, wenn Kim Jacob nicht gebeten hätte mit ihr aus der S-Bahn auszusteigen, damit sie ihm in nur einer Nacht ihr Berlin von einer anderen Seite zu zeigen? Was wäre geschehen, wenn er sich geweigert hätte oder sie nicht interessant genug gefunden hätte, um sich mit ihr die Nacht um die Ohren zu schlagen? Kim ist durch ihre offene und liebenswerte Art ein wundervoller Charakter, der mich von Anfang an gefallen hat. Sie wirkt auf mich authentisch und absolut ehrlich. Für Jakob wirkt sie durch ihre Offenheit sehr ungewöhnlich und daher absolut spannend. Er wäre dumm gewesen, wenn er sich nicht auf Kim eingelassen hätte. Da sie sich bald wieder trennen müssen, da Jakob für ein Jahr nach Brasilien gehen möchte, um dort Radioarbeit mit Kindern zu machen, packen die beiden so viel Abenteuer und Spannung in diese 24 Stunden vor dem Flug, wie nur möglich. Kim ist absolut außergewöhnlich in ihrer Art und ich erkenne in ihr eine echte Berlinerin, die ihre Stadt liebt und nicht versteht, dass es Menschen gibt, die dies nicht zu schätzen wissen. Sie muss Jacob nur überzeugen. Natürlich kommt das Kribbeln des Verliebtseins noch hinzu und es kommt nicht unerwartet, dass es auf beiden Seiten komplett einschlägt und es Jacob immer schwerer fällt wirklich zu gehen und darauf zu hoffen in einem Jahr da anzuknüpfen, wo diese Nacht geendet hat.

Es ist eine ganz ungewöhnliche Geschichte, der wir da folgen dürfen und ich war schon ab der ersten Seite wirklich begeistert. Die Protagonisten wirken lebendig und sehr sympathisch. Die Kulisse Berlin tat ihr übriges, denn es war wie eine kleine Stadtführung, die einlädt sich Berlin in einer ganz anderen Form zu stellen, wie ich es vielleicht als Tourist erfahren hätte.

"Bevor die Nacht geht" ist für junge Leserinnen ab 14 Jahren absolut geeignet, denn die Liebesgeschichte, die sich zwischen Kim und Jacob entwickelt ist nicht nur ungewöhnlich, sondern hat sich mitten ins Herz geschrieben,  Eine tolle Wortwahl und der Traum der Liebe auf den ersten Blick wirkt sicherlich nach und erfüllt somit während des Lesens den Traum, den wir doch alle schon einmal geträumt haben, oder etwa nicht? Seine große Liebe in einer S - Bahn kennenzulernen und anzusprechen erfordert jede Menge Mut. Es wäre für Kim etwas gewesen, was sie immer bereut hätte, wenn sie Jacob nicht angesprochen hätte. Auch Jacob, der ein doch recht behütetes Leben geführt hat bisher, wäre nicht aus seinen Strukturen ausgebrochen, sondern wäre einfach der Junge geblieben, der er war, bevor er Kim begegnet ist.  Durch ihre Andersartigkeiten können sie sich ergänzen und sich gedanklich, seelisch verändern.

 Absolut gelungen und eine uneingeschränkte Leseempfehlung!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen