Montag, 6. April 2015

Mit viel Witz und Charme - Egon Krumpfling - Teil 1 (Hörbuchrezension)




Die Krumpflinge - Egon zieht ein!

Lesung mit Musik
Gelesen von Stefan Kaminski

Musik von Niklas Bühler
Originalverlag: cbj HC
Ab 6 Jahren
1 Audio-CD, Laufzeit: 57 Minuten
ISBN: 978-3-8445-1613-5
€ 7,99   

Verlag: der Hörverlag
Großer Auftritt für Krumpfling Egon!
Band 1: Die junge, dreiköpfige Familie, die in die alte Villa gezogen ist, streitet und schimpft nie miteinander. Doch genau das wird für die Krumpflinge zum Riesenproblem: Innerhalb kürzester Zeit ist der kostbare Krumpftee aufgebraucht! Um den Vorrat wieder aufzufüllen, soll jetzt Egon nach oben zu Familie Artich ziehen und dort mit allerhand Streichen dafür sorgen, dass ordentlich gestritten, geschimpft und geflucht wird. Egon nimmt die Herausforderung an, aber nicht alles läuft so, wie die Sippenchefin sich das vorgestellt hat ...
 




Krank sein an Ostern ist doof, aber dabei dicht angekuschelt an sein Kind in Mamas Bett ist es eine Wonne, wenn man dabei CD hören kann und dabei  komplett alles um sich herum vergessen kann. "Die Krumpflinge - Egon zieht ein!" zu hören war einfach nur herrlich. Wir haben uns köstlich amüsiert und uns auch ein klein wenig in Egon verliebt, muss ich gestehen. Schade, dass wir unser Haus ohne Keller gebaut haben, denn so haben wir uns selbst die Möglichkeit genommen Krumpflingen ein Zuhause zu bieten. Wir sind leider nicht so artig wie Familie Artich, die in die alte Villa einziehen, denn bei uns fällt doch mal das eine oder andere Wort, woraus sich die Krumpflinge Krumpftee herstellen könnten. Ehrlich gesagt, habe ich mich wirklich gefragt, ob die Artichs wirklich noch normal sind, denn solch eine Bilderbuchfamilie ist mir noch nie untergekommen. Wie gut, dass Egon als der Krumpftee sich zur Neige neigt, ausgesandt wird, die Familie zu ärgern, um ihnen das eine oder andere Schimpfwort zu entlocken. Krumpftee wird nämlich aus Schimpfwörtern gemacht und da es jetzt schon länger keinen mehr gab, sind die Krumpflinge schon fast auf Entzug und ziemlich ungehalten. Egon soll also dafür sorgen, dass der Vorrat aufgestockt werden kann. Ehrlich gesagt, wäre ich schon nach der ersten durchwachten Nacht unausstehlich gewesen, aber Frau Artich hält lange durch, bis sie vor Wut platzt. Irgendwann platzt auch Herr Artich, denn immer wenn er anfängt zu schnarchen wird er von seiner Frau geschupst, dabei ist er es gar nicht der schnarcht, sondern Egon, der diese lauten Geräusche direkt in Frau Artichs Ohr fabriziert. Ihr wisst wahrscheinlich noch, dass Schlafentzug im Mittelalter als Foltermethode eingesetzt wurde, oder? So muss ich auch Frau Artich fühlen, aber bis sie aus der Haut fährt, dauert es einige Tage. Für die Krumpflinge ist Egon ein Held und darf sofort seinen Schlafplatz in der Krumpfburg wechseln. Wären da nicht die Neider innerhalb der Familie und die Tatsache, dass die Familie Artich die Villa verkaufen wollen, würde alles bestens laufen, besonders für Egon, aber dann wäre die Story viel zu langweilig gewesen.

Mich hat nicht nur die Story überzeugt, sondern vor allem die Stimme von Stefan Kaminski. Ich habe noch kein Hörbuch / Hörspiel gehört, indem so viele verschiedene Stimmen so überzeugend von nur einem Sprecher gesprochen wurden.  Selbst die Idee aus Schimpfwörtern Krumpftee zu brauen fanden wir grandios, denn die Schimpfwörter die letztendlich fallen, sind eigentlich keine Schimpfwörter, sondern witzige Satzzusammenstellungen oder Worte, die es so nicht gibt. 
Wie schon erwähnt, haben wir uns köstlich amüsiert und wie gebannt der urigen Story rund um Egon gelauscht. Albi / Albert Artich möchte ich nicht unerwähnt lassen, denn auch er nimmt einen großen Teil der Story ein.  Als Sohn einer Bilderbuchfamilie ist er durch den Umzug in die alte Villa noch ohne Freunde und einsam, aber das bleibt er nicht lange, denn erstens ist da Egon und zweitens ein Mädchen im Nachbarhaus, mit der er aber nicht spielen soll, weil diese zu laut und zu dreckig ist. Dieses zeigt, wie Albsi Eltern ticken und da ist es sogar prima, dass aus Krumpfteeabfällen kandiszuckerähnliche Lol (Loughing lout out in der SMS Sprache, kennt ja jeder, oder?) Bonbons werden, die dazu führen, dass sich die Familie ein klein wenig ändert und auch Zeit zum Lachen nimmt. Egon, der Streiche eigentlich ungern ausführt, ist ein Sonderling der Krumpflingfamilie und kann dennoch glänzen, was für alle Beteiligten zum Vorteil ist.  

 "Die Krumpflinge - Egon zieht ein!" ist absolut hörenswert. Es macht wirklich Spaß zu lauschen und ist definitiv eine amüsante Geschichte für groß und klein. Positiv ist auch, dass es sich hierbei um keine Jungen oder Mädchentypische Story handelt, sondern von allen Kindern gehört werden kann. Solltet ihr also nach einem idealen Geschenk suchen, seid ihr mit der CD mit Sicherheit gut beraten. 




Wer mehr über Egon erfahren möchte, sollte hier vorbeischauen, denn Egon stellt sich den Fragen der Autorin. Wirklich rundum witzig und lohnenswert zu lesen ☺



Unser Dank an Der Hörverlag, die uns dieses urige und liebenswerte Hörvergnügen zur Verfügung gestellt habe!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen