Mittwoch, 15. April 2015

Josies Muttersprache ist anders, aber liebenswert



Erin McCahan

Liebe und andere Fremdwörter

Roman
Hardcover
Aus dem Amerikanischen von Birgit Schmitz

ISBN: 978-3-8414-2161-6
16,99 Euro
FJB

So ROMANTISCH & PRICKELND wie ein Brausepulverherz

Josie spricht viele Sprachen. Sie spricht Highschool, College, Freundinnen, Boyfriend, Schlussmachen und sogar die Sprache der Hübschen Mädchen. Aber keine davon ist ihre Muttersprache. Und Liebe? Die fremdeste Sprache von allen.

Als aber der Zeitpunkt gekommen ist, an dem fließende Kenntnisse in Wahrer Liebe nötig sind, um eine bevorstehende Katastrophe abzuwenden, ist Josie gezwungen, ihre Gefühle für den Jungen zu erforschen, der behauptet, sie zu lieben; für die Schwester, die Josie liebt, aber nicht immer mag; und für den besten Freund, der bisher nicht ein Wort gesagt hat – zumindest nicht in einer Sprache, die Josie spricht.

Die lustige & liebenswerte Intelligenzbestie Josie bringt jeden zum Lachen




"Liebe und andere Fremdwörter" ist ein wirklich außergewöhnliches Buch, mit dessen Protagonistin ich mich auf Anhieb wohlgefühlt habe. Josies Suche mitzuverfolgen, um die Liebe zu verstehen, ist nicht nur amüsant, sondern auch regelrecht liebenswert. Nicht einen Moment kommt Langeweile auf und ich wage zu behaupten, dass "Liebe und andere Fremdwörter" eines der Bücher sein wird, die mich 2015 besonders begeistern. Josie ist ungewöhnlich und daher als Person wirklich interessant. Sie reagiert auf Reize wie Düfte und Geräusche und zeichnet sich durch eine überdurchschnittliche Intelligenz aus, daher besucht sie sowohl College und Highschool, damit sie nicht unterfordert ist. Hinter Josie stehen eine starke Familie und gute Freunde, die direkt nebenan wohnen. Die Sprache der Liebe überfordert Josie und dieses nimmt einen großen Teil des Romans ein. Der andere Teil ist die Hochzeit ihrer Schwester Kate, die Josie nicht akzeptieren kann, da sie Geoff nicht ausstehen kann. Bei mir konnte Geoff auch nicht von Anfang an punkten, da ich ihn als sehr unangenehm und arrogant empfand. Solch ein Schwager wäre jetzt auch nicht meine erste Wahl und mitunter verstand ich Josie sehr. Kate macht sich auch nicht beliebt, denn sie möchte die perfekte Hochzeit feiern und Josie daher komplett umkrempeln. Sie bedient sich sogar einer Erpressung und verhält sich insgesamt oft fies gegenüber ihrer Schwester. Als ob Kontaktlinsen eine Brille ersetzten könnten um das perfekte Hochzeitsfoto zu bekommen. Josie als jüngere Schwester zu haben fordert definitiv heraus, aber sie bringt definitiv ganz viel Leben in die Familie, die mir absolut nicht trist oder langweilig vorkam. "Liebe und andere Fremdwörter" brilliert durch eine äußerst starke Protagonistin, die einfach nur eine andere Sprache spricht und dadurch herausstechen kann. Ob Josie lernt die Sprache der Liebe zu sprechen? Ich kann nur empfehlen es selbst herauszufinden, da es Spaß macht sich auf Josie einzulassen, da sie jede Menge Überraschungen für uns bereithält. Für mich ein absoluter Wohlfühlroman, ab der ersten gelesenen Seite. Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen