Dienstag, 31. März 2015

Der faszinierende Sommer des Victor Beauregard



Gilles Paris
Der Glühwürmchensommer



Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
Seiten: 224
ISBN: 978-3-8270-1229-6
16,99 Euro


In einem denkwürdigen Sommer an der Côte d’Azur bringt der neunjährige Victor seinen Eltern das Glück zurück, das sie vor Jahren verloren haben.
Warum haben sich Victors Eltern getrennt, obwohl sie sich noch lieben? Was hält seinen Vater davon ab, die Ferienwohnung seiner Familie in Cap-Martin zu betreten? Und was sucht seine Mutter Claire, eine Buchhändlerin, in all den Büchern, die sie pausenlos liest und mit gelben Post-its beklebt? Das Leben von Victor Beauregard ist ein einziges Fragezeichen. Aber in diesem Sommer an der Côte d’Azur ist vieles anders. Es gibt Gewitter ohne Regen und Myriaden von Glühwürmchen, die die nächtliche Küste in ein Lichtermeer verwandeln. Es gibt eine alte Baronin, die Victor von früher erzählt und ihm rät, einfach den Glühwürmchen zu folgen. Und es gibt vor allem neue Freunde: ein seltsames Zwillingspaar, das ihm die verwunschenen Villen an der Steilküste zeigt und das Geheimnis von Victors Vater zu kennen scheint.




In "Der Glühwürmchensommer" begegnen wir Victor Beauregard, einem neunjährigen Jungen, dessen Leben durch die Trennung seiner Eltern aus den Fugen geraten ist. Es ist amüsant und liebenswert ihn in seiner oftmals kindischen Naivität zu begleiten. Seine Familie besteht mittlerweile aus zwei Müttern, einem Vater, der nur sporadisch zu Besuch kommt und einer Schwester im Teeniealter, die meiner Meinung nach einen extremen Jungenverschleiß hat. Sehr gut empfand ich, das in diesem Roman Sexualität nur aus Victors Sicht eines Kindes einen Platz im Buch findet, da es absolut naiv und nur zwischen den Zeilen zu lesen ist. Manchmal hat mir dieses ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, da es so rein und niedlich wirkte.
Victor ist ein wirklich toller Typ, der in diesem Sommer an der Còte d`Azur sein Herz an Justine verliert und jede Menge Geheimnisse aufdeckt, die auch die Kindheit seines Vaters betreffen. Victors Sehnsucht nach Geborgenheit klingt oft an, da seine Mutter selbst im Urlaub nur zu lesen scheint. Sie besitzt eine Buchhandlung und um ihre Kunden bestmöglichst zu beraten, liest sie die Bücher zuvor. Sie hat einen enormen Stapel rund um ihr Bett verteilt, aber ob sie die Bücher wirklich beendet, ist fraglich. Es scheint, also ob auch sie dauerhaft auf der Suche ist. Scheinbar scheinen alle in Victors Familie auf der Suche zu sein, aber auf der Suche nach was?
"Der Glühwürmchensommer" ist ein wirklich liebenswertes Buch, welches zum Träumen einlädt und genügend Spannung bietet, um seine Leser komplett zufrieden zu stellen. Durch Victors wunderbare Persönlichkeit und den vielen anderen interessanten Charakteren, ist "Der Glühwürmchensommer" ein echtes Highlight um abzuschalten und auf andere Gedanken zu kommen. Gilles Paris ist es gelungen mich auf eine Reise quer durch Frankreich mitzunehmen in einen Sommer, der durch Glühwürmchen, interessanten Begegnungen, echten Freunden und jede Menge Sonne definitiv ein Gute Laune Buch ist, welches sich schnell und zügig gelesen werden kann. Leseempfehlung!

1 Kommentar:

  1. Hey Mel,
    der Titel ist mir sofort aufgefallen. Ich finde ihn traumhaft. Deine Rezension klingt ansprechend und ich könnte mir vorstellen, dass "Der Glühwürmchensommer" ein Buch für mich ist. Ich werde es mir merken.
    Viele Grüße, Emmi

    AntwortenLöschen