Freitag, 20. Februar 2015

Vom Himmel gefallen?




Fynn

Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna

Taschenbuch
Übersetzt von Helga Heller-Neumann
ISBN: 978-3-596-81275-2
6,99 Euro


Der herzerwärmende Klassiker über die großen und kleinen Fragen des Lebens

Für die freche Anna steht fest: Gott hat keinen Hintern. Denn wenn er überall zugleich ist, kann er keine Rückseite haben, ganz klar! Immer wieder überrascht die fünfjährige Ausreißerin ihre Pflegefamilie mit ihren klugen und witzigen Einsichten. Besonders Fynn, ihrem neuen Bruder, wächst Anna ans Herz und bringt sein Leben ganz schön durcheinander.




"Hallo, Mr Gott, hier spricht Anna" ist ein Buch, welches ich vor sehr, sehr vielen Jahren las und ebenso wie damals, konnte Anna mich sehr begeistern. Fynn schreibt über Anna und lässt uns teilhaben an ihren Gedanken. Anna sucht, fragt und beschäftigt sich dauerhaft mit dem Sinn des Lebens, dabei verändert sie auch Fynn und alle Menschen um sich herum.
Als ich mich gerade am Anfang des Buches befand, stellten sich mir viele Fragen, denn heute wäre es nicht möglich, ein Kind von der Straße einfach aufzulesen und mit nach Hause zu nehmen. Anna ist abgehauen und Fynn kam es im Nachhinein oft vor, als wäre Anna direkt vom Himmel gefallen. Er, der keine Kneipentour ausließ, verliebt sich quasi in ein kleines Mädchen, für das er nun großer Bruder ist. Da die Story in England spielt, spricht Gott natürlich auch Englisch und wird deshalb von Anna Mr. Gott genannt. Anna besitzt einen mächtigen Glauben und überrascht mich damit sehr, da er authentisch wirkt und für Anna lange Zeit sicherlich auch die einzige Möglichkeit war, sich geborgen zu fühlen.
Anna wickelt durch ihre herzerwärmende Art alle Menschen um sich herum um den Finger, da sie eine innere Fröhlichkeit ausstrahlen kann, die Fynn sehr gut verdeutlichen kann. Für mich war es nachdem ich das Buch nun erneut las, trotzdem alles neu und wunderschön, denn Anna hat es geschafft, auch mich um den Finger zu wickeln. Kinder sind oft bedeutsam für uns, denn auch wir können jede Menge von ihnen lernen, wenn wir die Welt mit Kinderaugen betrachten. Es ist wichtig, zuzuhören und zu unterstützen, wenn unsere Kinder Fragen stellen und passende Antworten suchen. Egal wie diese Fragen aussehen, sollten wir trotzdem versuchen sie zu beantworten. Im Beispiel von Anna zeigt sich, dass sie sich nicht beirren lässt, sondern solange sucht, bis sie die für sich passende Antwort gefunden hat.
Das Lesen verläuft flüssig und die wenigen Seiten sind schnell gelesen. Anna schließt man schnell in sein Herz, da sie auf kindliche Art weise und reif erscheint. Es gibt Persönlichkeiten, speziell auch in Büchern, die faszinieren und die Welt einfach um einiges erhellen. "Hallo, Mr Gott, hier spricht Anna" ist so ein Buch, welches nachdrücklich prägt.
Das Cover zeigt ein Mädchen, welches nachdenklich wirkt und dennoch seinen Blick nach oben richtet. Es erscheint mir sehr passend, denn es drückt genau das aus, wie ich Anna als Person wahrnehme.

Von mir definitiv eine Leseempfehlung!


"Fynn, du hast mich lieber als irgendwer sonst, und ich habe dich auch lieber als irgendwer sonst. Aber mit Mr Gott ist das anders. Siehst du Fynn, Leute lieben von außen rein, und sie können von außen küssen, aber Mister Gott liebt dch von außen drin und kann dich von innen küssen, darum isses anders. Mister Gott ist nicht wie wir, Wir sind bloß ein bisschen wie er. Aber nich sehr viel."
Zitat S. 33

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen