Mittwoch, 26. Februar 2014

Zeitreisen einfach anders - gut durchdacht!


Cristin Terrill

Zeitsplitter - Die Jägerin

Roman 

übersetzt von Barbara Imgrund

Marina steht am Anfang: Sie ist reich, beliebt und verliebt in einen hinreißend attraktiven Jungen.
Em ist am Ende: Sie ist seit Jahren auf der Flucht, seit Monaten in einer winzigen Zelle eingesperrt, wird beinahe täglich verhört.
Die beiden Mädchen haben nichts gemeinsam, außer der einen Sache: Sie sind ein und dieselbe Person. Vier Jahre trennen sie. Vier Jahre, in denen die Welt an den Rand des Abgrunds gerät. Doch Em bekommt die Möglichkeit, durch eine Zeitreise die Vergangenheit zu ändern. Nur ist der Preis, den sie dafür zahlen muss, schrecklich ...


Boje
Hardcover, 332 Seiten 
ISBN: 978-3-414-82390-8
14,99 Euro





"Zeitsplitter - Die Jägerin" ist ein Zeitreiseroman, der wirklich Hochspannung bietet. Zwischendurch sind die Abläufe des Geschehens um einiges zu rasant, denn sie überschlagen sich mitunter und verwirren mich als Leser. Es dauerte eine Weile bis ich den Sinn der Handlung verstehen konnte, ab dem Zeipunkt fand ich die Story gut durchdacht und wirklich interessant. 

Wir haben hier einen Jugendroman, der zwar durchweg eher dunkle Töne zum Vorschein bringt und dem das wirklich Schöne im Leben zu fehlen scheint. Normalerweise sind dies Dinge die ich als sehr störend empfinde, aber bei "Zeitsplitter - Die Jägerin" hätte eine reine Liebesgeschichte dem Buch vieles genommen, was es so durchaus außergewöhnlich macht. 

Würdest du die Vergangenheit ändern, wenn du es könntest? Em steht vor einer schweren Entscheidung und muss diesen gewählten Weg gehen, denn nicht nur ihr Leben ist gefährdet. Ihren Zwiespalt ihre Ängste sind nachfühlbar und dieses zeigt sich gut im ganzen Buch. Es bleibt nicht oberflächlich, sondern zeiht sich wie ein roter Faden hindurch. Wir lernen Em und auch Marina sehr gut kennen. Zwei Mädchen und doch eins, die sich im Laufe der Story verändern, obwohl eine davon immer sie selbst bleiben wird, während die andere aufgrund ihrer Erfahrungen um ihr Leben kämpfen muss. Ein geheimnisvoller Zettel ist der Auslöser des Ganzen und lässt Em erkennen, die in einer Gefängniszelle sitzt, gefoltert wurde und um ihren besten Freund bangen muss, das sie etwas tun muss um sich selbst und alle die sie liebt zu retten. Geniale Charakterbeschreibungen, eine interessante Handlung und Freundschaft sind die Dinge, die in diesem Buch vorherrschen. man wird wirklich nicht müde der Handlung. Auch wenn ich das Ende nicht wirklich nachvollziehen konnte, ist es ein Neubeginn und für Em und Finn genau richtig. Manchmal muss man einfach loslassen, um Dinge zu ändern, auch wenn es wehtut.

Der Schreibstil ist flüssig, auch wenn ich wie schon erwähnt nicht sofort die beiden unterschiedlichen Handlungsstränge unter einen Hut bringen konnte, was mich aber nicht daran hinderte das Buch weiter zu lesen, schon alleine aus Neugier. Meine Neugier hat sich ausbezahlt, denn auch wenn Zeitreisen nichts Neues sind, werden wir hier wirklich überrascht. Manchmal hätte ich mir mehr Wärme und Menschlichkeit gewünscht, aber auch dies ist kein Beweggrund für mich das Buch abzuwerten. Letztendlich haben wir hier einen Roman, der sehr viel Spannung verspricht und definitiv eine Leseempfehlung verdient.



Ich mag keine geniale Wissenschaftlerin sein, aber 
ich spüre bis in die Haarspitzen hinein, dass es wahr ist. 
Die Zeit jagt uns, und sie ist schnell.“
(S. 197)

Dienstag, 25. Februar 2014

View - Sieh mich nicht an!



Auge um Auge - Moonbow 1

Menschen erblinden, wenn View ihnen in die Augen blickt. Ein Schock, als sich herausstellt, dass sie fortan zur Sicherheit aller isoliert in einem Hochsicherheitslabor leben muss – bis zu einer Begegnung, die nicht hätte sein dürfen. Zachary Veil zeigt ihr mit grausamer Gewissheit, dass ihr Leben eine einzige Lüge ist. Ihre Erinnerungen, ihr Name … 
Zac und View fliehen und es folgen weitere bittere Erkenntnisse: Die Welt hat sich seit Beginn ihrer Behandlung verändert. Die Menschheit verliert das Augenlicht, eine Prophezeiung scheint sich zu bewahrheiten und View weiß nicht, ob sie ihrem einzigen Verbündeten Zac vertrauen darf. Ihre Gefühle sprechen für ihn, aber irgendetwas verbirgt er vor ihr. Ist er der Richtige im Kampf gegen ihre skrupellosen Verfolger?



  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3779 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 365 Seiten
Verlag: bookshouse

auch in anderen Formaten auf der Verlagsseite verfügbar

TB               13,99 Euro
eBook           4,99 Euro






Angesprochen vom Klappentext und dem Cover war "Moonbow - Auge um Auge" das Buch, welches ich unbedingt lesen wollte. Die Story klang interessant und für einen Thriller erst einmal sehr ungewöhnlich. ich war recht schnell im Geschehen, auch wenn es etwas gedauert hat bis ich komplett verstanden habe um was es eigentlich geht. Wir haben hier ein Mädchen - View - die eine außergewöhnliche Gabe zu besitzen scheint und sich deshalb immer wieder neu diversen Tests unterwerfen muss. Recht beängstigend, denn es fehlen ihr auch insgesamt alle Erinnerungen an ihr Leben zuvor. Irgendwann kommt der Tag an dem ein junger Mann urplötzlich in ihrem Zimmer steht und sie auffordert mit ihm abzuhauen um alles hinter sich zu lassen. View zögert nicht lange und verschwindet. Auf der Flucht entdeckt View immer mehr Wahrheiten rund um ihr Augenlicht, die wirklich beängstigen. Um Zac nicht zu gefährden trägt sie zu seinem Schutz schwarze Linsen, denn sie fürchtet sich davor ihn erblinden zu lassen. View hat regelrecht Angst vor ihrer Gabe. Zac selbst hat auch eine besondere Gabe, die ihn für die Verfolger sehr interessant machen und dieses Geheimnis hatte regelrecht einen Überraschungseffekt. "Moonbow" ist schon alleine deshalb so unheimlich spannend, da die Story nicht einen Augenblick lang vorhersehbar ist, dadurch bleibt der Spannungsbogen bis zum Ende erhalten. Leider endet der erste Teil wie so oft in einem Zweiteiler mit einem richtig gemeinen Cliffhanger. Da der zweite Teil aber schon im März erscheinen soll, war die Wartezeit nicht sehr lang und hat nur dazu geführt, das ich unbedingt weiter lesen will.

"Moonbow" ist ein echter Pageturner, der sich zwar um viele Dinge dreht die hoffentlich der Fantasie der Autorin entsprechen, denn die Gaben der jungen Menschen sind wirklich beängstigen und werden leider nicht zu guten Zwecken eingesetzt, sondern ausgenutzt und benutzt um Schaden zuzufügen. Es stimmt nachdenklich und lässt in mir die Frage zurück: "Wird heute auch heimlich in irgendwelchen Laboren an Menschen herumexperimentiert?"

Von mir kann es nur eine Leseempfehlung geben für ein wirklich außergewöhnlich gutes Buch. Völlig unvorbereitet tappte ich in echtem Wahnsinn und konnte mich sofort komplett darauf einlassen. Hochspannung vom Feinsten und wirklich völlig unerwartet anders!

Sonntag, 23. Februar 2014

Buchpost KW 8

Guten Morgen,

natürlich gab es auch in dieser Woche ein klein wenig Buchpost, die ich euch natürlich nicht vorenthalten will. 


 

"Für immer die Liebe" darf ich in einer Leserunde auf Lovelybooks lesen. Der erste Band hat mir sehr gut gefallen, daher bin ich gespannt, ob auch der zweite und letzte Teil der Reihe mich begeistern kann.

"Shining Girls" habe ich beim Buchbandit auf Facebook gewonnen. Ein tolles Gefühl, wenn die Punkte plötzlich in die Höhe schnellen und man seinen Sofortgewinn ein paar Tage später schon in den Händen halten kann. Von der Genre her passt der Thriller natürlich absolut in mein Beuteschema. Für mich das erste Mal, das ich einen Sofortgewinn ergattert habe und das, obwohl ich nur sporadisch mitspiele.

"Das eiserne Haus" stand schon sehr lange auf meiner Wunschliste und da es jetzt auch als Taschenbuch herausgegeben wurde, habe ich es einfach mitbestellt auf Amazon als noch ein paar Euronen fehlten für den kostenlosen Versand. Völlig uneigennützig also ☺

"Das letzte Polaroid" lese ich auch in einer Leserunde und zwar als Debüt der Autorin. Der Klappentext sprach mich sehr an und auch der Trailer --> Klick HIER! versprach ein tiefgründiges Buch, welches ich zwischen all den Thrillern, Liebesgeschichten und Fantasybüchern unbedingt lesen wollte. Ich bin sehr gespannt und freue mich sehr auf die Leserunde und den Diskussionen. 






Der Roman "Das unerhörte Leben des Alex Wood" traf in einem wirklich tollen Karton an und auch wenn ich schon darauf gewartet hatte, nachdem der Verlag es mir zur Rezension angeboten hatte, habe ich mich riesig darauf gefreut. Da in den nächsten Tagen eine Leserunde auf Lovelybooks zum Buch startet, habe ich das Buch erst noch zur Seite gelegt um mich an der Leserunde beteiligen zu können. Auch dieses Buch scheint eine Geschichte zu erzählen die für viel Gesprächsstoff sorgen wird und da würde ich gerne mitmischen wollen. Manchmal liest man ein Buch und würde gerne darüber reden. Manchmal liest man ein Buch und würde auf das reden darüber gerne verzichten. Hier erwarte ich eine Story die sich einprägt und sicherlich nicht oberflächlich bleibt. Ich freue mich sehr darauf!




Wünsche euch einen schönen Sonntag!
GLG,
Mel

Samstag, 22. Februar 2014

RÜCKSICHTSLOS zum Nachdenken angeregt




Rücksichtslos

  • Broschiert: 212 Seiten
  • Verlag: Sieben-Verlag  
  • ISBN-10: 386443274X
14,99 Euro

auch als eBook verfügbar!



Eine Tote treibt im kalten Main bei Frankfurt. Nackt und an einem Baumstamm festgebunden. Rücksichtslos entsorgt, nachdem sie ein Baby zu Welt gebracht hat. Von dem Neugeborenen fehlt jedoch jede Spur. Kommissarin Katharina Bergen findet rasch Ähnlichkeiten zu einer anderen, grausamen Tat. Als ein weiterer Mord geschieht wird ihr bewusst, dass ihnen die Zeit davon läuft. Ohne es zu bemerken, kommt sie dem skrupellosen Täter mit jedem Tag etwas näher, dem dies allerdings keineswegs verborgen bleibt …






"Rücksichtslos" ist wie der Titel des Romans, der ich aufgrund von Spannung schon in die Genre Krimi / Thriller einordnen würde, wirklich rücksichtslos, wenn nicht sogar skrupellos, widerwärtig oder abartig zu nennen. Menschen spielen Gott ohne Rücksicht auf Verluste und alles im Namen der Forschung? Ehrlich gesagt rollen sich mir bei dem Gedanken daran wirklich die Fußnägel hoch. Im Klappentext geht schon deutlich hervor, das es um Frauen geht die soeben entbunden haben und nun regelrecht entsorgt wurden. Entbunden und danach nutzlos bzw. wertlos für ihre Mörder? Ich war sehr gefesselt von der Story, obwohl es mir regelrechte Schauer des Ekels hervorgerufen hat. Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan. Der Mohr darf gehen? "Rücksichtslos" hat viele Facetten und bietet wirklich Hochspannung vom Feinsten. Nicht einen Moment wurde mir beim Lesen bewusst, was letztendlich zwischen Entführung, regelrechter Babyzucht und dem Entsorgen der Frauen steckt. Erst zum Ende hin klärt sich der aktuelle Fall der Kommissarin Katharina Bergen, die durch einen Alleingang regelrecht in Gefahr gerät. Wir treten beim Lesen regelrecht in die Abgründe der menschlichen Psyche ein. Die Autorin hat es ganz rücksichtslos geschafft mich zu beeindrucken. Es ist schon lange her, das ich mich sehr unwohl fühlte ein Buch zu lesen, welches mit dem spielt was uns Frauen (wenn wir es zulassen) ausmacht und zwar eine Schwangerschaft zu beginnen, Leben auszutragen und Leben zu schenken. Was hier im Buch geschieht ist an Grausamkeit nicht zu überbieten. Von mir gibt es eine Leseempfehlung, da mich das Buch sehr gut unterhalten hat und mir vor Augen geführt hat, wie wertvoll lesen ist. Vielen Dank an den Sieben Verlag für diese rücksichtslose Hochspannung!

Freitag, 21. Februar 2014

Will liebt Layken - Layken liebt Will (Hörbuch)





Colleen Hoover: Weil ich Layken liebe

Interpret: Wanda Perdelwitz
Gesamtspielzeit: 09:26:02
MP3-CD • ISBN 978-3-8337-3210-2
erschienen im Jumbo Verlag
14,99 Euro


Die 18-jährige Layken zieht nach dem Tod ihres Vaters mit ihrer Mutter und ihrem jüngeren Bruder von Texas nach Michigan. Schon am ersten Tag in der neuen Stadt begegnet sie ihrem Nachbarn Will. Layken fühlt eine nie gekannte Anziehung und verliebt sich Hals über Kopf in Will, der sie nicht nur mit seiner Leidenschaft für Poetry Slams begeistert. Er erwidert ihre Gefühle und das ganz große Glück scheint greifbar - drei Tage lang. Der Schock ist groß, als Will Layken an ihrem ersten Tag in der neuen Schule als ihr Lehrer gegenüber steht. Plötzlich müssen beide entscheiden, was ihnen im Leben wirklich wichtig ist.




Obwohl ich "Weil ich Layken liebe" schon gelesen hatte und mich in die Liebesgeschichte von Layken und Will ein klein wenig verliebt hatte, bewarb ich mich auf Bloggdeinbuch auf das Hörbuch um es zu hören und zu rezensieren. Ganz ♥lichen Dank auch an den Jumboverlag die mir dieses Prachtexemplar von Hörbuch zur Verfügung gestellt haben. Die Story vorgelesen zu bekommen hat es um einiges intensiviert und an manchen Stellen, die ich ja nun schon kannte habe ich innegehalten um es auf mich wirken zu lassen. Ich höre während der Autofahrt, wochentags so etwa 30-40 Minuten. Ich inhaliere Hörbücher also gute 2 Wochen bis ich es beendet habe und bei "Weil ich Layken liebe" tat es mir fast schon weh, als die letzten Zeilen erklangen. Da mir die Stimme von Wanda Perdlwitz sehr gefallen hat, werde ich das im April erscheinende "Weil ich Will liebe" auf jeden Fall auch hören wollen. Ich vermute auch im zweiten Teil der Liebesgeschichte echte Intensivität. Die Geschichte von Will und Layken ist definitiv nicht oberflächlich, denn sie wirkt durch die Gefühle die von Layken und Will durchlebt werden sehr authentisch. Beide müssen ihr Leben neu ordnen und lernen was im Leben wirklich zählt. 

Ein ganz klein wenig um was es geht. Spoiler werde ich vermeiden, denn die Story ist so groß, so komplex, das sie es wert ist selbst gelesen, bzw. gehört zu werden. 
Layken zieht mit ihrer Mutter und ihrem Bruder nach Michigan und trifft dort auf Will. Die beiden verlieben sich ineinander und sind leider dazu gezwungen ihre anfängliche Liebe zu beenden, eher aus Vernunftsgründen, denn es fällt Layken wirklich schwer sich von Will zu lösen. Damit aber nicht genug, denn es kommen viele, viele Dinge auf Layken zu, die sie nur mit Wills Hilfe überwinden kann. Will ist sozusagen ihr Fels in der Brandung. Besonders schmerzhaft war eine Szene mit einem rosa Lufballon, in der es zwar nicht um Will und Layken ging, sondern um Eddie die beste Freundin von Layken, aber sie hat mir so sehr gefallen, das ich mich wirklich darauf konzentrieren musste nicht loszuweinen. Ich habe mein Auto angehalten um die Szene auf mich wirken zu lassen und um natürlich meine Tränen zu trocknen. Wir haben in "WEil ich Layken liebe" auch einiges an Poetry Slam . Für mich war diese Art sich mitzuteilen zwar nicht neu, aber eine nette Grundidee um Dinge zu verarbeiten. Ich überlege tatsächlich für mich, mich auch so mitzuteilen um Dinge vielleicht endlich mal beim Namen zu nennen. Dieses Buch bietet einiges was uns ganz klar vor Augen führt, wie kostbar das Leben ist und wir die Tage die uns bleiben ausnutzen sollten um mit den Menschen die wir lieben eine kostbare Zeit zu verbringen. Layken trifft es schwer, denn sie hat einige Kämpfe vor sich, bevor ihr bewusst wird, was wertvoll ist und was nicht. Es gibt zwar ein Happy End, aber vorher sind viele Dinge äußerst schmerzhaft und für uns als Hörer, die sich auf das Vorgelesene einlassen können, ist der Schmerz deutlich und nachvollziehbar. Klar, hier wird sich allen Klischees bedient, die verfügbar sind, dennoch ist es ein Buch, welches sich mir mitten ins Herz geschrieben hat. Wehmütig blicke ich zurück und kann ganz deutlich sagen, das "Weil ich Layken liebe" eines meiner HörHighlights 2014 werden wird, da ich mich rundum wohlfühlen konnte. Es gibt viele, viele Schöne Dinge, aber eben auch ganz viel Trauer, Sehnsüchte und Tränen. Emotional eine Bombe die einschlägt für alle die es zulassen.

Ganz klar eine Hörempfehlung von mir!


Mittwoch, 19. Februar 2014

Gefühlschaos am Valentinstag





Plötzlich Amor!



Seiten142
Alterab 14 Jahren
ISBN978-3-646-60044-5

eBook auf der Verlagsseite, diversen Buchshops wie Thalia  oder Amazon für 2,99 Euro verfügbar!

LESEPROBE!


Von der Liebe hält die siebzehnjährige Valerie wirklich gar nichts, seit sie vor kurzem – und absolut grundlos! – von ihrem Freund abserviert wurde und ihn auch noch in den Armen einer anderen sieht. Doch dann läuft ihr ausgerechnet am Valentinstag der Liebesengel Amor persönlich über den Weg und bietet ihr seine zweiwöchige Urlaubsvertretung an. Die einzige Bedingung ist: Sie muss einen kühlen Kopf bewahren und darf sich nicht selbst verlieben. Na, das sollte ja mal wirklich gar kein Problem sein, denkt sich Valerie. Doch das Spiel mit dem Pfeil und Bogen stellt sich schnell als gar nicht so leicht heraus – und das Ding mit dem Sich-nicht-Verlieben als das Schwierigste von allem …



Mit "Plötzlich Amor" hat die Autorin einen Schreibwettbewerb auf Hierschreibenwir gewonnen und darf  damit den Titel "romantischster Valentinstagroman tragen. Ich fand den Roman recht nett, aber wirklich sehr dick aufgetragen. Für mich leider viel zu schnulzig, aber für die Generation für die es geschrieben wurde sicherlich ein echter Leckerbissen, denn das darf man natürlich auch nicht vergessen, das ein Buch ab 14 eine Frau mit 40 anders begeistert als die Zielgruppe.
Das Cover fand ich sehr gelungen und ich denke es erfüllt diejenigen, die Bücher schreiben immer mit Stolz, wenn sie ihr fertiges Werk dann als eBook im wundervollen gewand präsentiert bekommen. Impress by Carlsen fällt mir immer wieder auf durch die Cover in denen sie ihre eBooks präsentieren.
Genug geplänkelt und ausgeschweift, nun werde ich mich dem widmen was ich gelesen habe.Leider habe ich das Lesen nicht sehr zeitnah am Valentinstag geschafft, aber das empfand ich jetzt nicht als sehr schlimm, denn Romantik ist ja das ganze Jahr verfügbar und muss nicht auf einen Tag ausgerichtet sein, oder?
Wir haben hier ein junges Mädchen, unglücklich verliebt, die irgendwann am Abend an dem sie mit ihrer Freundin feiert plötzlich ihrem Ex gegenübersteht, der ihr schon gleich seine neue Flamme präsentiert. Es tut natürlich weh und Valerie haut ab und steht so plötzlich einen jungen Mann gegenüber, der sie sofort in seinen Bann zieht. Valentin - seines Zeichens Amor. Amor mit Pfeil und Bogen, der Liebe verteilt. Ist natürlich am Anfang sehr unglaubwürdig und ich vermute mal, das Valerie Amor manchmal am liebsten auslachen würde, weil alles so an den Haaren herbeigezogen klingt. Valerie soll Valentin vertreten, während er sich einen zweiwöchigen Urlaub gönnt. Normalerweise erfüllen das die Liebesengel die unter Amor stehen, aber Amor entscheidet sich für eine Sterbliche. Ärger ist natürlich vorprogrammiert, das war ja auch nicht anders zu erwarten, oder?
Wir haben hier einen Liebesroman, der einige Fantasyelemente aufweist und auch hier und da Spannung aufweist. Insgesamt also ein runder Roman, der mich jetzt zwar nicht so sehr berühren konnte, aber für meine Teenietochter sicherlich eine tolle Lektüre wäre.

Der Valentinstagsball



Zum Glück gibt's die Liebe


Seiten 266
Alter ab 14 Jahren
ISBN 978-3-646-60046-9

eBook auf der Verlagsseite, diversen Buchshops wie Thalia oder Amazon für 2,99 Euro verfügbar!



Das Leben der geheimnisvollen Lillian Takoda war schon immer ein anderes gewesen als das der meisten Jugendlichen in ihrem Alter. Seitdem sie denken kann, ziehen sie und ihre Begleiter von Stadt zu Stadt, von Land zu Land, immerzu auf der Flucht vor etwas, das nicht einmal Lillian wirklich begreifen kann. Doch mit ihrer Ankunft im Städtchen Summerville ändert sich plötzlich etwas in ihrem Leben. Zum ersten Mal darf die Siebzehnjährige eine echte amerikanische High School besuchen, richtige Freunde finden und wird sogar von dem Jungen, der ihr Herz höher schlagen lässt, zum lang erwarteten Valentinstagball eingeladen. Noch nie war sie einem normalen Teenager-Dasein so nahe gewesen. Aber Lillian ist kein gewöhnliches Mädchen und das, vor dem sie flieht, ist schon näher als sie ahnt ...



Vom Verlag wurden mir die drei Gewinner des Schreibwettbewerbs auf Hierschreibenwir zum Lesen zur Verfügung gestellt. Interessanterweise habe ich sie in der Reihenfolge gelesen, wie sie mir am besten gefallen hätte und wenn ich Plätze vergeben würde, wären es zuerst Spannung wie in "Regen am Valentinstag", danach Fantasy wie in "Zum Glück gibt´s die Liebe" und danach Romantik wie in  "Plötzlich Amor". In der Reihenfolge wie ich gelesen habe erfolgen auch meine Rezensionen zu den eBooks.



In "Zum Glück gibt´s die Liebe" zeigt sich, das Liebe tatsächlich alles möglich machen könnte, denn letztendlich ist sie das Gefühl was uns prägt, stärker macht und manchmal auch so den Kopf verdreht, das wir das denken vergessen. Es war nicht gleich von Anfang an klar worum es geht und der Roman deshalb als Fantasy eingeordnet wurde. Hinterher war es zwar nicht überraschend, aber dennoch wirklich liebenswert und zum Dahinschmelzen. Es wäre wirklich langweilig, wenn alles auf Anhieb glatt laufen würde. Lillian hat ein Geheimnis, was dafür sorgt das sie nie lange an einem Ort bleiben kann. Es war auch eigentlich nie ein Problem sich nirgends heimisch zu fühlen, bis zu dem Tag an dem sie sich Hals über Kopf verliebt und zwar in Luca, der auch geheimnisvoll erscheint und deshalb auf Anhieb sehr gut zu Lillian passt. Nun träumt Lillian davon zum Valentinstagball zu gehen, was sich als sehr gefährlich herausstellt. Wir haben hier nämlich nicht nur einen Liebesroman, sondern auch einen Roman, der mich immer wieder überraschen konnte. Die Personenbeschreibungen sind genial beschrieben und führen sie mir fast bildlich vor Augen. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen, sodass das Buch  ideal für die angegebene Zielgruppe erscheint. Auch wenn es sich hier um einen Roman handelt, den man in dieser und jener Form vielleicht schon gelesen haben könnte, ist er dennoch richtig erfrischend und spannend. Lasst euch einfach überraschen und genießt die erblühende Liebe zwischen Lillian und Luca, die einiges an Spannung verspricht. 

Dienstag, 18. Februar 2014

Kiss Me Quick



Kissing


*Verführung, Liebe, Freundschaft und alles dazwischen* 

Die Eltern der attraktiven Studentin Emmy stecken mitten in einer unguten Scheidung, kein Wunder, dass sie wenig Lust auf eine feste Beziehung hat. Um die Bewerber auf Abstand zu halten, schließt sie einen Deal mit ihrem schwulen Freund Julian. Auf Partys geben sie vor, ein Paar zu sein und können sich so stressfrei amüsieren. Bis Julian sich in Noah verliebt und Emmy für ihn die Kundschafterin spielen soll. Nicht geplant war, dass auch Emmy sich leidenschaftlich in Noah verliebt. Schnell wird klar, dass Noah ihre Gefühle erwidert. Emmy will erst mit Julian sprechen, bevor sie etwas mit Noah beginnt. Doch das ist schwieriger, als sie denkt und dann kommt dieses Wochenende mit Noah, die Hitze, der See ... 


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1816 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 274 Seiten
  •  Verlag: Red Bug Books
  • 4,99 Euro



Sobald man eines der Bücher von Katrin Bongard gelesen hat, stellt sich mir immer wieder die Frage: "Wie schafft sie es mich immer wieder zu begeistern?" "Wie schafft sie es, das zuvor gelesene Buch noch zu toppen, wenn man glaubt dieses wäre nicht wirklich möglich?" Auch mit "Kissing" hat sich die Autorin mit ihren beiden wirklich liebenswerten Protagonisten in mein Herz geschlichen. Emmy und Noah, denen es nicht vergönnt sich zu lieben? Julian, der beste Freund von Emmy steht zwischen ihnen, denn auch Julian liebt Noah. Eine sehr schwierige Situation für Emmy, denn sie muss sich entscheiden: Für Julian, ihren langjährigen besten Freund oder eine neue Liebe, die sich gerade erst entfaltet? Richtig gemein ist die Tatsache, das "Kissing" in zwei Teile geschrieben wurde und gerade in dem Moment endet als ich endlich laut hätte aufseufzen hätte können, da sich ein Happy End anbahnen könnte. Ich habe ehrlich gesagt völlig frustriert meinen Reader ausgeschaltet und auch ein klein wenig auf die Autorin geschimpft, denn ich fühlte mich wie ein begossener Pudel. Ich wünschte mir ganz viel Harmonie, denn vorher sah es eher düster aus für die Liebe zwischen Emmy und Noah und dann als es endlich soweit ist, das die beiden doch zusammen kommen könnten, da es bei Emmy endlich KLICK! gemacht hat, plötzlich Ende, Aus, Finito? Positiv anzumerken ist, das der zweite Teil von "Kissing" schon bald erscheint, aber es ist schon recht schwierig die Wartezeit zu überbrücken, wenn man doch so gerne wüsste, wie das Buch endet und man sich doch so sehr nach Frieden, Freude, Eierkuchen sehnt. Natürlich gab es auch ganz viele positive und wunderschöne Szenen, denn nur von Traurigkeit und Selbstzweifeln kann kein Buch bestehen. Wir finden hier viele faszinierende Dinge, auch solche die vielleicht auch ein Tabuthema sind. Letztendlich wurde hier wieder eine großartige Story zusammengesponnen, die uns mitnimmt in Freundschaft, den Schmetterlingen im Bauch, wenn man sich verliebt, Leidenschaft und auch Frustration, wenn man eigentlich alles richtig machen will und dennoch alles falsch macht. Vielleicht hat Emmy auch ganz richtig entschieden und ich weiß es nur noch nicht? Wir lernen natürlich nicht nur Emmy und Noah kennen, sondern auch ihren Freundeskreis und ihre Familiensituation, obwohl Noah da doch eher noch ein Geheimnis mit sich herum trägt. Ich bin gespannt, was er zu verbergen hat und ob sein Geheimnis ihn eher befreien kann oder er sich vielleicht dadurch eher von Emmy entfernen wird. Es ist alles offen und ich bin wirklich gespannt auf das Ende und ich hoffe tatsächlich das mein Herz welches sich nach Harmonie sehnt tatsächlich vor Freude einen Sprung machen kann.
Auch mit "Kissing" hat es Katrin Bongard wieder einmal geschafft mich mitzunehmen in eine ganz besondere Story, die sich auf jeden Fall von dem was ich von der Autorin gelesen habe unterscheidet. Wieso? Weshalb? Warum? Diese Frage solltet ihr euch lieber selbst beantworten. Wer nun neugierig geworden ist, sollte sich dieser Liebesgeschichte die voller Ecken und Kanten ist auf jeden Fall zu Gemüte führen. 





Aktuell läuft eine Blogtour zum Buch:

14.2.
Wir zwei leiten ein - und nutzen den Valentinstag dafür

die Seitenfluesterer (Conny)

Saris Bücherwelt (Sari)

15.2.
Babs - Mein Leben

16.2.
 Tine


17.2.
Mella

18.2.
Katja & Sandra

19.2.
Desiree

20.2.
Ina

Ingrid Pabst

21.2.
Manja

22.2.
Pia + Nicole Pichler

Thema Outing wie, wann, wem...

23.2.
Nicole von Cinema in my Head

Fairy-book (Silke)

24.2.
Red Bug Books Blog
Auslosungsposting

Liebe und Spannung - ein echter Lady Thriller

LINDA CASTILLO

Der Bedrohung so nah

ISBN 978-3-86278-861-3
8,99 EUR 
304 Seiten
ISBN eBook 978-3-86278-941-2 8,99 EUR

Nur wenige Minuten dauert der Routineeinsatz in Chicago - aber lange genug, um Erin McNeals Leben zu erschüttern. Ihr Partner wird von einer Kugel getroffen, während sie selber einen der Täter erschießt. Daraufhin ist ihr Ruf als Cop ruiniert, ihr Selbstbewusstsein zerstört. Ein halbes Jahr später versucht die hübsche Polizistin in der Kleinstadt Logan Falls einen Neuanfang. Doch dieser gestaltet sich schwieriger als erwartet: Zum einen ist Chief Nick Ryans Sex-Appeal einfach entwaffnend. Zum anderen scheint der alleinerziehende Vater ernsthaft zu glauben, dass er Erin in jeder Situation beschützen muss! Nach einem Attentat erkennt sie, dass sie Nick besser vertraut hätte: Jemand aus ihrer Vergangenheit ist ihr nach Logan Falls gefolgt und wird die Stadt nicht verlassen, ehe Erin tot ist ...


LESEPROBE!



Linda Castillo war mir als Autorin nicht unbekannt und da mir ihre Bücher immer einen angenehmen Schauer vor Spannung über den Rücken laufen lassen, war es schon fast ein Muss "Der Bedrohung so nah" lesen zu wollen. Ich habe in diesem Roman eine ganz andere Linda Castillo kennengelernt und zwar eine die sich auch von ihrer zarten und blumigen Seite zeigt. es handelt sich hier um einen Lady Thriller, der sehr spannend, aber eben auch voll von Erotik und Liebesgeplänkel steckt. Ich kann nicht behaupten, das es mir nicht gefallen hätte. Als ich mir soeben auf Amazon die eine oder andere Rezension zum Buch durchlas kann ich schon verstehen, das einige Leser von dem Buch enttäuscht zu sein scheinen, aber auf der anderen Seite ist ein Lady Thriller sicherlich anders einzustufen als die Bücher über die Amish, die Linda Castillo sonst schreibt. "Der Bedrohung so nah" ist definitiv ganz anders, aber es macht das Buch dadurch nicht schlechter. Andere Verlage nennen es Romantic Thrill und es heißt einfach nur, das es eben diese Elemente und jene gibt. Ein Buch für Frauen zum Abschalten und genießen. So habe ich es empfunden und so bewerte ich es auch!

Erin hat während eines Einsatzes zu lange gezögert und dadurch nicht nur ihr Leben aufs Spiel gesetzt. Ihr Kollege Danny sitzt seitdem im Rollstuhl und Erin wird zunächst einmal versetzt. Am neuen Arbeitsplatz lernt sie Ryan kennen, dem sie sich nicht lange entziehen kann und das obwohl er sie wirklich richtig scheußlich behandelt. natürlich hat auch Ryan sein Päckchen zu tragen und letztendlich sind es die Schuldgefühle, die beide auftauen und die Liebe wieder zulassen.

Es war wirklich interessant einen Thriller zu lesen ( die Einordnung in die Krimigenre hätte meiner Meinung nach allerdings besser gepasst) der nicht nur blutig und spannend ist, sondern nebenbei auch noch eine Liebesgeschichte erzählt. Manchmal braucht es ein klein wenig um sich selbst von Schuldgefühlen zu befreien um sich erneut öffnen zu können. Ich will nicht sagen, das ich Ryans Beweggründe nicht verstanden hätte, immerhin muss er für seine Tochter Stefanie sorgen, dennoch fand ich ihn in manchen Situationen zu übereifrig um sein Kind bemüht. als ihm endlich die Augen aufgehen, was er für Erin empfindet, könnte es fast schon zu spät sein.

Eine runde Geschichte, die hier und da Spannung aufweist, aber eben auch ganz viel Liebe und Erotik. Ich mochte es und hatte es auch genauso erwartet. Vielen Dank für den Verlag für das Bereitstellen des Buches!

Sonntag, 16. Februar 2014

So many books - KW 7 - eine Woche voller Aufregungen und Freude

Hallöchen,
auch in dieser Woche sind so einige Bücher in mein Buchregal eingezogen. Dies war aber nicht alleine das Highlight der Woche, sondern die Tatsache, das ich am Berufkolleg angenommen wurde und ab 1.8. meine Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin beginnen kann. Die Zusage kam am Valentinstag und dies war auch der Tag an dem mein Ältester die theoretische Prüfung für den Führerschein bestanden hat. Für uns alle ein erfolgreicher Tag, den wir Minimaus zuliebe bei MC Donalds gefeiert haben.





Der Mira - Verlag hat mir folgende Bücher zu Rezension zur Verfügung gestellt.






Ertauscht habe ich mir "Stirb leise mein Engel". Ein Buch, welches mich durch seine Rezensionen sehr neugierig gemacht hat. Mit "Über ein Mädchen" wurde ich im Buchüberraschungsthread überrascht.


"Die Wahrheit wie Delly sie sieht" ist auch ein Buchtausch über den ich mich sehr gefreut habe. Da im letzten Jahr "Wunder" eines meiner Highlights war, erhoffe ich mir vom Hanser Verlag erneut ein Buch, welches sich mir mitten ins Herz schreibt. Danke Stefanie!


"Sieh mich an" ist ein Jugendbuch, welches ich für Vorablesen lesen und rezensieren durfte.


Mein neuer Kaffe to Go Becher vom PINK! Verlag ist ein Gewinn für das Covervoting was vor einiger Zeit auf der Seite des Verlages stattgefunden hat. Nicht nur, das ich das Design wirklich schön finde, Nein, er ist zudem auch noch äußerst praktisch. Als hätte Stefanie es gewusst, hatte sie mir zu meinem Tauschbuch auch noch eine Leseprobe zu "Liebeschüchtern" in den Umschlag gepackt.


 

Impress hat mir folgende eBooks zur Verfügung gestellt:





Alle drei eBooks sind Gewinner eines Schreibwettbewerbs auf Hierschreibenwir! die zum Thema "Valentinstag" eingereicht wurden. ich habe alle drei Bücher schon gelesen und finde sie sehr gelungen.
Vom Thema her sind sie sehr unterschiedlich - Fantasy, Thriller. Liebe. Meinen Glückwunsch an die drei Gewinnerinnen an dieser Stelle. Das lesen eurer Romane hat mir in der letzten Woche die Schule wirklich versüßt.






Die letzten beiden eBooks die sich schon auf meinem Kobo befinden sind vom bookshouse Verlag "Funhouse - Vollpfosten am Start" und "Rücksichtslos" aus dem Sieben Verlag. Beide Bücher werde ich nächste Woche im Zug verschlingen und freue mich schon darauf.


Eine ereignisreiche und wirklich schöne Woche neigt sich dem Ende zu und wenn es nach mir gehen würde, könnte jede Woche so harmonisch und wunderbar sein.

Wünsche euch einen schönen Sonntag
Viele Grüße,
Mel