Samstag, 20. Dezember 2014

Snow Crystal verzaubert auch Weihnachtshasserinnen




SARAH MORGAN

Winterzauber wider Willen



ISBN 978-3-95649-076-7384 Seiten
9,99 EUR  

LESEPROBE!


Der perfekte Roman für kuschelige Abende auf der Couch!

Dezember: und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: dass das "Fest der Liebe" möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O`Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber - und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis ...






"Winterzauber wider Willen" verzaubert nicht nur durch sein wunderschönes Cover, das passend zur Weihnachtszeit glitzert, sondern auch durch eine ganz bezaubernde Story, die nicht nur vor Leidenschaft trieft, wie man es von einem Liebesroman erwarten würde. Nein, die Story ist auch tiefgründig und beinhaltet Kindheitserinnerungen, die Kayla immer noch schmerzen und der Grund sind, warum sie regelrecht fliehen will, sobald Weihnachten vor der Tür steht. Für mich als Leserin komplett nachvollziehbar, denn nicht jede/r kann sich auf den Glanz und Glitzer der Weihnachtszeit einstimmen. Die Weihnachtszeit ist die Zeit, in denen Menschen ihre innere Einsamkeit erst bewusst wird und auch wenn es nur nebenbei anklingt, ist Kayla nicht nur tief verletzt, sondern auch ängstlich und einsam. Sie ist eine starke Person, sobald es ihre Arbeit als PR-Expertin betrifft, aber wenn es ausschließlich um ihr Privatleben geht, wird sie verletzlich und im Nachhinein ist es mehr als verständlich.
Mir hat das Lesen sehr viel Freude bereitet, denn es stimmt durch all seinen Kitsch und Glitzer so richtig auf Weihnachten ein. Es ist ein echtes Wohlfühlbuch zum Genießen, Nachdenken und Träumen. Für Kayla ändert sich einiges, sobald sie im malerischen Snow Crystal eintrifft. Sie wäre herzlos, wenn sie sich dem Zauber nicht ergeben hätte, was nicht zuletzt auf die Menschen um sie herum zurückzuführen ist. Ich selbst konnte mir Snow Crystal bildlich vorstellen und fühlte mich pudelwohl in einer Landschaft, die umgeben ist mit wundervollen Menschen. Kayla selbst verändert sich nach und nach und aus der recht toughen PR-Expertin wird wieder das kleine Mädchen, welches an Weihnachten und dessen Zauber zu glauben beginnt. Es ist ein langer und schmerzlicher Prozess, der auch viele Tränen und Schmerz beinhaltet, aber mit Jackson an ihrer Seite wird es ihr gelingen ihre Vergangenheit zu bewältigen und Snow Crystal zu retten. Nicht nur Jacksons Familie wird wertvoll für Kayla, sondern auch Kaylas Erfahrungen wirkt sich positiv auf die Familie aus. Da dies recht offensichtlich ist, sobald mann sich den Klappentext näher betrachtet, empfinde ich dieses nicht als Spoiler, denn wer sich einem Liebesroman widmet, kennt eigentlich schon am Anfang, wohin sich die Story entwickeln wird. So ist es natürlich auch in "Winterzauber wider Willen", einem Roman, den ich nur wärmstens empfehlen kann. Ein Roman, der zufriedenstellt in allen Erwartungen die ich hatte. Ich spürte den Glanz und den Zauber des Buches und möchte daher gerne 5 Sterne --> HIER! und eine Leseempfehlung vergeben.


Persönliches Fazit: Wer sich komplett auf  "Winterzauber wider Willen" einlässt, wird einen Roman lesen, der sich nicht nur in einer traumhaften Kulisse befindet, sondern durch die vielen unterschiedlichen liebenswerten Menschen in Crystal Snow mitten ins Herz schreibt.  Lasst euch verzaubern und ganz auf Weihnachten einstimmen, es wird sich lohnen, trotz Schmalz, jeder Menge Kitsch und dem Offensichtlichen. Positiv ist anzumerken, dass Menschen sich ändern lassen können, wenn sie sich darauf einlassen und hier ist es definitiv Rettung für beide Seiten. Das ideale Buch für romantisch veranlagte Menschen wie mich, die sich hin und wieder einfach wegträumen müssen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen