Samstag, 20. Dezember 2014

Knuddeliges Abenteuer mit Lieselotte Kuh




Alexander Steffensmeier 

Lieselotte sucht

Hardcover
ISBN: 978-3-7373-5005-1
14,99 Euro

Ein neuer turbulenter Suchspaß mit der Kuh Lieselotte, vielen Überraschungen, lustigen Hühnern und einem echten Happy End!

Heute haben Lieselotte und der Briefträger besonders viele Pakete an ihre Nachbarn zu verteilen. Auch die Bäuerin hat neue Einmachgläser für ihre Erdbeermarmelade bestellt und wartet schon auf das Paket. Aber ausgerechnet dieses Paket scheint verlorengegangen zu sein. Lieselotte muss es unbedingt finden! Eilig sucht sie noch einmal die ganze Strecke ab. Doch niemand hat das Paket gesehen. Lieselotte gibt nicht auf und hat eine rettende Idee!





"Lieselotte sucht" war für meine Tochter und mich das erste Abenteuer mit der wirklich knuddeligen Kuh Lieselotte. Wir fanden die Geschichte kurz und knackig, aufgepeppt durch zahlreiche Illustrationen, die Mama und Kind wirklich zum Schmunzeln bringen konnte. Feststeht, dass wir auch nach weiteren Abenteuern von Lieselotte Ausschau halten werden. Meine Tochter und ich haben uns köstlich amüsiert und das Buch nun mehrfach gelesen. Es könnte sich hier auch um ein Wimmelbuch handeln, denn auch nach mehrmaligen Lesen fällt dieses und jenes auf, was wir vorher nicht bemerkt hatten. Lieselotte ist wirklich eine ganz zauberhafte Begleitung des Briefträgers, obwohl ich da einen Namen vermisst hatte. Er wird immer nur als Briefträger des Ortes erwähnt und bekommt dadurch nur eine Nebenrolle. Wir haben das unterschiedliche Paar allerdings als Einheit wahrgenommen, daher ist uns der fehlende Vor - oder Nachname aufgefallen. Unser Briefträger wird auch geduzt und ehrlich gesagt könnte er sich von der Freude die Lieselotte vermittelt eine kleine Scheibe abschneiden, da er uns oft doch brummig und missgestimmt erscheint. Viel schöner ist es wahrzunehmen, wie viel Liebe Lieselotte in ihre Arbeit legt. Als ein Paket verschwindet macht sie sich auf die Suche und gibt nicht auf, bis sie eine andere Lösung findet, um der Bäuerin doch noch zu ihren Einmachgläsern zu verhelfen.

"Lieselotte sucht" hat vom Verlag eine Altersempfehlung ab 6 Jahren erhalten, die ich aber als Mutter viel niedriger ansetzen würde. Für Erstleser wie meine Tochter ist der wenige Text natürlich super, aber ältere Kinder werden sich vielleicht langweilen, da die Geschichte viel zu schnell vorbei ist. Selbst das Vorlesen nimmt nicht viel Raum ein, daher würde ich persönlich das Buch schon viel früher mit meinem Kind lesen wollen. Ihr könnt euch meiner Meinung nach also getrost über die Altersempfehlung hinwegsetzen. "Lieselotte sucht"ist eine echt niedliche Geschichte, die durch die vielen Bilder zu einem echten Abenteuer werden können. Eigentlich liest man das Buch mit einem Lächeln im Gesicht vor, da Lieselotte einfach echt niedlich, tollpatschig, aber auf liebenswerte Weise und eben eine ganz besondere Kuh ist. Wir sind definitiv begeistert und können "Lieselotte sucht"einstimmig eine Leseempfehlung aussprechen.



Lieselotte besitzt eine eigene Website --> HIER! auf der man sich weitere Informationen holen könnte. Uns hat es gut gefallen. Vielen Dank auch an Dani von Lovelybooks für dieses ganz besondere Leseabenteuer und den Fischer Sauerländer Verlag, der uns das Buch zur Verfügung gestellt hat, um gemeinsam mit meinem Kind Rätsel zu lösen, zu basteln und vor allem viel Freude am Buch zu haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen