Donnerstag, 11. September 2014

Freundschaft, Liebe und das Leben


In Liebe, Rachel

Roman
Mit zitternden Knien steht Kate in der offenen Absprungklappe eines Flugzeugs und klammert sich panisch fest. Keine zehn Pferde hätten sie normalerweise in den Flieger gebracht. Sie ist Mutter von drei Kindern – hallo? Doch den letzten Wunsch ihrer verstorbenen Freundin Rachel, sie solle einen Fallschirmsprung wagen, kann sie schlecht ignorieren, oder? Auch auf Sarah und Jo wartet jeweils ein Abschiedsbrief Rachels – und darin ein Herzenswunsch ihrer besten Freundin, dazu bestimmt, ihr Leben auf den Kopf zu stellen …

Hardcover 
368 Seiten
Knaur  ISBN: 978-3-426-65264-0
14,99 Euro



Eigentlich müsste "In Liebe, Rachel" ein äußerst trauriges Buch sein, da Rachel zuvor an Krebs verstarb und ihren drei Freundinnen Sarah, Jo und Kate Briefe hinterlassen hat, in denen sie sie vor einige Aufgaben stellt, die sie erfüllen müssen. Es ist interessant zu sehen, wie sich das Leben der drei Frauen verändert, gerade so als hätte Rachel selbst die Fäden in der Hand. Ich konnte mich komplett auf die Story einlassen, die einen typischen Frauenroman präsentiert, mit all seinem Herzschmerz und Kitsch wie ich es erwartet hatte. 
Sehr schön empfand ich die Entwicklung der drei Frauen, die zwar mitten im Leben stehen, aber dennoch an einem Punkt stehen geblieben sind und ihre Träume, Ideale verdrängt haben. Emotional ist es definitiv, denn natürlich ist auch ganz offen Trauer zu spüren, denn Rachel hat eine kleine Tochter hinterlassen, die eine der Hauptrollen einnimmt und Jos Leben komplett auf den Kopf stellt. 
Wir haben hier also einen typischen Frauenroman, der so geschrieben wurde, das wir uns oft mit eine der jeweiligen Personen identifizieren können, denn viele Wünsche und Träume sind auch meine oder sogar deine Wünsche, wetten? Ich würde auch einfach mal meine Koffer packen wollen um abzuhauen, damit meine Familie überhaupt bemerkt wie viel Arbeit und Organisation eine Familie zu managen macht. Undank ist der Welten Lohn, denn da es mein Job ist, wird es einfach als selbstverständlich genommen. Für Kate ist dieser Ausbruch aus ihrem Hausfrau und Muttersein wie ein Rettungsanker, denn es war längst fällig, das sie ihrer Familie die blanke Schulter zeigt und nur an sich denkt. Sie lernt dadurch Dinge zu schätzen und bemerkt eben auch, das sie viel mehr vom Leben erwarten kann, als sie sich bisher genommen hat. Was ein Fallschirmsprung alles auslösen kann ☺
"In Liebe, Rachel" hat einen ganz eigenen Zauber. Hier werden Helden geboren und endlich vom Thron gestoßen, denn es zeigt sich, das man lange, lange Zeit eine rosarote Brille auf hatte und die Fehler des anderen dadurch nicht sehen konnte oder sie vielleicht auch nicht sehen wollte?

Insgesamt habe ich mich wohlgefühlt, manchmal schwer geschluckt, wenn die Trauer um Rachel zu groß wurde, gelächelt und mich einfach als Freundin von Rachel, Sarah, Kate und Jo gefühlt, die ich in ihrer Aufgabenbewältigung beobachten durfte. Ein wirklich wundervolles Buch, welches für alle ein Happy End parat hält, so wie es sich Rachel sicherlich gewünscht hätte. Leseempfehlung!


Kommentare:

  1. Ich habe das Buch schon vor längerer Zeit gelesen...hat glaub ich ein Weltbild-Cover...auf jeden Fall ein anderes, das mir fast besser gefällt, aber eher auf einen lockeren Roman schließen lässt. Es hat mir sehr gut gefallen!
    Lg Martina

    AntwortenLöschen
  2. Schau mal hier:
    http://www.amazon.de/In-Liebe-Rachel-Lisa-Higgins/dp/B00D08ZRBG

    AntwortenLöschen