Samstag, 30. August 2014

Flitterwochen in Gefahr


Hochzeitsküsse und Pistolen: Cathy Gunn ermittelt



Ein Mord im beschaulichen Örtchen Wilbury on the Woods – das gab’s noch nie! 
Nur wenige Tage, bevor Cathy ihre große Liebe heiratet, stolpert sie auf der Ruine von Glenford Castle über die Leiche der Postbotin Veronica. Was aber noch viel schlimmer ist - Cathys zukünftiger Bräutigam, der ortsansässige Polizist, soll den Fall übernehmen und ihn so schnell wie möglich aufklären. 
Damit ihre Flitterwochen nicht ins Wasser fallen, sieht Cathy sich gezwungen, ihm tatkräftig unter die Arme zu greifen. Verdächtige gibt es auch mehr als genug, denn das Opfer war eine boshafte Klatschtante. 
Leider hat Cathy jedoch so gar keine Erfahrung in Sachen polizeilicher Ermittlungen. Kein Wunder, dass sie ihrem Verlobten immer wieder in die Quere kommt – und auch der Mörder bald auf sie aufmerksam wird. 



  • Format: Kindle Edition
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 250 Seiten
  • Verlag: Aureolus-Verlag

Zur Zeit zum Preis von 0,99 Euro auf Amazon verfügbar!




In "Hochzeitsküsse und Pistolen" begegnete mir eine Protagonistin, die ich am Anfang sehr oberflächlich und selbstsüchtig empfunden habe, ja sogar als regelrecht arrogant. Im Laufe der Story wandelt sich dieser erste Eindruck, denn so wie es auch im echten Leben ist, muss man Menschen erst etwas näher kennen lernen um sich ein Urteil bilden zu können. 

Cathy stammt aus reichem Haus und steht kurz vor ihrer Hochzeit mit Simon, dem Dorfpolizisten von Wilbury on the woods. Auf der Suche nach einer passenden Location für das Hochzeitsbild stößt Cathy gemeinsam mit ihrer besten Freundin auf die Leiche der Postbotin des Dorfes. Ausgestattet mit einer Sherlock Holmes Box macht sich Cathy auf die Suche nach dem Mörder, denn die Flitterwochen drohen auszufallen, da Simon einen Mord aufklären muss. Wirklich positiv in "Hochzeitsküsse und Pistolen" ist die Tatsache, das ich nicht einen Moment den Täter / die Täterin herausfiltern konnte und positiv überrascht war vom Handlungsstrang am Ende. Die Story nimmt eine überraschende Wende und das hat mich wirklich begeistern können. Es taucht auf aus seiner Oberflächlichkeit, die Chick Lit so an sich hat und taucht ein in einen echten Krimi.

Natürlich war es amüsant in Cathys Welt einzutauchen, da sie wirklich lebendiges Chaos verspricht. Am Anfang fand ich allerdings, das Cathy ein klein wenig Gefühl für ihre Mitmenschen auch gut gestanden hätte, denn wenn ich eine Leiche finden würde, hätte ich sicherlich um einiges anders reagiert. Positiv ist anzumerken, das Cathy einen Wandel durchlebt und von der oberflächlichen reichen Tochter zu einer jungen Frau wird, die doch ihr Herz auf dem rechten Fleck trägt. Zuvor empfand ich sie halt einfach nur als verwöhnt und auch regelrecht zickig. Mir gefallen einfach Protagonisten mit denen ich mich irgendwie (zumindest in einem Chick Lit Roman - in einem Thriller sähe das dann doch anders aus) identifizieren kann. Nach und nach lernen wir eine Cathy kennen, die sich nämlich doch viele Gedanken um ihr Leben macht und sich eigentlich nicht mit dem Gedanken anfreunden kann nur Hausfrau und Mutter zu sein nach ihrer Hochzeit, obwohl es eben alle so erwarten.

 Ein Chick Lit Roman verbunden mit einer guten Prise Krimi gewürzt, hat mir wirklich sehr gefallen. Es ist halt ein typisches Frauenbuch, indem ich mich wirklich wohlfühlen konnte. Als ich erst einmal mit Cathy als Person warm geworden war, konnte ich mich wirklich köstlich amüsieren. Wie sollte es auch anders sein, als das Cathy von einem Fettnäpfchen ins Nächste tappt und sich dabei am Ende selbst in Gefahr bringt? 

Von der Autorin kannte ich bisher nur ihre Sternschnuppenreihe (Aussicht auf Sternschnuppen, Zeit für Eisblumen, Sehnsucht nach Zimtsternen) und war daher natürlich gespannt, ob mich auch ein Krimi begeistern kann. Bis auf einige kleine Kritikpunkte, die ich aber nun auch schon mehr als einmal erwähnt habe, fand ich "Hochzeitsküsse und Pistolen" wirklich gelungen. Der Roman liest sich quasi von alleine und ich war erstaunt, wie schnell ich das Buch beendet hatte. Nun harre ich dem zweiten Teil entgegen, denn ich erwarte eine große prachtvolle Hochzeit, denn dazu ist es im ersten Teil von Cathy Gunn noch nicht gekommen und ehrlich gesagt erwarte ich dabei auch das absolute Chaos. Etwas, was auf meiner eigenen Hochzeit natürlich ganz entsetzlich gewesen wäre, zu Cathy aber doch irgendwie passen würde. Nicht, das ich es ihr jetzt wünschen würde, aber ein klein wenig Schadenfreude bei der Leserin ist doch nicht falsch, oder? Vielleicht passt das Kleid nicht, da Cathy dazu neigt die eine oder andere Rundung anzusetzen? Vielleicht ist es auch die Hochzeitstorte die explodiert oder nicht pünktlich fertig wird? Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, das alles glatt laufen wird, aber das überlasse ich dann natürlich der Autorin und hoffe sie lässt mich nicht zu lange zappeln.

Von mir eine Leseempfehlung für einen Roman, der mich nicht nur einmal zum Schmunzeln gebracht hat. Ich würde sagen Chick Lit Krimi gelungen!






Kommentare:

  1. Das habe ich auch schon auf dem Reader und ich bin wirklich gespannt drauf. Zeit für Eisblumen habe ich erst vor kurzem beendet und fand es wirklich toll.

    Dabnke für deine schöne Rezension.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja gerade ein wenig auf dem Chick-lit-Tripp. Wie es aussieht führt da kjein Weg an Katrin Koppold vorbei, sie ist mir nun schön öfter begegnet. Das Cover hat mich übrigens gleich eingenommen und deine Rezension kling auch überzeugend. :-)

    Liebe Grüße
    Mona, die Tintenelfe

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    eine gelungende Rezension. Ich werd mir das Buch mal auf die Wunschliste packen :)

    Liebe Grüße,
    Beate

    http://www.influswelt.de

    AntwortenLöschen