Donnerstag, 19. Juni 2014

Ein wahrer Buchschatz



ANNABEL PITCHER

Meine Schwester lebt auf dem Kaminsims

Roman

Originaltitel: My Sister lives on the Mantelpiece
Originalverlag: Orion
Aus dem Englischen von Sibylle Schmidt 
Taschenbuch, Broschur, 224 Seiten 
ISBN: 978-3-442-47996-2
8,99  
Verlag: Goldmann

Wenn eine Familie durch Trauer zerstört wird, kann nur der Mut und die Ehrlichkeit eines zehnjährigen Jungen sie wieder zusammenbringen
Seit der zehnjährige Jamie das Spider-Man-T-Shirt von seiner Mutter in der Post gefunden hat, wartet er darauf, dass sie ihn besucht und ihn darin bewundert, wie sie es versprochen hat. Aber das war wohl eine Lüge. Genau wie das, was jeder nach dem Tod seiner Schwester Rose beteuert hat, nämlich dass alles wieder gut werden würde. Stattdessen ist seine Mutter ausgezogen, und sein Vater verzweifelt an seiner Trauer. Dabei will Jamie doch nur, dass sie wieder zueinanderfinden, dafür würde er alles tun ...




VORSICHT! SPOILER vorhanden!
"Meine Schwester lebt auf dem Kaminsims" ist ein Buch, was mich ganz oft wütend gemacht hat, denn ich konnte nicht nachvollziehen, das man den Tod einer Tochter dadurch verarbeitet abzuhauen oder sich dauerhaft zu besaufen um dem Schmerz zu entkommen, dabei die beiden Kinder vergessend, die überlebt haben. Trauer ist etwas ganz fürchterliches und ein Stück weit nachvollziehbar. Für Jamie unseren Protagonisten dieses einzigartigen Romans fehlt es an echter Zuwendung und Zuneigung. Das Spider - Man - T- Shirt was er geschenkt bekommt trägt er dauerhaft ohne es auszuziehen oder zu waschen, denn er erwartet sehnsüchtig die Rückkehr seiner Mutter, die ihm dieses Versprechen gegeben hat. Es tat regelrecht weh, den Schmerz Jamies zu verfolgen und ich hätte seine Eltern über so viel Lieblosigkeit am liebsten geschüttelt. Auch wenn das Buch "Meine Schwester lebt auf dem Kaminsims" mitunter wirklich sehr traurig auf mich wirkte, hat es viele witzige Stellen, die das Herz dann wieder um einiges leichter machen. Ein großer Pluspunkt ist hierbei Sunya eine Muslimin, die Jamie, einem Außenseiter in seiner neuen Schule fast wie ein Schutzschild wird. Doch Halt: Was sagt uns das 4. Gebot in der Bibel? Du sollst Vater und Mutter ehren? Wie kann ein Zehnjähriger seine Eltern ehren, wenn er sich mit einer Muslimin anfreundet, wo doch ein Terroranschlag seine Schwester Rose durch eine Bombe zerfetzt hat? Ist es richtig diese Tatsache zu verheimlichen, wo der Vater doch regelmäßig auf diese Glaubensgruppierung schimpft? Jamie ist in meinen Augen ein echter Superheld, der sich durchschlägt trotz aller Enttäuschung durch Menschen in seiner Umgebung. Für mich ein Buch mit echtem Tiefgang aus der Sicht eines Kindes erzählt, welches einfach nur geliebt und umsorgt werden will. Gemeinsam mit seiner Schwester Jas macht er sich auf um an einem Talentwettbewerb teilzunehmen und sein größter Wunsch dabei ist, das seine Mutter ihn tanzen sieht und vor allem das Spider - Man - T- Shirt bemerkt, das er seit Wochen Tag und Nacht getragen hat. Ein T-Shirt was vor Dreck starrt und hier und da auch schon löchrig ist. Ob seine Mutter es bemerken wird, wie wichtig ihm ihr Geschenk ist? 

Ein wertvolles Buch über Freundschaft, Geschwisterliebe und einem Neuanfang, obwohl dieser sich leider für meine Erwartungen etwas zu lange hinzog. Es ist ein Buch des Verlustes und des Loslassens. Wunderschön erzählt und dabei dennoch sehr schmerzhaft. Von mir gibt es eine Leseempfehlung, denn dieses Buch ist es einfach wert gelesen zu werden. Eine Schwester die auf dem Kaminsims lebt kann schließlich nicht jeder vorweisen, oder?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen