Montag, 14. April 2014

Verbrechen aus Hass - HateCrimes

Hatecrimes


Gute Freunde zu finden, ist schwierig. Besonders als Schülerin an einer neuen Schule. Zwar lebt der zwei Jahre ältere Funkie mit Jenna im Haibacher Forsthaus, doch er entpuppt sich als Langweiler und Stubenhocker. Auch die Verbindung zwischen Jenna und der gleichaltrigen Russin Paula ist alles andere als ein Zuckerschlecken. Sie sind oft wie Feuer und Eis.
Da tritt der sechzehnjährige Timo in Jennas Leben. Sie mag die Art, wie er mit Menschen umgeht, wird sein Mädchen und damit Führerin einer Neonazi-Jugendgruppe. Bald übernimmt Jenna die menschenverachtende Haltung Timos und der Kameraden: Ausländer raus, kein Raum für Krüppel, Querdenker, Einzelgänger. Als aber Paula spurlos verschwindet, überwindet Jenna den Fremdenhass, weil sie die Bande der Freundschaft noch spürt. Heimlich begibt sie sich auf die Suche. Was ist mit Paula geschehen? Hat etwa Funkie die Hände im Spiel, der Paula so gar nicht leiden mag? Oder vielleicht sogar Timo?


Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2743 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 190 Seiten
  • Verlag: bookshouse 

eBook 3,99 Euro
weitere Formate auf der Verlagsseite verfügbar

TB   11,99 Euro






"Hatecrimes" entführt uns in eine recht außergewöhnliche Story, die aber äußerst authentisch klingt, wenn man den Ausländerhass der in manchen Köpfen festsitzt genauer betrachtet. Erst einmal ist es definitiv ein Schock, denn letztendlich sind wir trotz unserer Unterschiede in Hautfarbe und Kultur gleich, denn wir sind alle Menschen, auch wenn wir nicht alle blond und blauäugig sind. Ehrlich gesagt entsteht in mir echte Wut, wenn ich darüber nachdenke, das es tatsächlich immer noch Menschen gibt, die anders denken und dieses auch ausleben. Der Autorin ist es gelungen mich mitzunehmen und mich mitunter auch regelrecht sprachlos zu machen. Der Klappentext gibt viel von der Story preis und auch wenn es erfunden ist, so will ich zumindest hoffen, könnte es sich genauso abspielen und zeigt mir, das einige aus den Fehlern der Vergangenheit nicht gelernt haben. Wer gibt uns das Recht über Ausländer, Homosexuelle oder auch Behinderte zu richten? Ehrlich gesagt wird mir übel, wenn ich lesen muss, das junge Menschen sich in einer solchen Gemeinschaft wie einer Neonazi - Jugendgruppe wohlfühlen und nacheifern, was schon vor Jahrzehnten schiefgegangen ist. Wir begegnen hier echtem Fanatismus, gepaart mit einem Krimi / Thriller. Von mir wird es definitiv eine Leseempfehlung geben für ein außergewöhnlich spannendes Buch, welches mitnimmt in eine Story die packen kann, aber auch zum Nachdenken anregt. Würdest du dich einlullen lassen und deine Ideale über Bord werfen, nur weil du dich in den Falschen verliebst? Der Name der Gruppe, die sich juDe nennt sagt schon alles über die Gesinnung aus und Jenna muss sehen, wie sie mit all dem zurecht kommt. Wofür wird sie sich letztendlich entscheiden? "Hatecrimes" - übersetzt Verbrechen aus Hass beschönigt nichts und bietet echten Tiefgang. Ein echtes Leseerlebnis für junge Menschen um auf die Gefahren hinzuweisen, was heute noch möglich wäre. Anders als "Die Welle", aber ebenso gut. Daumen hoch und 5 Sterne -> HIER! (folgt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen