Montag, 3. Februar 2014

Zirkus der Träume und der Illusion




Der Nachtzirkus


'Der Nachtzirkus hat mich glücklich gemacht. Ein wundervolles Buch.' Audrey Niffenegger
Als Marco und Celia einander begegnen, verlieben sie sich rettungslos ineinander. Was sie nicht wissen: Sie sind bereits unauflösbar aneinander gebunden. Doch nicht als Liebende – sondern als Gegner. Ihre Väter, beide Magier von Rang, liefern sich seit Ewigkeiten einen unerbittlichen Wettkampf. Und sie haben ihre Kinder darauf vorbereitet, den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Der Nachtzirkus, eine magische, verwunschene Welt in Schwarz und Weiß, ist der Schauplatz des Geschehens. Unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen Celia und Marco verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht.


  • Ullstein Taschenbuch
  • Klappenbroschur
  • 464 Seiten
  • Übersetzt von Brigitte Jakobeit.
  • ISBN-13 9783548285498
  •  


Ich wurde schon mehrfach im Netz auf das Buch aufmerksam und war so neugierig, obwohl es auch mittlerweile einige Rezensionen von Lesern gibt, die das Buch nicht mochten. Mich schreckte dies nicht ab, denn schon das wunderschöne Cover, welches eine Oberfläche hat, auf der man meine Fingerabdrücke sieht, so hochglänzend ist der Schutzumschlag. Ich gestehe, das ich mich in das Cover schon verliebt hatte, als ich das Buch zum ersten Mal wahrnahm. Da es seit Oktober 2013 den Nachtzirkus als Taschenbuch gibt, habe ich für meine Rezension das Taschenbuch gewählt. Ich habe die Hardcoverversion gelesen.

Auf dem Cover könnt ihr ganz deutlich sehen, das eine recht große Hand den Zirkus, der aus mehreren Zelten besteht in seinen Händen hält. "Der Nachtzirkus" ist ganz anders, als wir einen herkömmlichen Zirkus kennen, denn er ist voll von Magie und Illusion. Daher besteht er auch aus mehreren Zelten und nicht nur aus einem. Wenn du ihn betrittst und deinen Eintritt bezahlt hast, musst du durch eine Schleuse, die dich zu den vielen verschiedenen Zelten bringen wird. Dir dringt sofort die Zirkusluft in die Nase, die umwebt ist von vielen Köstlichkeiten wie Apfelmost oder Zuckerwatte. Der Zirkus ist ein echtes Abenteuer und du kannst dir jetzt aussuchen, was du erleben möchtest. Möchtest du dich verzaubern lassen, möchtest du dir die Zukunft vorhersagen lassen oder magst du vielleicht auch einfach nur eine Show mit Tieren sehen? Das Angebot ist riesig und wenn du dich nicht entscheiden kannst, lies dir doch einfach das Schild vor dem Zelt durch und dann tritt ein oder geh vorbei. Immer mehr Zelte werden es im Laufe der Geschichte und wieso und weshalb dies so ist, wird uns erst nach und nach in der Handlung bewusst. es ist ein Spiel, ein gefährliches Spiel, in dem zwei Gegner - 2 Zauberer / Magier gegeneinander antreten. Es kann nur einen Sieger geben. Erinnert ein wenig an Panem oder den Highlander, aber ist doch ganz anders, denn hier werden zwei Magier ausgebildet, die nicht gegeneinander kämpfen möchten, da sie sich lieben. 

Wir betreten also eine Welt voller Fantasie und Magie und ich muss sagen, ich hatte wirklich hohe Erwartungen an das Buch, die sich für mich auch wirklich erfüllt haben, denn so ein wunderbares Cover kann mich doch nicht betrügen, oder? Ich habe mich verführen lassen und bin eingetaucht in den "Zirkus der Träume" und habe ihn ganz hingerissen von seiner Schönheit und Magie wieder verlassen. 

Vielleicht wäre ich wie Bailey und hätte mich dem Zirkus ganz verschreiben mit Haut und Haar. Vielleicht wäre ich auch ein Reveurs und würde dem Zirkus überall hinfolgen? 

Ich litt mit Celia, die lernen musste ihre Magie zu verwenden und wenn ihr dafür, die Fingerkuppen abgetrennt wurden, damit sie lernt sich selbst zu heilen oder sich selbst wieder zusammenzufügen, lief mir ein kalter Schauer über den Rücken. 

Ich muss sagen ich liebe Poppy und Widget und ihre Begabungen in die Zukunft zu sehen fand ich manchmal dennoch beängstigend. 

Der Zirkus erfreut sich einer großen Beliebtheit und zieht seine Besucher magisch an. Du weißt nie wo er seine Zelte aufschlägt, denn er kommt über Nacht! Ohne Vorankündigung steht er plötzlich da. Es gibt einen Fanclub "die Reveurs" die ihm nachreisen, die durch Mund zu Mundpropaganda immer wissen, wo sich der Zirkus befindet und sich dann dort auf den Zauber und die Magie einlassen. Erkennen werdet ihr sie an den roten Schals die sie tragen. 

Uns begegnen einige Charaktere in dem Buch, die wir sofort in unser Herz schließen. Personen mit denen wie leiden und zu denen wir aufblicken. Dann gibt es aber auch noch die Schattenseite. Es gibt auch Personen, die uns abstoßen, die wir am liebsten den Hals umdrehen wollen, da sie kein Herz haben zu scheinen. Bücher leben von Gut und Böse, das ist eine Tatsache und wenn nur alles Friede, Freude, Eierkuchen wäre, hätte mich das Buch auch vielleicht nicht so gefesselt, wie es das eben getan hat. So ist der Spannungsbogen die Zeit über erhalten geblieben und da auch die Liebe nicht zu kurz kommt, wenn nicht sogar ein kleines erotisches Prickeln, ist dieses Buch einfach ein Muss! 

Schwarz - Weiß - Malerei kam mir spontan in den Sinn, denn das Cover sit fast ausschließlich in diesen Farben gestaltet. Ich war mal so frech und habe gegoogelt, das hätte ich mir aber fast sparen können, denn es bringt mir nur die Erkenntnis, das ich schon fast alleine darauf gekommen bin, zu erkennen, warum die Zelte Schwarz - Weiß- Gestreift sind. Aber lest selbst, was Wikipedia zu sagen hat. 

<<< Ein Mensch sehe alles nur schwarz-weiß bedeutet, ihm zu unterstellen, dass es für ihn zum Beispiel nur "das Gute" und "das Böse", nicht aber Schattierungen dazwischen gibt. 

<<<Schwarz-weiß ist auch ein Stichwort für besondere Situationen - zum Beispiel als Schwarzweißmalerei, in der Magie und bei der Benennung speziell gefärbter Gewässer und Flussläufe, Berge oder Felswände. 

Na, erkannt? Es gibt also nur Gut und Böse und nichts dazwischen. Außerdem steht Schwarz - Weiß für Magie! Also eine echte Botschaft, die hinter Farben den Zelten steht. Toll gemacht und ausgearbeitet. Fasziniert mich jetzt sehr und ich denke es steckte eine Menge Arbeit dahinter dieses Cover so zu entwerfen wie es eben ist. Mein großes Lob dafür. 

Die Uhr und auch die Hand, die den Zirkus trägt will ich kurz erwähnen, aber nicht weiter darauf eingehen, denn beides werdet ihr im Laufe der Geschichte erkennen. 


Es ist sehr schwer für mich, euch die Handlung so wiederzugeben, daß ich nicht die ganze Geschichte erzähle, denn sie ist nicht nur spannend, bezaubernd und voller Liebe, sondern das alles zusammen ergeben ein wunderbares Buch, welches einfach dazu einlädt zu träumen. "Zirkus der Träume" WOW! Ich bin immer noch ganz angetan von der Geschichte, wenn nicht sogar regelrecht verzaubert. 

Tritt ein und lass dich verzaubern!

1 Kommentar:

  1. Hallöchen,
    schöner Blog und tolle Rezi! Da musste ich gleich mal Leserin bei dir werden! Wenn du möchtest kannst ja gerne mal bei mir vorbeischauen: http://garfieldsbuecherecke.blogspot.co.at/ Würde mich sehr freuen!
    LG Cornelia

    AntwortenLöschen