Samstag, 22. Februar 2014

RÜCKSICHTSLOS zum Nachdenken angeregt




Rücksichtslos

  • Broschiert: 212 Seiten
  • Verlag: Sieben-Verlag  
  • ISBN-10: 386443274X
14,99 Euro

auch als eBook verfügbar!



Eine Tote treibt im kalten Main bei Frankfurt. Nackt und an einem Baumstamm festgebunden. Rücksichtslos entsorgt, nachdem sie ein Baby zu Welt gebracht hat. Von dem Neugeborenen fehlt jedoch jede Spur. Kommissarin Katharina Bergen findet rasch Ähnlichkeiten zu einer anderen, grausamen Tat. Als ein weiterer Mord geschieht wird ihr bewusst, dass ihnen die Zeit davon läuft. Ohne es zu bemerken, kommt sie dem skrupellosen Täter mit jedem Tag etwas näher, dem dies allerdings keineswegs verborgen bleibt …






"Rücksichtslos" ist wie der Titel des Romans, der ich aufgrund von Spannung schon in die Genre Krimi / Thriller einordnen würde, wirklich rücksichtslos, wenn nicht sogar skrupellos, widerwärtig oder abartig zu nennen. Menschen spielen Gott ohne Rücksicht auf Verluste und alles im Namen der Forschung? Ehrlich gesagt rollen sich mir bei dem Gedanken daran wirklich die Fußnägel hoch. Im Klappentext geht schon deutlich hervor, das es um Frauen geht die soeben entbunden haben und nun regelrecht entsorgt wurden. Entbunden und danach nutzlos bzw. wertlos für ihre Mörder? Ich war sehr gefesselt von der Story, obwohl es mir regelrechte Schauer des Ekels hervorgerufen hat. Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan. Der Mohr darf gehen? "Rücksichtslos" hat viele Facetten und bietet wirklich Hochspannung vom Feinsten. Nicht einen Moment wurde mir beim Lesen bewusst, was letztendlich zwischen Entführung, regelrechter Babyzucht und dem Entsorgen der Frauen steckt. Erst zum Ende hin klärt sich der aktuelle Fall der Kommissarin Katharina Bergen, die durch einen Alleingang regelrecht in Gefahr gerät. Wir treten beim Lesen regelrecht in die Abgründe der menschlichen Psyche ein. Die Autorin hat es ganz rücksichtslos geschafft mich zu beeindrucken. Es ist schon lange her, das ich mich sehr unwohl fühlte ein Buch zu lesen, welches mit dem spielt was uns Frauen (wenn wir es zulassen) ausmacht und zwar eine Schwangerschaft zu beginnen, Leben auszutragen und Leben zu schenken. Was hier im Buch geschieht ist an Grausamkeit nicht zu überbieten. Von mir gibt es eine Leseempfehlung, da mich das Buch sehr gut unterhalten hat und mir vor Augen geführt hat, wie wertvoll lesen ist. Vielen Dank an den Sieben Verlag für diese rücksichtslose Hochspannung!

1 Kommentar:

  1. Hallo Mel, auch ich mag dieses Buch sehr, ich finde Kirsten Slottke hat sich so gesteigert. Ich fand ihr erstes Buch schon ganz nett, aber das hier ist wirklich richtig gut. Eine schöne Rezi hast du da geschrieben :-) Ich darf an meiner noch was feilen ;-)
    LG Buecher Loewe

    AntwortenLöschen