Freitag, 10. Januar 2014

Gewinnspiel zu "Es wird keine Helden geben" von Anna Seidel




Berührend, fesselnd, unfassbar: Wenn nichts mehr ist, wie es war. Kurz, nachdem es zur Pause geläutet hat, hört Miriam einen Schuss. Zunächst versteht niemand, was eigentlich passiert ist, aber dann herrschen Chaos und nackte Angst. Matias, ein Schüler aus ihrer Parallelklasse, schießt um sich. Auch Miriams Freund Tobi wird tödlich getroffen. Miriam überlebt - aber sie fragt sich, ob das Leben ohne Tobi und mit den ständig wiederkehrenden Albträumen überhaupt noch einen Sinn hat. Waren sie und ihre Mitschüler Schuld an der Katastrophe?

Das großartige Debüt von Anna Seidl, die erst 16 Jahre alt war, als sie diese aufwühlende Geschichte geschrieben hat: eine intensive Auseinandersetzung mit den Folgen eines Amoklaufs für die Überlebenden, mit Schuld und Trauer, schonungslos erzählt.


256 Seiten
gebunden
ab 14 Jahren
ISBN-13: 978-3-7891-4746-3
EUR 14,95 










Guten Morgen Ihr Lieben,
seit einigen Tagen begegnet euch das Buch "Es wird keine Helden geben" auf vielen unterschiedlichen Blogs und hat Euch hoffentlich sehr, sehr neugierig gemacht. Mir hat das Buch unheimlich gut gefallen (meine Rezension findest Du HIER!) und daher freue ich mich riesig darüber Euch mitteilen zu können, das ihr hier auf meinem Blog 10 signierte Bücher gewinnen könnt. Ihr müsst nichts dafür tun, außer das Kontaktformular auszufüllen und mit den Teilnahmebedingungen einverstanden sein, die Du HIER! findest.


Ich hoffe auf rege Teilnahme, denn so etwas wie diese Bloggeraktion zu "Es wird keine Helden geben" hat es bisher noch nie gegeben. Gemeinsam mit Katja von Ka-Sas Buchfinder und den Oetinger Verlag planen wir seit Wochen und diskutieren, verwerfen und freuen uns schon lange auf diese Tage der Verlosung.

Schaut auch morgen wieder vorbei, wenn mein Themenbeitrag zum Buch "Es wird keine Helden geben" Online geht. "Wo fängt Mobbing an?"

Das Gewinnspiel beginnt am 10.1. und endet am 17.1. Freue mich auf eure Mail.

Natürlich gibt es auch eine Gewinnspielfrage und zwar lautet diese:
Was für Erwartungen hast du an das Buch "Es wird keine Helden geben"?

Und nun an ran an die Tasten und Viel Glück.

♥liche  Grüße,
Mel






foxyform

Kommentare:

  1. Spannendes Aktion und spannendes Thema!
    Hier für dich noch mal mein Kommentar zu deiner Frage:
    Mich wühlen Amokläufe jedes Mal auf, wenn man davon hört.
    Ich habe schon viele Dokumentationen, insbesodnere auch zu Hintergründen der Amokläufe in den USA gesehen und mich berühren jedes Mal die Taten, die Motive des Täters/der Täter und auch die Schicksale der Schüler, die dabei ums Leben kommen oder so etwas miterleben müssen :-S

    Zu deiner Frage: Was für Erwartungen hast du an das Buch "Es wird keine Helden geben"?
    Ich erwarte Gänsehaut. Die bekomme ich schon beim Nachdenken über das Thema. Aber vielleicht wird das Fragezeichen, das bei mir immer bleibt ja zu einem Ausrufezeichen.

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    also erstmal ist es spannend, dass das Buch von einer 16-jährigen geschrieben wurde. Schließlich geht es auch um Jugendliche in dem Buch und so entsteht vielleicht eine ganz andere Sicht auf die Dinge, als von einem Erwachsenen. Ich hoffe das Buch ist tiefgründig und zeigt die verschiedenen Emotionen der beteiligten Personen sehr gut. Jeder reagiert ja auch anders auf so eine schreckliche Tat, sodass ich mich frage wie das alles im Buch umgesetzt wird. Sehr interessant wäre auch zu erfahren, wie die Motivation des Amokläufers genau war - welche Situation hat den Anstoß gegeben, dass er das alles nicht mehr ertragen wollte und vielleicht darin seine einzige Möglichkeit gesehen hat. Ein sehr trauriges Thema, aber sicher auch mal was anderes zum Lesen.
    LG, Esther

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe bisher noch kein Buch aus diesem Bereich gelesen, von daher erwarte ich eigentlich gar nichts, sondern würde mich überraschen lassen...

    AntwortenLöschen