Freitag, 20. Dezember 2013

Vorsicht vor dem Ex ☺




SHEILA ROBERTS

Merry Ex-Mas - Schöne Bescherung


ISBN 978-3-86278-836-1
8,99 EUR [D] 9,30 EUR [AT] 13,50 sFr [CH]
304 Seiten
ISBN eBook 978-3-86278-897-2 8,99 EUR [D]

Weihnachten ist die schönste Zeit des Jahres - auch wenn drei Freundinnen in Icicle Falls das ganz anders sehen. Dieses Jahr wird die Liebe wiedergefunden und Raum für neue Träume eröffnet. Cassandra freut sich auf die Hochzeit ihrer Tochter. Aber ihr Exmann will sich mit seiner neuen Vorzeigefrau bei ihr einquartieren. Ihre Freundin Charlene hat ein anderes Problem: Vor einem Jahr hatte Richard sie sitzen gelassen und ist mit einer Kellnerin durchgebrannt. Jetzt will er sie zurück und versucht, Charlene unter dem Mistelzweig zu überraschen. Und die arme Ella muss so lange mit ihrem frisch Geschiedenen unter einem Dach leben und streiten, bis das Haus verkauft ist ...
Der Zauber der Weihnacht weist den drei Freundinnen den Weg. Merry Ex-Mas!



LESEPROBE!




Schon das Cover des Romans lädt zum Schmunzeln ein und daher war "Merry Ex-Mas" eines der Bücher, die ich unbedingt noch vor Weihnachten lesen wollte. Der Klappentext des Buches gibt schon recht viel preis und doch geschieht im Buch dann so einiges, was mich zum Schmunzeln bringt oder eben auch zum Nachdenken. Positiv ist immer, das sich Menschen im Laufe der Handlung verändern, entweder zum Vorteil oder auch zum Nachteil. Manche Menschen sind uns von Anfang an sympathisch, manche hingegen eher nicht. Weihnachten, welches eigentlich ein Fest der Freude werden sollte, wird für die drei Freundinnen eher chaotisch.

Cassandra, die durch die Trennung eher verletzlich wirkt und von Männern nichts mehr wissen möchte, versucht sich dennoch zu arrangieren und lädt Ex mitsamt seiner neuen Frau und deren Hund in ihr Haus ein um die Hochzeit gemeinsam zu feiern. Der Hund sorgt für einiges an Chaos und gerade eine Szene tat mir in der Seele weh, aber es ist gut, wenn man dann Freundinnen und Nachbarn hat die das Unglück letztendlich mittragen konnten. Cassandra selbst ist für mich eine der Personen an der ich Veränderungen in ihrer Denkweise erkennen kann und auch wenn ich sie schon vorher mochte, fand ich sie nach dem klärenden Gespräch noch netter und authentischer. Ihr Handeln und denken zuvor empfand ich als menschlich und konnte es dementsprechend nachvollziehen.

Charlene ist echt tough, aber leider hat sie einen Ex, der nicht ganz ehrlich ist zu ihr und ich war echt froh, das seine Absichten recht zügig zu erkennen sind. Schieß ihn in den Wind Charlene und vergiss die Küsse unterm Mistelzweig.

Und nun zu meinem absoluten Traumpaar. Ella und Jake. Hier zeigt es sich, das man manchmal einfach über Probleme reden sollte, denn wie sich im Nachhinein rausstellt könnten die beiden noch zusammen sein, wenn sie Dinge nicht einfach nur als gegeben hingenommen hätten und über sie geredet hätten. Jake ist Musiker und schreibt einen Song über seine Schwiegermutter. Darin zeigt er allen Frust den er die Jahre über aufgebaut hat. Schon verständlich, wenn man das Gefühl hat von seiner Schwiegermutter nicht akzeptiert zu werden. Eigentlich ist sie auch Schuld daran, das Ella die Scheidung eingereicht hat. Gerade hier wünschte ich mir ein echtes Happy End.

Natürlich befinden wir uns mit "Merry Ex-Mas - schöne Bescherung" in einem Liebesroman, aber was das Buch so besonders macht ist die Tatsache, das hier drei Handlungsstränge erzählt werden und wir mit den jeweiligen Personen mitleiden, den Kopf schütteln oder uns permanent wohlfühlen. Icicle City ist ein verschlafenes Örtchen, in dem scheinbar jeder jeden kennt, aber auch hilfreich zur Seite steht, wenn eine hilfreiche Hand gebraucht wird.
Mir hat "Merry Ex-Mas" sehr gefallen, da es ein gerade für die besinnlichen Tage vor Weihnachten ein ideales Buch ist, welches ablenkt, zum Schmunzeln bringt und Frau es einfach lesen muss. Chaotisch herrlich und erfrischend.

Fazit: Witzig, charmant und mächtig was fürs Herz!





Den Song von Jack und seiner Band habe ich einfach mal angehangen. Viel Spaß ☺

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen