Dienstag, 3. Dezember 2013

Einfach liebenswert




Carolin Wahl 
MONDSCHEINKÜSSE HALTEN LÄNGER
Roman, 224 Seiten | Klappenbroschur
ISBN 978-3-86265-290-7
Originalausgabe | 14,95 EUR (D)
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag



Auch das noch! Als wäre es nicht schon ätzend genug, mehrere Tage komplett von der Zivilisation abgeschnitten zu sein, hat Lene auch noch Pech beim Losen.

Statt wie erhofft mit ihrem Schwarm Tobias, kommt sie mit Ferdinand, dem angesagtesten, aber auch arrogantesten Typen der Schule, in eines der Zweierteams für den Wanderwettbewerb im Erzgebirge. Doch für einen Rückzieher ist es zu spät, immerhin hat sie ihrer besten Freundin Pia versprochen, mit von der Partie zu sein.

Dann ist das Wochenende da: Während es Lene anfangs nicht erwarten kann, abends wieder ins Stationscamp zu kommen, merkt sie allmählich, dass in Ferdinand mehr steckt als gedacht.

 Als Lene von ihm bei einer Notlüge ertappt wird, läuft sie Hals über Kopf in den Wald und verliert die Orientierung. Ferdinand findet sie – und es kommt zu einem Kuss, der nicht gerade zur Entwirrung ihres Gefühlschaos beiträgt. Denn auch Tobias geht ihr nicht aus dem Kopf …






In "Mondscheinküsse halten länger" geht es um die erste große Liebe, den Erkenntnissen was wirklich zählt, um Freundschaft, ein klein wenig Fußball, um Geschwister und ganz, ganz vielem mehr, was junge Mädchen (und sicherlich auch Jungen) bewegt. Ich fand das Buch sehr authentisch und konnte mich von Anfang an einfach fallen lassen. Vieles kam mir sehr bekannt vor und durch meine beiden Teenies daheim werden mir die einen oder anderen Dinge, das Gefühlschaos eines Heranwachsenden jeden Tag aufs Neue vor die Augen geführt. "Mondscheinküsse halten länger" ist einfach herrlich erfrischend ab der ersten Seite und ein Buch, welches ich ungerne beendet habe. Ich fühlte mich pudelwohl gemeinsam mit Lene (eigentlich heißt sie Marlene) die erste Liebe zu erleben mit allem was dazu gehört. Die Aufregung vor dem ersten Date und die Schmetterlinge im Bauch. Ich durfte das Buch in einer Leserunde auf Lovelybooks lesen und dort wird auch immer noch fleißig diskutiert.

Was macht "Mondscheinküsse halten länger" zu einem ganz besonderen Buch? Zum einen ist es die Tatsache, das man sich gleich mit Lene verbündet. Zum einem die Thematik, die sicherlich niemanden unbekannt sein dürfte. Es zeigt auch, wie wichtig für uns Mädchen Freundinnen sind mit denen wir uns austauschen können, besonders wenn es um das Thema Jungs geht, die uns den Kopf verdrehen und das geht in jungen Jahren mitunter ja recht schnell. An einem Tag den und in der nächsten Woche schon einen anderen Jungen. Ist nicht die Regel, aber so könnte es sein, oder nicht? Wenn allerdings eine deiner Freundinnen im Ausland ist für eine gewisse Zeit ist es natürlich schwieriger zu kommunizieren. E-Mail und Skype ersetzen in dem Fall von Lene nicht wirklich. Das GPS Wochenende fand ich amüsant und es gibt der Story noch einen gewissen Reiz. Manchmal muss man auch lügen, bzw. Dinge erfinden um sich andere Jungs vom Hals zu schaffen, auch wenn sich hinterher herausstellt das es ein großer Fehler war. Ist es zu spät es zu bereinigen?

Für mich war "Mondscheinküsse halten länger" ein echtes Wohlfühlbuch. Ideal auch für meine Tochter an die ich das Buch gerne weitergeben möchte. Von mir eine Leseempfehlung, denn was mir ganz besonders gut gefallen hat, ist, das es erst einmal beim Küssen geblieben ist und alles was noch hätte folgen könnte uns als Leser verborgen bleibt. Selten bei einem Buch für Jugendliche, was mir aber wirklich positiv aufgefallen ist und auch nicht vermisst wurde von mir ☺


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen