Mittwoch, 20. November 2013

Romeo und Julia






Küssen auf Amerikanisch

 



Endlich hat Cosima ihre Eltern weichgeklopft: Sie darf ein halbes Jahr lang eine Highschool in New York besuchen. Schade bloß, dass ihr Freund Louis zu Hause in Deutschland bleiben muss. Doch in der Glitzer- Metropole hat Cosima keine Zeit zum Traurigsein. Caspar, der Sohn ihrer Gastfamilie, leitet eine Schauspieltruppe und bietet ihr die Hauptrolle in „Romeo und Julia" an. Schon bald durchlebt sie ein Wechselbad der Gefühle: Wem gehört ihr Herz - Louis oder Caspar?


Klappenbroschur

256 Seiten

ab 12 Jahren

ISBN: 978-3-473-40103-1

12,99 Euro

Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH



Mit "Küssen auf Amerikanisch" habe ich ein gänzlich anderes Buch von Gina Mayer gelesen, welches mir aber insgesamt wirklich gut gefallen hat. Zuvor las ich Thriller der Autorin und eines im historischen Bereich, nun las ich ein Jugendbuch ab 12 Jahren und auch dieses Buch konnte mich begeistern. Für junge Mädels ab 12 Jahren, die noch unheimlich verträumt sind ist "Küssen auf Amerikanisch" wirklich ein gelungenes Buch. Natürlich auch für all diejenigen die diesem Alter entwachsen sind, aber die dürfen sich dann einfach bequem zurücklehnen und sich berieseln lassen.

"Küssen auf amerikanisch" spricht Dinge an, die junge Mädchen auf jeden Fall sehr bewegen, da sie in ihrem Alltag wahrscheinlich täglich anzutreffen sind. Was mache ich, wenn ich mich in den Freund meiner besten Freundin verliebe? Wie gehe ich mit Mobbing um? Muss ich mich kleidungstechnisch gesehen der Masse anpassen? Oder bin ich eben soviel wert wie andere, wenn ich mich anders kleide? Wie sehe ich aus? Wie komme ich beim anderen Geschlecht an? Kommt uns alles sicherlich irgendwie bekannt vor, aber das sind natürlich auch Dinge, die mich in meiner Teeniezeit beschäftigt habe und dieses "Was ziehe ich an?" beschäftigt mich teilweise noch heute. Scheint also ein echtes Mädchenproblem zu sein, obwohl es für Cosima in New York ja doch ein klein wenig leichter sein wird durch die Schuluniform die sie zu tragen hat.

Ein klein wenig werde ich jetzt auf die Story eingehen. Mich aber natürlich etwas zurücknehmen, damit ich euch nicht alles verrate. Cosima hat das Glück, das sie ein halbes Jahr lang nach Amerika gehen darf um dort zur Schule zu gehen und in einer Gastfamilie zu leben. Sie hat aber erst seit kurzem einen Freund - Luis und nun hegt sie die Befürchtung, das das halbe Jahr ihrer Beziehung schaden wird. Sie bittet ihre beste Freundin Maggie sich an Luis Fersen zu heften und ihn quasi zu stalken, damit Luis sich nicht wieder mit seiner Exfreundin trifft, denn diese ist immer noch total scharf auf Luis. Während also in Deutschland das Gefühlschaos ausbricht, ist es in New York auch kein bisschen besser, denn auch Cosima trifft auf tolle Leute und könnte dabei ihr Herz verlieren.

Nun fragst du dich sicherlich, warum ich als Titel "Romeo und Julia" gewählt habe, oder? Ich hätte auch "Romeo und Juliet" wählen können, das käme auf gleiche raus. Verraten werde ich auf keinen Fall was es damit auf sich hat, aber Shakespeare hat definitiv auch seinen großen Auftritt in dem Stück. welches sich "Küssen auf Amerikanisch" nennt. Lasst euch einfach überraschen ☺

Die Geschichte ist wirklich niedlich und durch die SMS und E-Mails der beiden Freundinnen Maggie und Cosima noch einmal gewaltig aufgepeppt. Klar, das Buch ist für mich als Erwachsene schnell gelesen und nur so für zwischendurch. Etwas fürs Herz eben, aber junge Mädchen werden den Roman sicherlich lieben und sich hier und da mit den entsprechenden Personen auch identifizieren können. Mir hat es gefallen und daher empfehle ich "Küssen auf amerikanisch" sehr, sehr gerne weiter.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen