Samstag, 30. November 2013

Kleiner Riese ganz groß?



Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt


Janet Foxley 

Illustrator: Steve Wells


Roman
Hardcover
Preis € (D) 12,99

ISBN: 978-3-596-85495-0




Riesen sind groß. Normalerweise. Doch was, wenn du der kleinste Riese der Welt bist und alle über dich lachen, weil du nicht größer bist als ein Mensch? Dies ist die Geschichte von Munkel Trogg, dem kleinsten Riesen der Welt. Heimlich macht er sich auf den Weg in die Menschenwelt, reitet zum ersten Mal auf einem Drachen und erlebt ein Abenteuer nach dem anderen. 

Munkel Trogg erobert die Herzen der Leserinnen und Leser in aller Welt im Sturm. Kein Wunder – er ist eine wunderbare Identifaktionsfigur für Kinder, die ja immer kleiner als Erwachsene sind. Und Munkel liefert lässig den Beweis, dass Kleine Großes vollbringen können.









"Munkel Trogg" ist ein ganz besonders liebenswertes Kinderbuch, welches laut Verlagsseite ab 8 Jahren empfohlen wird. Mir hat die Story um den Riesen "Munkel Trogg" sehr gefallen, denn obwohl er zu klein geraten ist und eher die Größe eines Menschen hat, ist er nicht auf den Kopf gefallen und kann sich trotz seiner geringen Größe behaupten. Er ist oft dem Spott der anderen Riesen ausgesetzt, aber dadurch lässt er sich nicht entmutigen und durch Köpfchen und die Lust auf Abenteuer bleibt er nicht da stehen, wo er steht sondern geht mutig seinen eigenen Weg. Hier wird deutlich das es nicht unbedingt auf die Größe ankommt, sondern auch die ganz Kleinen etwas bewegen können. Das Buch ist natürlich für Kinder geschrieben und brilliert auch durch die wirklich total scheußlichen Bilder, die ihr ja schon auf dem Cover bewundern könnt. Es sind schwarz - weiß Zeichnungen die nicht durch Schönheit glänzen, sondern das Buch durch ihre Scheußlichkeit einfach aufpeppen. Sie machen deutlich das Riesen eben nicht die Schönsten sind und besonders hell in der Birne sind sie wohl auch nicht. es gibt sicherlich Ausnahmen, aber die Riesen die uns hier begegnen sind eher schwer fällig und auch ein klein wenig dumm. Ich hoffe ich werte eure Meinungen über Riesen jetzt nicht ab? Auch sehr schön beschrieben die Essgewohnheiten der Riesen, das war schon ein echter Genus mit Ekelfaktor, aber genau dieses macht das Buch zu einem echten Leseerlebnis für Jung und Alt. Mir hat das Buch wirklich zugesagt und ich habe mich erstens wohlgefühlt mit der Handlung und zweitens ist das Buch ideal für Erstleser durch die kurzen Kapitel und die größere Schrift. Für Lesemuffel also bestens geeignet.

Von mir eine Leseempfehlung und der Hinweis, das der zweite Band über "Munkel Trogg" schon erschienen ist und sicherlich ebenso empfehlenswert ist wie der erste Band!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen