Samstag, 5. Oktober 2013

Lilias Tagebuch Teil 2 - Ab in die Wildnis



Mara Andeck

Wer liebt mich und wenn nicht, warum?



»Jep. Ich geh in die Wildnis. Ich kämpfe dort gegen Naturgewalten und entwickele Instinkte wie ein Wildtier. Ich bin stark, wild und frei und ich sehe umwerfend dabei aus. Und er ist auch da! Tarzan und Jane waren gestern. Jetzt gibt es Lilia und Tom. Yeah!«
Nach dem Fiasko mit Jakob weiß Lilia inzwischen genau: Sandkastenfreund Tom ist der Richtige! Den aber hat Lilia mit ihrem Balzverhalten vergrault. Aber Lilia wäre nicht Lilia, wenn sie so schnell aufgeben würde. Sie beschließt, Tom zurückzuerobern und auf wissenschaftliche Erkenntnisse künftig ganz zu verzichten. Ab sofort will sie sich nur noch von ihrem Herzen leiten lassen. Als Tom sich für ein Praktikum in der Wildnis bewirbt, schließt Lilia sich an. Dort aber gibt es mehr Natur, als ihr lieb ist. Und dann ist das noch Vicky, Lilias alte Rivalin, die in freier Wildbahn Raubtierqualitäten entwickelt …

Band 2 von Lilias Tagebuch



Ab 13 Jahren
Boje
Hardcover 
253 Seiten
ISBN: 978-3-414-82364-9
12,99 Euro


--> Hier geht´s zu Band 1 von Lilias Tagebuch



Meine Meinung:
Da mir der erste Band "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" wirklich gut gefallen hat, war ich natürlich sehr gespannt auf den zweiten Band. Meine Erwartungen hatte ich wirklich hoch geschraubt und gut ist, das meine Erwartungen mehr als erfüllt wurden. Auch mit "Wer liebt mich und wenn nicht, warum?" ist der Autorin ein richtiges Wohlfühlbuch gelungen. Wohlfühlbuch daher, da man sich gleich wieder mit Lilia auseinandersetzt, die chaotisch und einfach nur liebenswert ist. Leider ist es wichtig, den ersten Band zu kennen um Lilia zu verstehen und die Hintergründe zu kennen, da zwischendurch doch kleine Einblicke in den ersten Band gegeben sind. Was ist geschehen, das Tom sich in die Wildnis zurück ziehen will, ganz fern ab von Lilia? Wie es so ist und anders wäre auch kein so geniales Buch entstehen können, folgt Lilia ihm in dieses Projekt und es kommt wie es kommen muss - Lilia hinterlässt Chaos. Es war unglaublich witzig Lilia in ihrer Gedankenwelt zu folgen, die durch Tagebucheintragungen untermalt werden. Tom, dem ihr Herz gehört untermal dieses indem er sich E-Mails mit seinem besten Freund Felix schreibt. Was mich oft gestört hat ist die Tatsache, das es zwischen Lilia und Tom wieder alles in Ordnung kommen würde, wenn einer der beiden den Mut gefunden hätte Dinge, die stören und quälen anzusprechen. Es wäre beiden eine Menge Liebeskummer erspart geblieben.

"Ich will, das jetzt Tasmanische Tiger hier vorbeikommen. SOFORT!!! Angeblich fressen die bei ihren Beutetieren immer sofort das Herz. Sie können meins haben, ich will es nicht mehr es tut so weeeeeeeh." Zitat aus Lilias Tagebuch

Lilia die ja bekannt dafür ist, das Balzverhalten von Tieren herauszufinden und auch anzuwenden, erkennt schnell, das dies sie nicht zum Ziel bringt, also müssen andere Dinge her, wie z.B Yoga, aber auch das endet eher im Chaos und einem lauten Auflachen beim Leser.


Für mich ist es ein authentisches Buch, denn auch wenn es schon ein klein wenig her ist, das ich 16 war, kann ich mich doch immer noch in das Gefühlschaos und die Gedankenwelt von Teenagern hineinversetzen. Es fordert schon zu Handlungen heraus, wenn der, den man mag plötzlich von einem anderen Mädchen angeschmachtet wird. Lilia wäre nicht Lilia, wenn sie nicht alles auf eine Karte setzen würde. So geht es also hinaus in die Wildnis um Auerochsen und ihre Verhaltensweisen zu erforschen. Es hat einfach Spaß gemacht und bei mir für einige Lacher gesorgt.

Ein Buch, welches leider viel zu schnell beendet war, aber da ich weiß, das es einen 3. Band geben wird, erwarte ich diesen schon mit echter Spannung. Für mich ist nämlich klar, das Tom und Lilia ihre Freundschaft, die schon im Kindergarten begonnen hat zu vertiefen.

Echte Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen