Donnerstag, 17. Oktober 2013

Dämonisches Highscoolmärchen





Kerstin Gier

Silber – Das erste Buch der Träume


Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil ... Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. 
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen ...


Simona Pahl

Simona Pahl ist Theaterschauspielerin, Hörbuch- und Hörspielsprecherin. Mit ihrer jungen, manchmal frechen, manchmal sanften Stimme trifft sie genau den Ton von Liv und erweckt ihre verrückte Geschichte zum Leben.


Laufzeit9 Stunden, 35 Minuten
8 CDs im Digifile
ArtUngekürzte Lesung
ISBN978-3-8398-4050-4
Verlag Argon
Preis19.95 € 
Hörprobe direkt auf der Verlagsseite! -> Klick!



"Silber" von Kerstin Gier in aller Munde und da mich die Neugier antrieb kaufte ich mir das Buch. Ich kam aber bisher nicht zum lesen, daher tauschte ich mir das Buch in ein Hörbuch und hörte dieses genüsslich im Auto. Ich will ganz ehrlich sein, denn ich vermute fast, das mir das Lesen nicht so viel Freude bereitet hätte wie mir das Zuhören Entspannung verschafft hat. Ich genieße lange Autofahrten mittlerweile mit Hörbüchern und kann dabei nach einem stressigen Arbeitstag wieder komplett herunter fahren. Simona Pahl hat eine wirklich tolle Stimme, die sie wunderbar nach Stimmung oder auch Geschlecht verändern kann. Ich habe erst kürzlich ein Hörbuch gehört, wo die Stimme so monoton war, das ich fast eingeschlafen wäre und mir deshalb irgendwann die Handlung abhanden gekommen ist. "Silber" dagegen fand ich super von der Story her und Simona Pahl hat auch noch einiges herausreißen können, was im Buch wahrscheinlich zu Minuspunkten geführt hätte. Besonders gelungen finde ich am Cover, das dort noch einmal die wichtigsten Ereignisse und Personen aufgeführt sind, damit es noch einmal verdeutlicht und verinnerlicht wird.

Worum geht es im Buch / Hörbuch?
Ich werde die Story nur grob anreißen, daher braucht ihr, die ihr das Buch noch nicht kennt auf keinen Fall Angst vor Spoilern haben, denn ich empfinde es selbst als wirklich unangenehm in Rezensionen die komplette Handlung wiederzufinden, denn dann vergeht mir einfach die Lust das Buch selbst zu lesen, bzw. wie hier mir das Buch vorlesen zu lesen.
Es geht um Liv Silver, die mit ihrer Mutter, ihrer Schwester Maja und ihrem Kindermädchen Lotti mal wieder umzieht durch den Beruf ihrer Mutter ist das oft unabdingbar. Es ist natürlich eine große Überraschung das ihre Mutter einen neuen Freund hat mit dem sie zusammenziehen möchte. So würden die Silvers + Lotti also gleichzeitig ein neues Zuhause bekommen und zwei Stiefgeschwister, die ihnen nicht besonders wohlgesonnen sind. Wir haben es hier also mit einigen Dingen zu tun, wie z.B das Entstehen einer Patchworkfamilie, das Einleben auf einer neuen Schule und natürlich die Träume, die die coolsten Jungs und Liv urplötzlich miteinander verbinden und da liegt der Hund begraben, denn es entwickelt sich zu Livs allergrößten Abenteuer. Gefährlich, dämonisch und natürlich auch mit ganz viel Teenieschmalz wie einen Abschlussball. Das ganze wird aufgerundet durch den Title Tattle Blog (weiß nicht, ob ich das jetzt richtig geschrieben habe) in dem Secrecy sich dem alltäglichen Klatsch und Tratsch der Schule widmet. Niemand weiß wer sie ist, aber sie scheint immer dann an Ort und Stelle zu sein, wenn es etwas wirklich interessantes zu entdecken gibt. Das sie dabei die eine oder den anderen bloßstellt ist dabei nebensächlich, denn es bringt mir immer wieder ein Schmunzeln ins Gesicht. Sie ist mir nicht sympathisch, aber eine Figur die das Buch auf jeden Fall um einiges aufwertet.

Natürlich gibt es hier auch ganz viel Teenieschmalz, denn Liv verliebt sich natürlich auch in einen der coolen Clique, die ihr Nachts in ihren wirklich lebhaften Träumen erscheint. Sind es wirklich nur Träume oder noch viel, viel mehr? Durch welche der Türen muss man gehen um sich begegnen zu können? Liv kommt so einigen düsteren und auch wunderbaren Träumen auf die Schliche und entdeckt Geheimnisse, die sie vielleicht unaufgedeckt gelassen hätte. Das Buch bietet sehr, sehr viel, sei es Spannung oder eine große Prise Humor. Für mich war es ein echtes Hörerlebnis und ich freue mich schon auf den zweiten Band in dem ich mit Henry, Lotti und auch Liv wiederbegegnen kann, denn ich habe die Tür noch nicht entdeckt, die mich einlädt an den Träumen andere teilzunehmen, daher muss ich warten, bis Kerstin Gier mir es erneut ermöglicht abzutauchen und zu genießen.


Vielen Dank für die tolle Zeit mit "Silber" einem echten Hörerlebnis!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen