Donnerstag, 19. September 2013

Über den Wolken




Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick 



Hardcover
EinbandGebunden mit Schutzumschlag
Carlsen Verlag
Seiten224
Alterab 14 Jahren
ISBN978-3-551-58273-7

16,99 Euro



Hadley könnte sich wirklich etwas Schöneres vorstellen, als auf der Hochzeit ihres Vaters Brautjungfer zu spielen. Dass sie dann allerdings ihr Flugzeug verpasst und erst einmal auf dem überfüllten New Yorker Flughafen festsitzt, hat sie dann doch nicht gewollt. Und genauso wenig hatte sie vor, sich ausgerechnet hier unsterblich zu verlieben: in den Jungen mit den verwuschelten Haaren und dem Puderzucker auf dem Hemd, der wie sie nach London muss. Hadley bleibt genau eine Fluglänge Zeit, um sein Herz zu gewinnen ...









Meine Meinung:
Es hat ein klein wenig gedauert, bis ich mir das Cover verinnerlicht hatte und ein junges Mädchen wahrscheinlich erkennen könnte, die im Flugzeug sitzt. Recht nah am Fenster, Kaffee oder Tee trinkend und einen Buch auf dem Schoss. Die Story handelt auch von Flugzeugen, Flugangst und jede Menge anderen Dingen, denn hier begegnet Hadley Oliver und vielleicht gibt es tatsächlich eine Statistik über die Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick?  
Ich fand die Story rund und kann schon sagen das mir das Buch gefallen hat, denn letztendlich kommt eine ganz besondere Tragik zum Vorschein. Hadley und auch Oliver lassen Einblicke in ihre Kindheit zu und zeigen so ganz deutlich ihre Verletzbarkeit. 
Es geht um zwei Jugendliche die etwas verbindet und die sich Trost geben ohne sich zu kennen. Hadley die ihren Flug verpasst hat um an der Hochzeit ihres Vaters teilzunehmen und Oliver der auch nach London fliegt und nicht nur Hadleys Kofferträger wird, sondern ihr hilft ihre Klaustrophobie zu überwinden. 
Eine sanfte Geschichte über das Verlieben, aber dennoch keine alltägliche Geschichte und gerade deshalb ist sie etwas ganz Besonderes. Tragisch und liebenswert zugleich. Mit zwei ganz wunderbaren Protagonisten, die aufzeigen das Liebe auf den ersten Blick tatsächlich möglich ist.
Nicht nur Liebe wird uns hier erwarten, sondern auch jede Menge Neuanfänge oder auch Trauerarbeit. Manchmal muss man Dinge einfach ansprechen um auch innerlich zu heilen und kann sich dann auch freuen auf das was noch vor einem liegt und dem was vergangen ist vielleicht einen anderen Blick schenken. Nicht darüber zu reden und es in sich vergraben ist wie hier in Hadleys Fall nicht besonders hilfreich, daher fand ich es gut, das hier eine Geschichte in einer Geschichte verpackt wurde und nicht nur Hadley und Oliver im Vordergrund standen. 
Eine einzigartige gute Geschichte, die nicht nur für Jugendliche geschrieben wurde, sondern auch in den Berich All Age passt! 

Wahrlich himmlich!










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen