Montag, 16. September 2013

Johnny - Kompliziert und geheimnisvoll



Melissa C. Feurer

Mitbewohner gesucht


WG-Mitbewohner für lichtscheuen IT-Studenten,
eigenwillige Architektur- und harmoniebedürftige Lehramtsstudentin gesucht! Möbliertes Zimmer, zentrale Lage,
unkomplizierte Gesellschaft.
Wir freuen uns auf dich!
Gabriel, Lena und Simone


Als Johnny in ihre WG einzieht, können Gabriel, Lena und Simone nicht ahnen, dass er ihr Leben völlig auf den Kopf stellen wird. Denn der Germanistikstudent hat ein Geheimnis … und verfolgt seine ganz eigenen Ziele. Keiner der WG-Bewohner bleibt davon unberührt. Johnnys Anwesenheit hinterlässt Spuren …





224 Seiten, gebunden,  ISBN: 978-3-86827-379-3, Francke Buch, 9,99 Euro






Meine Meinung:
"Mitbewohner gesucht" ist ein teilweise wirklich schmerzhaftes Buch, denn es verändert und besonders für Lena wird es zu einer echten Herausforderung. Johnny ist definitiv kompliziert, obwohl die WG doch genau solch Personen vermeiden wollte. Johnny zieht ein und stellt alles auf den Kopf. Melissa C. Feurer hat es geschafft mich komplett auf andere Fährten zu führen und meine Erwartungen an das Buch, die ich wirklich sehr hochgeschraubt hatte noch um einiges zu überbieten. Mich packte die Neugier nachdem ich die Autorin, die ich einem Frage und Antwortspiel (so will ich es mal nennen) auf Lovelybooks ein klein wenig näher kennen lernen durfte. Sie ist recht jung, was nicht heißen soll, das sie kein Talent zum Schreiben hat, denn das hat sie wirklich und "Mitbewohner gesucht" ist auch nicht ihr erster Roman, allerdings der erste den ich von ihr lesen durfte. Mich konnten die wenigen Seiten wirklich begeistern, alleine dadurch, weil es für mich einen wirklichen Überraschungseffekt hatte. Johnnys Geheimnis hatte ich ganz anders erwartet und eigentlich ist es eine ganz, ganz traurige Geschichte, die ein echtes Happy End benötigt, was wir als Leser dann auch bekommen. Ein Happy End, was schöner nicht sein kann, auch wenn es wirklich schmerzt. Leider wird meine Rezension heute sehr kurz ausfallen, da ich nicht auf die Story eingehen könnte ohne zu spoilern. Falls euch die Möglichkeit bietet das Buch zu lesen ergreift die Chance, denn hier erwarten euch wunderbare Hauptprotagonisten mit all ihren Ecken und Kanten, die dadurch einfach authentisch wirken, so als wären sie Mitbewohner. Mir hat es gefallen was Melissa aus dieser Story herausgeholt hat und daher gibt es auch eine Leseempfehlung von mir!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen