Montag, 8. Juli 2013

Der Code des Richters




Der Code des Richters

16,95 EUR

Ein Millionär erkennt, dass er unvorbereitet ins Jenseits gehen wird. Doch dann kommt ihm eine brillante Idee: Eine TV-Realityshow soll darüber entscheiden, welche Religion die rettende Wahrheit besitzt. Vertreter der Weltreligionen verteidigen auf einer entlegenen Insel ihren Glauben vor „Gericht“. Einer von ihnen: Oliver Finney, ein resoluter alter Richter, tiefgläubiger Christ. Doch nach und nach dämmert es Finney, dass es auf der Insel um mehr als Unterhaltung geht: Sein Leben steht auf dem Spiel. Ohne zu wissen, wem er trauen kann, schmuggelt er codierte Nachrichten an seine Assistentin Nikki. Doch alleine kann sie den Wettlauf gegen die Zeit nicht gewinnen, bevor Blut fließt.

  • ISBN: 978-3-7751-5472-7
  • Verlag: SCM Hänssler
  • Originaltitel: The judge
  • Paperback , 416 S.





Meine Meinung:
Das Buch startet rasant und voll vieler Informationen, das ich den Start als sehr mühsam und anstrengend empfunden habe, da ich erst einmal zuordnen und puzzlen musste, bis ich dahinterkam, worum es in dem Buch eigentlich gehen wird.
Für mich war es das erste Buch von Randy Singer, aber es wird definitiv nicht das letzte sein, denn einmal verstanden, hatte es mich gepackt und ich war überrascht über die Sprachgewalt des Autors, die mich schier überwältigt hat. "Der Code des Richters" ist ein packender Thriller, der mich auch emotional sehr packen konnte.
Jeder der Kandidaten der Realityshow "Glaube am Montag", die sich auf Paradies Island einfinden um ihren Glauben zu verteidigen erzählen ihre eigene Geschichte und müssen einiges einstecken, um als Sieger in dem Spiel, so will ich es mal nennen, hervor zu gehen. Viele der Weltreligionen sind vertreten und ich fand es interessant sie beleuchtet zu sehen, obwohl in meinem Leben nur ein Glaube Priorität hat, fand ich es spannend andere kennen zu lernen. Ich wage zu behaupten, das jeder von uns auf der Suche nach dem Sinn des Lebens ist und dabei vielleicht auch bei den Muslimen, Buddhisten, Juden oder auch der Evolutionstheorie suchen werden. Vielleicht ist es aber auch das Christentum, welches der Richter Oliver Finney vertritt?
Doch irgendwas läuft schief auf Paradies Island, denn das Leben der Kandidaten ist in großer Gefahr. Bis zum Ende hin lässt mich Randy Singer umherirren und dafür war ich dankbar, denn das Rätsels Lösung bleibt lange unklar, so das ich sagen kann, das Buch gewinnt immer mehr an Spannung und gerät erst langsam in Fahrt, ohne dabei langweilig zu werden.
Das Ende, der Höhepunkt ist zwar sehr traurig, aber dabei auch wunderschön, denn es beinhaltet das, was meine größte Sehnsucht ist. Wer wissen will, welche Sehnsucht ich meine, dem rate ich, sich das Buch vorzuknöpfen und sich diesem ganz besonderen Thriller zu widmen. Meine Augen blieben am Ende nicht trocken, denn der letzte entschlüsselte Code ging mir mitten ins Herz.








Mehr Bücher des Autors? Guckst du hier!

1 Kommentar:

  1. Ich fand ja auch schon die Staatsanwältin toll, werde das Buch mal auf meine Liste setzen!
    Ich habe einen Award für dich: http://inakzeptabelt.blogspot.de/2013/07/award-one-lovely-blog-award.html

    LG

    AntwortenLöschen