Freitag, 28. Juni 2013

Drei Wünsche hast du frei



  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 526 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 237 Seiten
  • Verlag: bookshouse  

  • eBook     4,99 Euro
  • TB        12,99 Euro
  • weitere Formate auf der Verlagsseite vorhanden


Wie viele Wünsche benötigst du für ein wirklich glückliches Leben?

Nach dem Tod ihrer Großmutter ist Lilith untröstlich. Fast nichts ist ihr geblieben, einzig eine alte Kanne. Lilith staunt nicht schlecht, als dieser eines Nachts blaue Nebelschwaden entsteigen. Kurz darauf steht Luc vor ihr – ein Dschinn.

Zu Liliths Überraschung hat er es furchbar eilig, ihr drei Wünsche zu erfüllen. Aber er hat nicht mit ihrer unnatürlichen Wunschlosigkeit gerechnet. Sein Aufenthalt in der ihm verhassten Menschenwelt dauert länger, als ihm lieb ist. Schon bald findet er es aber nicht mehr so schlimm, dass Lilith keine Wünsche hat. Auch Lilith findet Gefallen an dem für andere unsichtbaren Begleiter, doch dann äußert sie versehentlich einen Wunsch und bringt damit eine Lawine ins Rollen, die beide nur allzu gern stoppen würden ...






Infos zur Autorin: HIER!




Meine Meinung:
Als ich anfing das eBook zu "Lilith - Wunschlos glücklich" zu lesen war es mir als hätte ich ein Deja vu, denn auch wenn ich mir jetzt eine Menge Ärger aufhalse muss ich einfach Parallelen zu "Drei Wünsche hast du frei" von Jackson Pearce ziehen, ob ich nun will oder nicht. Natürlich ist die Handlung von "Lilith - Wunschlos glücklich" anders gestrickt, aber es lässt sich nicht verleugnen, das sich die beiden Bücher ziemlich ähneln und ich bin gespannt, ob ich die einzige bleibe, der es auffällt. Ich habe "Drei Wünsche hast du frei" erst vor einigen Wochen gelesen, daher kam mir gleich nach den ersten Seiten der Gedanke "Das kennst du doch!" Natürlich ist es schwierig ein Buch zu schreiben, das so einmalig ist und noch nie dagewesen, aber diese Dschinn und junges Mädchen Liebesgeschichte ist eben nicht neu und ich hatte leider wirklich das Gefühl, das Buch schon gelesen zu haben.

Letztendlich konnte mich die Story aber dennoch begeistern, denn Luc und Lilith sind wie füreinander gemacht. Luc tröstet Lilith und lenkt sie von ihrer Trauer um ihre Großmutter ab und das macht er am Anfang nicht unbedingt sanft, denn sein Ziel ist es seine Meisterin zufrieden zu stellen und ihr eben drei Wünsche zu erfüllen, so schnell wie möglich um dann wieder nach Aslas zu entfliehen, dahin wo er aus Rauch geboren wurde. Es kommt nur alles anders wie gedacht, denn Luch verliebt sich und letztendlich möchte er dann doch nicht wieder verschwinden, sondern bei Lilith bleiben. 

Wunschlos glücklich? Ein Traum für jeden von uns, denn letztendlich hätte ich sooooooooooo viele Wünsche, da wären drei nicht wirklich ausreichend. Lilith unterscheidet sich da also komplett von mir und das fand ich schon sehr erstaunlich. 

Die beiden Protagonisten sind klassisch gezeichnet und werden sich sicherlich gleich in die Herzen der Leser zaubern. Auch die Story hat Hand und Fuß, obwohl ich wie schon erwähnt das Gefühl hatte nichts Neues zu lesen. Da ich nicht spoliern will um euch die Lust auf das Buch nicht zu verderben rate ich euch, euch selbst ein Bild zu machen. Vielleicht irre ich mich auch? Jedenfalls möchte ich niemanden das Buch madig machen, noch es komplett verreißen, denn letztendlich ist "Lilith - Wunschlos glücklich", ebenso wie "Dre Wünsche hast du frei" ein Buch zum immer und immer wieder lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen