Sonntag, 9. Juni 2013

Das Leben ist keine Schülerzeitung

 



RE@ALITYROMANZENRIESENSTORY
Lio ist nach einem echten Asteroiden benannt. Und tatsächlich fühlt sie sich gerade wie nicht von dieser Welt: Ständig gibt es Stress mit ihrer Mutter, und dazu ist Lio auch noch mächtig in Jasper verliebt, den Chef der Schülerzeitung. Da schickt ihr das Universum genau die richtige Story, um Jasper zu beeindrucken: ein Hausboot. Auf dem macht nämlich ihr Vater nach jahrelanger Schipperei in Hamburg fest. Im Schlepptau: dessen neue Freundin Patty, deren Sohn Niclas und jede Menge lustige Turbulenzen.

Usch Luhn zeigt auf herrlich absurde Weise, dass das Leben keine Schülerzeitung ist, sondern seine ganz eigenen Geschichten schreibt. Ein Roman wie eine Tour auf einem Hausboot: stürmisch, ungewöhnlich und voller starker Charaktere.


Usch Luhn - River Girl
Mädchenbuch ab 12 Jahren
Ca. 180 Seiten
Klappenbroschur
€ 9,99 [D] 
Verlag: PINK!




Meine Meinung:
Für mich ist "River Girl" das nun 4. Buch aus dem PINK! Verlag und auch dieses Mal konnte mich die Story wieder einmal komplett überzeugen. Es ist als hätte ich es schon vorher geahnt als ich mich für eine Leserunde auf Lovelybooks.de bewarb. Wie ihr seht durfte ich das Buch lesen und gestehe, mittlerweile bin ich total angepinkt! und meine Wunschliste wird um einiges länger. Die PINK! Reihe befasst sich mit Themen, die wir, die vielleicht nicht mehr zur Zielgruppe gehören, dennoch nicht aus unserem leben ausklammern können, denn irgendwann waren wir auch Teens und mussten uns mit all den kleinen und großen Problemen herumplagen, wie es hier unsere charmante Hauptprotagonistin Lio tut. Lio muss ich entscheiden, was sie wirklich will und das ist natürlich vollgepackt mit Hindernissen, die wirklich amüsant und authentisch rüberkommen. Ich mag dazu jetzt nicht all zuviel schreiben, denn sonst nehme ich euch die ganze Spannung und das würde ich wirklich vermeiden. Letztendlich kommt es so, wie ich es mir von Anfang an gewünscht habe, denn will Lio wirklich so einen Angeber und aufgeblasenen Typen wie Jasper? Einen, der mir erscheint, als wüsste er selbst nicht was er will?
Musik ist ein Bestandteil dieses Buches und ich gestehe, wäre ich im Teeniealter und so ein Typ würde begleitend zur Gitarre "Alles aus Liebe" singen, würde ich dahinschmelzen und mich Hals über Kopf in ihn verlieben.
Lio ist auf der Suche nach einer spannenden Story für die Schülerzeitung und damit diese nicht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fällt zeiht sie für ein paar Tage auf das Hausboot ihres Vaters. Es muss ja schließlich "Re@ality" sein, damit es glaubhaft erscheint. So ein Leben auf einem Hausboot birgt echtes Abenteuer und romantische Abende in der Hängematte unter dem Sternenhimmel. Interessant war hier für mich, das man auch auf kleinsten Raum zusammen wohnen kann und es im Prinzip eine Lebenseinstellung ist. Lios Papa ist Holländer und auch wenn zwischendurch das eine oder andere holländische Wort eingeflochten wurde, ist es nicht schwierig den Dialogen zu folgen. Es würzt die Story nur einfach noch ein klein wenig zusätzlich.
"River Girl" ist ein Buch für junge Mädchen, welches den ganz normalen Alltagswahnsinn eines Teenagers aufführt und dabei wirklich authentisch ist. Lios Eltern leben getrennt. Lios Papa hat eine Freundin, die mit ihrem Sohn zusammen mit auf dem Hausboot wohnt. Lios größtes Interesse ist Jasper zu gefallen und eine beste Freundin ist natürlich auch vorhanden. Es zeigt einfach auf, das das Leben eben keine Schülerzeitung ist, sondern es manchmal auch ein echtes Abenteuer ist, verliebt zu sein und erwachsen zu werden!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen