Mittwoch, 6. März 2013

Reimendes Unterwasserabenteuer



Die Tuschelmuscheln


Autor: Christian Noß 

Illustrator: Katharina Sieg



"Die Tuschelmuscheln am Meeresgrunde langweilten sich zu später Stunde ..." Doch schon zeigt die Tiefseefee den Muscheln ihre schillernde Welt und stellt ihnen die seltensten Tiere der Welt vor. Komm auch du mit und lerne Müffelbüffel, Schmatzekatze und Reimschwein kennen!
Bilderbuch
24 Seiten,
ISBN: 978-3-468-21003-7
12,99 Euro 

Verlag: Ping Pong / Langenscheidt

Ein Klick HIER! führt dich direkt zur Seite des Verlages! Wo du dir das Buch genauer ansehen kannst und wenn du magst sofort bestellen!




Meine Meinung:
"Die Tuschelmuscheln" aus dem Ping Pong Verlag / Langenscheidt gewann ich auf Blogg dein Buch. Für mich das erste Mal das ich mich auf ein Buch beworben habe und es auch zugesendet bekommen habe. Unsere abendliche Vorlesezeit bestreiten wir nun in Reimen und ich muss sagen es macht wirklich sehr viel Spaß.
Die Serie Ping Pong aus dem Langenscheidt Verlag ist in Alterstufen gegliedert und "Die Tuschelmuscheln" gehört in den Bereich 5+, was soviel heißt wie "Wissen und Verstehen". Wer mehr dazu wissen möchte, klickt HIER! Mir gefällt es sehr, wenn Bücher an die Bedürfnisse von Kindern angepasst sind und daher sind "Die Tuschelmuscheln" wirklich besonders ansprechend und wertvoll für Minimaus und mich. Obendrein macht es auch noch sehr viel Spaß daraus vorzulesen.
Vom Text her ist es gerade genug, das Mamas oder Papas sich nicht den Mund fusselig lesen. Vor allem auch nicht so viel Text, das es die Kinder regelrecht überflutet. Ich fand es passend, denn gerade am Abend, wo mein Kind nicht mehr so viel an Geschichten aufnehmen kann, da der Tag schon viele Eindrücke mit sich gebracht hat, war es vom Verständnis und der Masse an Worten mehr als ausreichend. Vorlesen ist meiner Meinung nach auch besonders wertvoll für die Konzentration und der Kuschelfaktor am Abend, wer kann dem schon widerstehen?

Wir haben hier ein ganz besonderes Unterwasserabenteuer, denn es ist komplett in Reimen geschrieben. Meg, Tom und Mia, die Tuschelmuscheln werden von der Tiefseefee mitgenommen auf eine ganz besondere Reise, auf der sie die seltensten und witzigsten Tiere treffen werden. Mal ist es laut, mal voller Geschmatze bei der Schmatzekatze und Schmausemaus, dann wieder stinkig beim Stinkfink oder auch unendlich traurig beim Weinschwein. Es ist sehr, sehr pfiffig und selbst als Mutter muss man über den einen oder anderen Satz grinsen. Vorsicht auch, wenn man sich verliest und es reimt sich urplötzlich nicht mehr, dann wird man von seinen Kindern regelrecht kritisiert.

Reime sind im Leben meiner Tochter immer schon ganz aktuell und bitte fragt jetzt nicht, wie oft ich dieses hier schon gehört habe: "Angsthase, Pfeffernase, morgen kommt der Osterhase. Kommt er nicht, kommt er doch, schießt er dir ins Hosenloch!" Ihr seht, ich kann es mittlerweile auch schon auswendig aufsagen. Worte, Reime, Lieder sind für Kinder sehr wichtig um Dinge zu behalten und um sie zu verstehen. Unsere ganze Welt besteht aus Worten und wenn sie dann noch in pfiffigen Reimen gestaltet sind, macht es doppelt Spaß.

Nachdem die Geschichte der Tuschelmuscheln beendet ist kommen wir zu dem Teil, der mir am allerbesten gefallen hat und zwar sollen aus 2 verschiedenen Dingen kunterbunte witzige neue Tiere enstehen. Kanntest du die Rasselassel oder den Malwal schon? Wir haben echt gekichert und uns im Reimen versucht. Die Kinder werden regelrecht dazu aufgefordert selbst zu reimen und ihre Gehirnzellen anzustrengen. Hier ist also auch Eigeninitiative gefordert - nicht nur Vorlesen oder Selbst lesen, sondern Reimen was das Zeug hält.

Ein Kinderbuch, welches uns auf seinen 24 Seiten wirklich begeistern konnte. Die Zeichnungen / Illustrationen haben mir jetzt nicht ganz so gut gefallen wollen, aber die nette Story und der Lerneffekt den man nebenbei erzielt machen dieses wieder wett.

Von daher gibt es von mir eindeutig eine Leseempfehlung!




Kommentare:

  1. Huhu Mel,

    das klingt ja wirklich sehr überzeugend! Ich habe das Buch vor ein paar Wochen auf LovelyBooks gesehen, mich aber nicht dafür beworben. Ich habe in der Vergangenheit festgestellt, dass mein Kind zwar selbst gerne reimt, aber von Vorlesegeschichten in Reimform nicht sonderlich begeistert ist. Die Idee an sich finde ich toll.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Mel,

    wir haben heute das Buch bekommen und meine Tochter ist sooo begeistert von den Tuschelmuscheln. Besonders, dass dieses Buch ab 5+ ist, ist im Moment hier enorm wichtig. Heute Abend werden wir es dann zum 4. Mal vorlesen und uns morgen mal ransetzen und zu einigen Tieren lustige Reime finden. Eigentlich ist sie da sehr kreativ und wie Du schon sagtest, Reime sind in einem gewissen Alter und noch darüber hinaus, sehr, sehr angesagt.

    Wünsche Euch ein schönes, gemütliches Wochenende
    Mone

    AntwortenLöschen