Samstag, 30. März 2013

Liebe, Sex und andere Katastrophen



  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 464 KB
  • Verlag: bookshouse
  • andere Formate auf der Verlagsseite verfügbar


Liebe aus Versehen: Die 16-jährige Lauren und der 17-jährige Ben sind seit vier Monaten ein Paar. Sie beschließen, auf der Party eines Freundes zum ersten Mal miteinander zu schlafen. Ben verspricht Lauren eine unvergessliche Nacht, doch dann überstürzen sich die Ereignisse und der Abend endet in einer Katastrophe.

Ein Kick zu viel: Olive und Anthony halten ihre Beziehung vor ihren Eltern geheim und treffen sich an verschiedenen Orten, um ihre erotischen Abenteuer auszuleben. Sie scheuen auch nicht davor zurück, auf verbotenes Gelände einzudringen. Bisher ohne Probleme, aber dann werden sie Zeugen eines kaltblütigen Mordes und geraten schon bald selbst in die Fänge der Verbrecher ...


Halfpipe der Gefühle: Erin ist neu in dem kleinen Ort Cojote Place, wo jeder jeden kennt. Im Skatepark trifft sie auf den Einzelgänger Liam. Trotz der Warnungen ihrer neuen Freundinnen lässt Erin zu, dass sie sich schnell näher kommen. Gemeine Gerüchte um Liam, denen Erin glauben schenkt, schieben jedoch einen Keil zwischen sie. Erin beendet die Beziehung, und als sie erkennt, dass sie einen Fehler begangen hat, ist es fast zu spät. Um Liams Vertrauen zurückzugewinnen, sieht Erin nur einen Weg: Sie offenbart ihm ihr dunkelstes Geheimnis.

Wissenswertes zur Autorin: HIER!




Leseprobe: HIER!

Trailer zum Buch: HIER!



Meine Meinung:

In einer Leserunde auf lovelybooks.de durfte ich "Liebe, Sex und andere Katastrophen" lesen und es ist das erste Mal, das ich mit einem Buch aus dem bookshouse Verlag nicht völlig zufrieden bin. Ich werde versuchen zu erklären, was mich gestört hat und hoffe ich kann meine Empfindungen so darstellen, das ihr mich nicht als völlig prüde empfindet, obwohl ich es wahrscheinlich tatsächlich bin, denn zwischenzeitlich habe ich einige Passagen als zu modern und wie einen Porno für Jugendliche empfunden. Es wird zwar nicht komplett beschrieben, bzw. ins Detail gegangen, aber das was ich gelesen habe ließ mich doch stutzen. Muss das wirklich sein? Sind Jugendliche in dem Alter wirklich so?  Ich kann mir einfach meine Kinder nicht als sexuelle Wesen vorstellen und war gerade von der zweiten Geschichte in dem Buch nicht besonders angetan. Jugendliche, die sich heimlich treffen um miteinander zu schlafen, ohne dabei viel zu reden, sondern nur den Akt an sich im Kopf? Irgendwie war mir das zu Sexbetont. Wo bleibt denn da das Gefühl? Das umeinander werben? Die Romantik?  Ich lese da nur völlige Geilheit (Sorry!) und das Abenteuer es an Orten zu tun, an denen man auch erwischt werden könnte oder die Decke über einem zusammenstürzen könnte. Ich fand es einfach zu oberflächlich, obwohl es dann ja an Fahrt aufnimmt, als Olive und Thony Zeuge eines Mordes werden. Ab da fand ich die Liebesgeschichte schön und aufregend, aber zuvor dachte ich, ich wäre in einem Porno für Jugendliche gefangen, aber das sagte ich ja schon.
Am allerbesten gefiel mir die dritte Story. Ups, ich vergaß, das das eBook in drei Teile geteilt ist, was heißen soll, das wir es mit drei in sich abgeschlossenen Geschichten zu tun haben. Ich werde nun auf die letzte der drei Geschichten eingehen, denn diese konnte ich genießen und mich auch völlig auf sie einlassen. Sie ist einfach niedlich mit allen Wirrungen und Wendungen die eine Liebe gehen kann, wenn man sich nicht von Anfang an vertraut und sich auf den anderen einlässt. Womöglich schenkt man auch Gerüchten mehr Glauben als das was man fühlt? Das was man am Partner gesehen hat, wird von Gerüchten komplett in den Schatten gestellt. Mir gefiel die Moral der Story: Vertrauen! Für mich war diese Geschichte eben  nicht oberflächlich, daher fand ich diese auch am besten und hätte mir gewünscht, das alle drei Geschichten so positiv von mir hätten bewertet werden können.
Die erste Story hat mich ehrlich gesagt echt geschockt und ich wäre wahnsinnig geworden, wenn ich an Laurens Stelle gewesen wäre. Ich hätte mich regelrecht beschmutzt und missbraucht gefühlt. Mehr will ich jetzt nicht schreiben, denn ich will euch das eBook auch nicht madig machen, denn wie schon gesagt gehöre ich wahrscheinlich zu den eher prüderen Lesern.
Wenn wir hier jetzt auf Amazon wären, würde ich sicherlich nur drei Sterne vergeben, denn ich bin wie gesagt nicht ganz zufrieden gestellt worden. Klar vom Cover her und auch von der Inhaltsangabe kann man schon herauslesen worum es hier geht, aber das es tatsächlich richtig zur Sache geht hätte ich jetzt nicht erwartet und es hat mich auch ein klein wenig enttäuscht. Gegen Leidenschaft und pure Erotik ist ja nichts einzuwenden, aber irgendwie war es mir zu oberflächlich. Freund der Freundin drängt, nach vier Monaten miteinander zu schlafen um die Beziehung zu festigen? Ein Pärchen das sich trifft um Sex zu haben ohne groß dabei zu reden, sondern nur den Akt vollziehen wollen? Und dann endlich das, was ich mir gewünscht habe. Eine Story, in der andere Gefühle als Sex die Oberhand übernehmen und sich dadurch richtig gut lesen lässt, ohne das ich rote Ohren bekomme oder mich unangenehm berührt fühle.
Am besten lest ihr selbst das eBook und vielleicht gebt ihr mir Recht? Vielleicht findet ihr meine Meinung auch nicht zeitgemäß? Das bleibt euch natürlich überlassen, wie ihr auf meine Rezension reagiert ☺Das Positive ist, das Geschmäcker verschieden sind und ich wie gesagt zum ersten Mal keine 5 Sterne für ein bookshouse Buch vergeben möchte, weil es gelogen wäre.

Alles Liebe,

Mel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen