Donnerstag, 17. Januar 2013

Rachegöttinnen - Schicksen




Elizabeth Miles
» Im Herzen die Rache « 

Aus dem Amerikanischen von Birgit Salzmann 

384 Seiten, 15.0 x 22.0 cm 
ISBN 978-3-7855-7377-8 
Hardcover 
17,95 € (D) 

Verlag: Loewe

Es ist Winter in Ascension, einer Kleinstadt in Maine. Die Seen sind zu Eis erstarrt, der makellose Schnee fällt in dicken Flocken vom Himmel. Aber der friedliche Schein trügt – denn in Ascension haben Fehler tödliche Folgen. Drei geheimnisvolle Mädchen sind in die Stadt gekommen, um darüber zu urteilen, wer für seine Taten büßen muss. Und die Wahl ist auf Em und Chase gefallen.

Emily ist glücklich. Zach, in den sie seit Monaten verliebt ist, zeigt endlich Zuneigung zu ihr. Doch Em weiß: Wenn sie etwas mit ihm anfängt, gibt es kein Zurück mehr. Denn Zach ist bereits mit Gabby zusammen – Ems bester Freundin.
Chase hat nicht nur Probleme zu Hause, auch seine Freunde lassen ihn links liegen. Aber es ist etwas anderes, was ihm den Schlaf raubt. Chase hat etwas unfassbar Grausames getan. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis es ans Licht kommen wird.

„Im Herzen die Rache“ ist der erste Band einer Trilogie.


Leseprobe: Klick!


Meine Meinung:
Das Buch sprang mir immer wieder ins Auge und obwohl ich mit dem Cover zuerst nichts anfangen konnte, es mir nichts sagte, beschäftigte ich mich immer mehr mit dem Buch und je mehr ich mich damit beschäftigte, bekam auch die Frau auf dem Cover einen Sinn. Ich wollte das Buch unbedingt Lesen und hatte es mir auch schon auf meinen Amazon Wunschzettel gepackt, da meine Neugier geweckt worden war.
Interessanterweise gewann ich das Buch dann auf leserwelt.de und gestern kam es dann mit der Post. Ich habe schon lange kein Buch mehr an einem Abend durchgelesen und nur Pausen gemacht um mal eben zur Toilette zu gehen, mir die Nase zu putzen oder ein Schlückchen Wasser zu trinken. Ich wollte das Buch beenden, da ich unbedingt wissen wollte, wer Ali, Meg Ty und sind. Hinterher wusste ich dann, das sie Rachegöttinnen - Schicksen sind (das Wort wird im Buch erwähnt und ich fand es so cool, das ich es unbedingt in meine Rezension einbauen wollte!) und nur darauf aus sind Rache zu nehmen, obwohl ich es schon sehr krass finde, inwieweit sie sich in das Leben der Hauptprotagonisten einmischen und wie weit sie tatsächlich gehen. Was bin ich froh, das es im echten Leben anders ist, denn wir Menschen sind nun einmal Menschen und machen Fehler, das ist schon in uns drin und es wäre schlimm, wenn wir für unsere Fehler immer bezahlen müssten. Wenn ich ehrlich bin, fand ich den Gedanken richtig gruselig, obwohl ich in meinem Leben auch schon Rachegedanken hatte, was ja sicherlich normal ist, wenn wir richtig tief verletzt wurden, dann wünschen wir demjenigen oder auch derjenigen die Pest an den Hals oder nicht? Dennoch würde ich nicht wollen, das ich verfolgt werde und für meine Taten büßen muss. Auch wenn die 3 Frauen scheinbar wunderschön sind und man sich als Mann von ihrer Schönheit blenden lässt. Der Gedanke ist doch eher beängstigend und die Stimmung im Buch teilweise auch sehr beklemmend und bedrückend. Vielleicht konnte ich aber auch nur so durch das Buch fegen als wäre jemand hinter mir her, da das Buch dadurch das es ein Jugendbuch ist doch recht große Buchstaben aufweist?

Der Schreibstil ist einfach gehalten, aber das erwarte ich auch von einem guten Jugendbuch. Ehrlich gesagt hätte mir der Orginaltitel "Fury" auch sehr gefallen, denn er bedeutet das was das Buch aussagt "Rachegöttin"

Der Prolog zeigt schon recht deutlich, worum es in dem Buch gehen wird, um einen Selbstmordversuch einer Schülerin - Sasha. Was sie dazu getrieben hat, wird erst recht spät klar, aber immer wieder werden wir damit konfrontiert. Was mir sehr wohl auffällt ist die Tatsache das Teenager / Jugendliche wirklich sehr oberflächlich in ihrem Tun und Handeln sind. Wie sehe ich aus? Wie bekomme ich dieses oder jene Mädchen ins Bett? Wie wirke ich auf das andere Geschlecht? Was ziehe ich an? Dazu dann auch noch betrunken Auto fahren, da kriege ich ehrlich gesagt schon ein klein wenig die Wut (könnte selbst zur Furie werden!) und hoffe das ich meinen beiden Teenagern andere Werte vermittelt habe. Dennoch mochte ich ganz besonders Em / Emily und fand es sehr Schade, das sie trotz der tiefen Demütigung und tiefen Verletzungen so sehr bestraft werden soll. Ich war da ehrlich gesagt auch schon ein klein wenig wütend auf Ty, Meg und Ali und fand sie richtig, richtig doof.

Da es sich hier um eine Trilogie handelt und ich ja nun erst den ersten Band gelesen habe, bin ich sehr gespannt, wie es weitergeht. Eine Freundschaft zu zerstören, die schon von Kindesbeinen an besteht istwirklich gemein und ober mies, aber so besteht ja noch Hoffnung, das Em das Blatt irgendwie noch wenden kann. JD war nämlich von Anfang an der Hauptcharakter den ich am liebsten mochte. Wenigstens einer, der sich nicht nur um sein Aussehen schert. Alle anderen fand ich wie schon erwähnt wirklich reichlich oberflächlich in ihrem Denken und Tun.

Das Buch zu Lesen hat mir gefallen, auch wenn ich hin und wieder echt sauer war, denn das was die Teenager da verbockt haben, fand ich ehrlich gesagt nicht soooooooo schlimm als das da eine Strafe folgen muss. Wir sind ja noch immer selbst für uns verantwortlich und auch dafür wie sehr wie dieses oder jenes an Verletzungen an uns heranlassen.

Da ich Bücher immer vor dem Lesen von ihrem Schutzumschlag befreie, war ich dieses Mal positiv überrascht über die Schönheit des Buches, welches nackig eine echte Augenweide ist. Der Löwe Verlag ist mir da schon öfter positiv aufgefallen, aber dieses Buch sticht wirklich hervor.

Vielen Dank an Leserwelt und den Loewe Verlag das ich dieses wirklich spannende Buch lesen durfte!












Kommentare:

  1. eine Frage, ist das Buch abgeschlossen, oder hängen wir nach Bd. 1 in der Luft bis Bd. 2 erscheint????

    AntwortenLöschen
  2. Es ist der erste Band einer Trilogie, wenn ich dem Glauben schenken kann, was auf der Verlagsseite ersichtlich ist. Guckst du her: http://www.loewe-verlag.de/titel/titel-13288_im_herzen_die_rache.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, danke für die Antwort!

      Was ich aber meinte, war ob es einen abgeschlossenen Schluss hat. :D

      Ich mag das nicht, wenn was als Trilogie angekündigt ist, ich lese 400 Seiten und bin am Ende genau so schlau wie vorher, MUSS Bd. 2 kaufen, wenn ich was wissen will, und mus auf den noch ein Jahr warten.

      Geht mir so z.B. bei Night School. 500 Seiten gelesen, NICHTS wurde aufklärt.

      Sowas nervt mich persönlich, weil es irgendwo frustrierend ist.

      lg
      Dina

      Löschen
  3. Sagen wir es mal so, es lässt viel Raum für Spekulation. Es endet mit einem Fragezeichen würde ich sagen!

    AntwortenLöschen
  4. Wenn deins schon da war gestern kann ich ja auch mal hoffen, dass ich meins heute auch in den Händen halten kann :o)

    Bin jetzt schon ehrlich gespannt, was mich bei dem Buch erwartet, aber von der Richtung her kommt deine EInschätzung bisher meiner Erwartung nah, mal sehn, wie ich das Buch selbst am Ende sehe :D

    Liebe Grüße,
    Themis ^.^v

    AntwortenLöschen