Donnerstag, 25. Oktober 2012

Emely + Elyas

Durch ein Blog - Gewinnspiel http://booksaweek.blogspot.de/2012/10/groes-weihnachtsgewinnspiel-mit-carina.html bin ich auf den Roman der Autorin Carina Bartsch aufmerksam geworden. Da die Rezension zu dem Buch und auch das aufgeführte Interview wirklich liebenswert war, war klar: "Das ist ein Buch welches ich unbedingt Lesen muss!"

Interessanterweise fand ich während meiner Suche nach "Kirschroter Sommer" das Buch nur auf Amazon und auf der Homepage der Autorin. Wie kann es sein, das dieses wunderbare Buch nicht auf buch.de oder thalia erscheint? Ganz einfach, die Autorin hat selbst einen Verlag gegründet, da kein Verlag das Manuskript haben wollte. Für mich völlig unverständlich nachdem ich gestern das Buch beendet habe und immer noch im Emely + Elyas Rausch bin. Hallo? Spinnen die Verlage? Das Buch ist wunderschön und von der ersten bis zur letzten Seite mag man es nicht aus der Hand legen, sondern dieser einzigartigen Liebesgeschichte schwelgen, die auch wenn sie mich ganz klein wenig an Daniel Glattauers "Gut gegen Nordwind / Alle sieben Wellen" erinnert, doch ganz, ganz anders ist, aber doch soooooooo wunderschön wie eben diese genannten Bücher.


Ich war gestern ans Bett gefesselt, da ich mir meinen Ischiasnerv eingeklemmt habe. Klingt schmerzhaft und ist es auch, aber das Buch hat mich alles vergessen lassen was um mich herum ist und ich habe mich pudelwohl gefühlt beim Lesen meines eBooks. Mein Kindle knisterte förmlich vor Spannung und sexueller Anziehungskraft.


"Die erste Liebe vergisst man nicht ........." Ein Gerücht würde ich sagen, denn meine erste große Liebe möchte ich wirklich aus meinem Gedächtnis streichen. Ganz anders aber Emely und wir werden erst ganz spät erkennen, warum sie mitunter wirklich eklig, gemein und widerwärtig ist sobald sie auf Elyas. Tiefe Wunden und ein gebrochenes Herz. Seufz! Bis dato habe ich sie nicht verstanden und erst dann begriffen, das es ihr wehtut mit Elyas zusammenzutreffen, obwohl er für mich von Anfang an ein Kandidat war, den ich schon beim Lesen als sehr sympathisch und gutaussehend betrachtet habe. Auf dem Cover zum 2. Band kommen seine türkisfarbenen Augen ganz wunderbar zur Geltung und da kommen wir dann auch zu dem einzigen Kritikpunkt den ich an die Autorin habe: "Sag mal Carina, du kannst doch deine Leser nicht so im Regen stehen lassen und die Geschichte unbeendet lassen!" "Ich dachte ich guck nicht richtig, als das Buch endete." "Ich war noch nicht darauf vorbereitet und musste nun einen Ausschnitt aus dem 2. Band lesen, welches "Türkisgrüner Winter" heißt?" "Das kann doch nicht dein Ernst sein!" Gut, das ich nun gelesen habe, das der zweite Band noch im Oktober erscheinen soll, denn das heißt für mich: "Juchuhhhhhhhhh, nur noch ein paar Tage vielleicht und dann kann ich mir das eBook vielleicht schon gleich auf meinen Kindle laden. Ich bin ehrlich gesagt regelrecht angefixt und kann es kaum erwarten wie es mit den beiden Hauptprotagonisten weitergeht. Ich habe ja da die eine oder andere Vermutung, warum sich Elyas nach dem Zeltausflug nicht mehr meldet und denke das ich da auch den richtigen Riecher habe was das betrifft, aber ich kann mich da natürlich auch täuschen. Die Anziehungskraft die die beiden aufeinander ausüben ist wirklich greifbar und ich ärgere mich irgendwie das es 426 Seiten lang nicht wirklich etwas zwischen den beiden geschieht. Hallo? Im zweiten Band muss es dann aber bitte, bitte richtig krachen. Das hält man ja wirklich kaum aus.


Mehr gibt es jetzt aber nicht, denn ich will, das ihr dieses wirklich bezaubernde selbst zur Hand nehmt und ich bin mir sicher, ihr werdet es lieben!









Die erste Liebe vergisst man nicht ... Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas Schwarz – der Mann mit den türkisgrünen Augen und die Verkörperung all dessen, wovor Mütter ihre Töchter warnen. Gut aussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv. Sie hasst ihn, aus tiefstem Herzen, und trotzdem ist da immer dieses Kribbeln in ihrem Bauch, sobald sie in seiner Nähe ist. Höchste Zeit die Handbremse zu ziehen, findet Emely, und lenkt ihre Aufmerksamkeit daher auf Luca, den anonymen E-Mail-Schreiber, der ihr mit sensiblen und romantischen Nachrichten die Zeit versüßt. Doch wer verbirgt sich hinter dem Mann ohne Gesicht? Und was steckt wirklich hinter Elyas‘ Absichten? 




Format: Kindle Edition
Dateigröße: 736 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 426 Seiten
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B006MN9SZC

Das eBook steht auf Platz 1 im Amazon Kindle Shop und das sagt jawohl schon einiges über das Buch aus, oder? Mit 108 Bewertungen und eine, denn meine kommt in wenigen Minuten dazu. Zur Zeit kostet das eBook 3,99 Euro!!!! Ich würde mal sagen: Zuschlagen!



Mehr zur Autorin hier:
Wenn ich jetzt alles meiner Meinung nach alles Wissenswertes über die Autorin übernehmen würde, würde dies definitiv den Rahmen sprengen!


Das Buch ist natürlich auch als Taschenbuch erhältlich. Guckst du hier: 




Ansonsten bleibt mir nichts mehr als der Autorin ein dickes Danke zu sagen, das sie mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. Danke Carina und ich wünsche dir mit dem zweiten Teil des Romans ganz, ganz viel Erfolg und ich erwarte ihn schon voller Vorfreude.

Sei ganz lieb gegrüßt,
Mel





Kommentare:

  1. Da hab ich bei Dir auch gleich was gefunden, was mir sicher gefällt. Da schlag ich doch gleich zu :)
    Danke Dir auch für's folgen auf meinem Blog und habe mich gleich in die Reihe Deiner Leser eingereiht.
    LG
    Conny

    AntwortenLöschen
  2. Eine erfrischende Rezi! Mir ging es ja wie dir, wenngleich mir einiges bekannt vorkam und ja, ich glaube was Elyas spätere Reaktion betrifft, sind wir beide auf der gleichen Spur - eigentlich schon seit dem ersten Mail-Kontakt kam mir der Verdacht. ABER man weiß ja wirklich nie und sollte es anders sein, wäre ich total überrascht. Auf jeden Fall kann ich "Türkisgrüner Winter" kaum abwarten und fiebere Ende Oktober entgegen. Und du hast ABSOLUT recht, das offene Ende sollte verboten werden und war nicht nett von der Autorin. Aber wenn die Fortsetzung genauso gut wird, soll es mir egal sein. :D

    LG, Reni

    AntwortenLöschen
  3. Toller Blog.Lust auf ggs verfolgen?Würde mich freuen.
    xx,jessica
    http://jessica-wiemers.blogspot.de/

    AntwortenLöschen